1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Terror- Ihr Urteil

Dieses Thema im Forum "Filme/TV" wurde erstellt von Mrs. Jones, 17. Oktober 2016.

  1. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    19.684
    Werbung:
    ich hab' keins seiner bücher gelesen.
    das stück gestern hat mich nicht überzeugt.
     
    flimm gefällt das.
  2. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    19.684
    gut gespielt war's ja - aber über das grübeln angesichts der ungereimtheiten bin ich halt entschlummert -
    dabei war ich so gespannt angesichts der tagelangen werbetrommel.....
     
    Siriuskind gefällt das.
  3. Mrs. Jones

    Mrs. Jones Guest

    Wir haben darüber schon mal in der Schauspielgruppe diskutiert und waren uns darin einig, dass er eine nicht auflösbare Situation schaffen WOLLTE. Künstlerische Freiheit vs. Realismus, sollte man dazu unbedingt erwähnen. Die Leute dürfen keine Dokumentaion erwarten.
    Es geht um Bewusstwerdung, that it.
    Es KANN natürlich auch alles ganz anders sein, wäre ebenfalls künstlerische Freiheit (in dem Fall des Betrachters).
    Alles ist erlaubt.
     
  4. Mrs. Jones

    Mrs. Jones Guest

    Ja, es waren wirklich viele Ungereimtheiten! Man musste regelrecht empört darüber sein, wenn man nicht einfach nur konsumiert.
    Das Versagen der Politik wurde, wie auch im wirklichen Leben, wenn, dann nur am Rande erwähnt - blieb aber gänzlich ohne Konsequenzen... um nur mal EIN Bsp. zu nennen.

    Ich glaube, die Kritiker unterschätzen auch manchmal das Verständnis / Rechtsverständnis der Menschen. Selbstverständlich dürfte allen klar sein, dass es niemals einen Freispruch gegeben hätte. Was ganz gut passt, wäre m.A.n.: "Die Kleinen hängt man auf, die Grossen lässt man laufen." Und dies wiederum hat ja schon sehr viel mit dem wirklichen Leben zu tun.
     
  5. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    7.786
    Ich schau keine Filme, kann also dazu nichts sagen bin nur verwundert über soviel Resonanz, selbst in den Nachrichten war es eine Meldung Wert.

    Wenn ich die Diskussionen über diesen Film höre/sehe erinnert mich das an den realen Fall des Kindermörders Gäfgen.

    http://m.spiegel.de/panorama/justiz...ctedFrom=www&referrrer=https://www.google.gr/
     
  6. Mrs. Jones

    Mrs. Jones Guest

    Werbung:
    Von Schirach polarisiert eben sehr gut. Man darf ihn sogar verabscheuen. ;)
     
  7. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    37.812
    Ort:
    Niedersachsen

    Ich denke auch, dass in Wirklichkeit der Pilot verurteilt würde. Doch wenn ich in der Haut des Piloten stecken würde, würde ich mit grosser Wahrscheinlichkeit auch so handeln, auch wenn es sicher ist, hinterher ins Gefängnis zu wandern, wenn klar wäre, dass von oberer Stelle, sei es Vorgesetzte oder Politiker, nicht entsprechend handeln.

    Nachdenklich machen konnte dieses Stück trotz alledem, fand ich jetzt.
     
    Mrs. Jones gefällt das.
  8. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    19.231
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Nicht gesehen, aber heute gelesen um was es geht...

    Ein von Terroristen entführtes Flugzeug muss im letzten Moment, indem das noch sicher möglich ist, abgeschossen werden um noch mehr Schaden zu verhindern.

    Die Leute im Flugzeug dann noch zu retten ist praktisch unmöglich, also muss man die retten, die noch zu retten sind.
    Dahingehend unterscheidet sich das Szenario auch von Situationen wo man jemand Unschuldigen umbringen muss, der überleben könnte um wiederum viele andere zu retten (zum Beispiel jemanden aus einer Gondel werfen, die abzustürzen droht, damit sich das Gesamtgewicht verringert)

    Der Abschuss ist für mich die moralisch richtige Handlung, und daher ist Freispruch korrekt.
    Allerdings müsste man auch jemanden freisprechen, der sich weigert die Maschine abzuschießen, denn auch das ist nachvollziehbar, dass man das einfach nicht fertig bringt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Terror Urteil
  1. Foglocker
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    683
  2. Colombi
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    279
  3. Urajup
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    842

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden