1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Telepathie, diese Verbindung überhaupt, kappen, trennen

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Mondblumen, 19. März 2011.

  1. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Werbung:
    Hallo!

    Ich möchte die Verbindung zu einem Menschen, ich weiß nicht genau, was es/er ist, aber das ist auch egal, kappen, trennen. Die Telepathie oder was auch immer das ist.

    Es interessiert mich nicht, wie es diesem Menschen geht, wann er mit wem rumvögelt (sorry, aber ist so), wann er wem küsst und wie er das alles findet, wie seine Freundinnen heißen, was damals mit seiner Mutter war und auch, ob sein Bruder sich von seiner Freundin getrennt hat, genauso wie es mich nicht interessiert, dass das Kind der beiden einen anderen Vater hat. Es gibt so viele Dinge, aber ich will das alles nicht wissen, ich kenne diese Leute alle nicht mal, es interessiert mich einfach nicht und es belastet mich, es stört einfach in meinem Leben. Was soll das alles? Es hilft weder mir noch anderen Menschen, wenn ich das alles weiß und so vieles jeden Tag miterleben muss. Mein Leben ist durch diesen Menschen zur Hölle geworden, unerträglich, weil es mich so massiv beeinflusst, was dieser Mensch denkt und fühlt. Ich komme mir oft vor wie sowas wie ein Sprechrohr.

    Durch ihn geht es mir immer schlechter, ich kann kein normales Leben mehr führen. Ständig werde ich innerlich fertig gemacht, kann nicht so leben, wie ich es möchte. Ich bin mittlerweile oft soweit, dass ich sogar Mordgedanken in mir habe, was sehr intensiv hochkommt. Ich kann seit langem schon nicht mehr einen einzigen Tag normal leben, ruhig leben, weil immer irgendwas ist. Und in meinen schlimmsten Zeiten hat er mir auch nie geholfen, obwohl er alles mitbekommen hat, nicht ein einziges Mal. Dieser Mensch, das alles, ist für mich wie die Hölle. Und es geht mittlerweile schon ein paar Jahre so.

    Und ich weiß nicht mal, warum ...

    Was kann ich tun, damit das aufhört? Kann ich das irgendwie ausschalten oder abschalten oder mit irgendwelchen Übungen, Ritualen etc. beeinflussen, unterdrücken?
     
  2. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Es gab sogar mal eine Zeit, da hätte ich alles für ihn getan. Heute weiß ich nicht mal mehr, was ich überhaupt an diesem Typen gut fand, warum ich mich so verhalten habe. Das ist auch schon lange her alles. Es würde mich inzwischen nicht mal stören oder interessieren, wenn mit ihm irgendwas wäre, was auch immer.

    Vielleicht kann hier auch jemand etwas tiefer blicken und mir somit weiterhelfen?
     
  3. Sadivila

    Sadivila Guest

    Was ich nicht heraus gelesen habe, habt ihr euch getrennt?
     
  4. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Danke für deine Antwort erst mal. Nein, es gab keine Trennung, wir waren nie zusammen. Ich dachte anfangs, dass es tatsächlich Liebe ist, wahre Liebe. Aber das ist es nicht, das ist mir inzwischen klar geworden. Und trotzdem gibt es da diese intensive Verbindung.
     
  5. Sadivila

    Sadivila Guest


    Versteh ich jetzt nicht.
    Ihr wart nie zusammen?
    Ja wie war dann eure Beziehung, wenn ihr euch getroffen habt?
     
  6. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.265
    Ort:
    wasserkante
    Werbung:
    hallo mondblumen,

    dafür gibt es keine abrupte trennung,du brauchst zeit um das zu verarbeiten.
    wenn das so einfach wäre , hätte kaum einer probleme.....
     
  7. Faydit

    Faydit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    12.206
    Ort:
    zu südlich, zu östlich von dort wo mein Herz ist
    Verstehe ich das richtig, du erlebst sozusagen mit, was er erlebt? Als sein Erleben, oder als deines? Siehst du es, oder spürst du es? Läuft das andauernd, einfach weil eben diese Verbindung existiert, oder schickt er dir das phasenweise, also bewusst und von sich aus aktiv rüber?

    Und, ist das nur einseitig, oder weiß er umgekehrt auch, was du tust? Sieht, spürt er dich also auch?
    Du kannst es ja anscheinend selbst nicht steuern oder abschalten. Kann er dich steuern, dich dazu bringen was zu tun was du selbst gar nicht möchtest?

    Wie kam es überhaupt dazu? Augenkontakt, Berührung, einfach so?

    Muss ja arg sein, wie eine Art Besetzung, Belagerung, Manipulation, Störung oder?

    Hast du ihn schon direkt darauf angesprochen, das zu unterlassen? Oder anders gefragt, weiß er was da geschieht und dass du darunter leidest?
     
  8. Scharmane

    Scharmane Guest

    1. woher weisst du, das es wirklich von ihm kommt?
    2. kann es sein, das wir ein wenig eifersüchtig sind u. insgeheim ihn für sich allein haben wollen?
    3. wenn du es wirklich abstellen willst, dann versuch es mal mit segnen.
     
  9. Palimm

    Palimm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2010
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Erde, D, HL
    Auf Grundlage von WAS??? EMail? Facebook? Disco? Schule? Arbeit? Astralreise? Forum? Fitnessstudio? Supermarkt?
    KONTAKT???
    Verstehst?
    Verbindung" Band?
    Du beschreibst ein Band! .. sogar ein Mächtiges!Machtvolles! Gemachtes!!!
    Woher kommt das?
     
  10. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Werbung:
    Wir waren nie zusammen.

    Wir haben uns kennengelernt und dann ging das, nach etwa einem halben Jahr, bei mir zumindest, nachdem irgendwie was in mir aufgebrochen ist, dann los. Es fing ohne vorigen Blickkontakt an. Es kam in den Jahren zu insgesamt 3 Treffen, zig Briefen, stundenlangen Telefonaten und auch sehr vielen SMS und Nachrichten, zwangsweise. Seit über einem Jahr gibt es das alles nicht mehr.

    Beim Spazierengehen eben ist mir auch klar geworden, dass, wenn mir jemand helfen kann, dann bin das wohl einzig und allein ich selbst. Jeder hilft sich am besten selbst, soweit das möglich ist. Ich weiß eben auch nur noch nicht, wie. Vielleicht geschieht auch noch sowas wie ein kleines Wunder.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen