1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

telekinese

Dieses Thema im Forum "Nachfrage nach Angeboten" wurde erstellt von brahma, 13. Dezember 2006.

  1. brahma

    brahma Guest

    Werbung:
    hallo alle zusammen,

    ich probiere ab und zu mal telekinese anzuwenden, probiere dann einfach kleinigkeiten zu bewegen, wie z.b. papierschnipsel/kugel.

    jedoch gelingt mir das nie :(

    ich meditiere öfters und kann auch meine aura sehen, auch auren von anderen ganz leicht ( im sinne von schwache sehen) wahrnehmen, kann mit meinem engel kontakt aufnehmen und hab ab und zu ma hellsichtige träume und kann auch kleinigkeiten manifestieren.
    beschäftige mich mit allem so lange wie mit telekinese ^^ nur bei tk hab ich noch gar keien fortschritte gemacht :confused: .

    hat jemand von euch tipps, wie er/sie damit angefangen hat oder geübt hat?
    wäre euch dankbar für paar vorschläge und wäre sehr hilfreich wenn ihr eine art anleitung schreiben würdet, wie ihr beim bewegen der materie vorgeht ^^

    danke im vorraus

    mfg brahma
     
  2. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    hi
    hab zwar keine tipps oder erfahrungen...aber mein bruder.
    er arbeitet mal als security und hatte mit einem kollegen nachtschicht.
    und der kollege fängt so an:" hey,wusstest du dass ich dinge mit meinen gedanken bewegen kann?" *G* er bewegte ne stecknadel aber ziemlich schnell.und mehrmals.er sagte sein vater könne es auch...
    und ich habs auch gesehen...das klappt wirklich...aber er hatte dann irre kopfschmerzen und ihm war auch schlecht.
    er sagte,dass er einmal sogar in ohnmacht fiel.ich weiß net...ich würde das nie können wollen.ich weiß auch nicht was es mir bringen soll?
    ich meine,ich werde nie nen menschen oder nen kasten in die luft schleudern können*G*
    also überschätz dich nicht,und geh das ganze mit geduld an.
    lg
    gusti
     
  3. brahma

    brahma Guest

    hehe danke für deine story ;)

    bin halt immer so ungeduldig :p
    tk ist einfach der beweis, dass der geist die materie beherrscht...
    wenn du das schaffst kannste ja deinen freunden oder sonst wem beweisen dass es sachen gibt die nicht durch die wissenschaft zu erklären sind.
    jedenfalls hab ich das vor, wenn ich es kann ^^.
    aber ist natürlich nicht der einzige grund.
    ich möchte mich halt gerne auf jeder weise weiter entwicklung und dazu gehört auch das tk, nur denke ich mir, vllt geh ich es immer wieder falsch an und schaffe es deswegen nie.

    so nun warte ich ma auf weitere vorschläge :)

    :banane:
     
  4. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    GLAUBE und ÜBUNG....

    die richtige Technik gibt es nicht.. du musst die passende finden!

    bei mir wars so... sobald ichs können hab, wars nur noch halb so interessant... is aba bei vielen sachen imma so bei mir!

    hab das aber auch weniger wegen der Fähigkeit selbst gemacht (am anfang vL) sondern um die "Gesetzesmäßigkeiten von Interaktionen zwischen Geist und Materie" zu verstehen...


    kannst mir ja mal eine PM schickn wenn du magst ;)
    muss jezza nämli weg :escape:

    mlg
    -HaZe
     
  5. brahma

    brahma Guest

    ok danke ;)
    ich schreib dir ne pn
     
  6. Jarran

    Jarran Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Schweiz; Seeland
    Werbung:
    Anfänge stehts mit etwas kleinem. Hier ist folgendes anzuraten
    - Versuche eine Kerzenflamme zum Tanzen zu bringen
    - Lege ein im der Mitte zu Kreuz geknicktes Papierquadrat auf die spitze eines Zahnstochers so das es palanciert, nun lass es sich um sich selber drehen.
    - Klebe mehrere streifen Kreppapier an die Zimmerdecke, lass sie tanzen.
    - Manipuliere einen gut drehenden Kompass
    - Lege einige Hefte inder die beine eines Tisches so das die Tischplatte (wirklich nur sehr leicht) schräg steht, lege eine Murmel auf die obere Kante und lass sie langsam die steile runderrollen, versuche nun ihre laudbahn zu ändern.
    - Lege einen Korkzapfen in eine Wasserschale und lass ihn zu einem bestimmten Ende tümmpeln.

    E sgibt nopch viel, viel andere Methoden, da ist erfindungsreichtum gefragt.

    Êine anleitung ist schwer brauchbar zu machen denn jeder geht anders vor.
    Doch im Grunde geht es stehts darum, versuche nicht den Gegenstand zu bewegen, denn das ist unmöglich, versuche stattdessen der Gegenstand selbst zu sein, stell dich als ihn vor, umgieb ihn mit deiner ganzen energie, und beweg dich dann als der Gegenstand.
    "Dann wirst du bemerken, es bigt sich nicht der Löffel, sondern es bist du der sich biegt." -The Matrix

    Hier ist übung, konzentration und Vorstellung gefragt.
    Du kannst nicht erwarten das es bereits beim ersten mal klappt.
    Wenn es nämlich klappen soll, wirst du davon so überzeugt sein müssen das es dich nicht überrascht das es klappt.


    Gusti's schilderungen allerdings verstehe ich nicht, ich kenne niemanden dem das jemals passiert ist. Womöglich ist hier ein fehler unterlaufen. Warscheinlich wurde die verbindung zu Gegenstand nicht durchtrennt als die Metidation beendet wurde. Das kann ein ganz schöner schock für den Körper sein wenn die Verbindung durch gewalt zerrissen wird.
     
  7. brahma

    brahma Guest

    danke für deine tipps :)

    hmmm ich glaub du hast mir die lösung meines problems gegeben.
    du sagst ja dass man den gegenstand nicht bewegen kann, sondern man soll eins mit ihm werden und sich selbst bewegen ( also vllt drück ich das grad falsch aus, aber weiß auf jeden fall, was du meinst :D ).
    ich hab immer versucht den gegenstand zu bewegen und hab mich nie in ihn hineinversetzt.
    kann das der grund seni warum ich noch nie erfolg mit tk hatte?

    ich hab auch noch nie davon gehört, dass jemand nach tk schmerzen hatte.
    da hat sein freund wohl die sache falsch angegangen.


    danke nochmals :)
     
  8. Jarran

    Jarran Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Schweiz; Seeland
    Erst sehen ob es funktioniert, dann danken.
    Trotzdem, bitte gern gewschehen.

    Und das es so besser funktionieren wird ist fast schon garantiert, denn es wird dir die Möglichkeit geben dich stärker auf den gegenstand zu konzentrieren, denoch, eine Erfolgsgarntie gibt es nicht. Auch bei mir funktioniert es längst nicht so wie ich mir das wünsche.

    èben ist die dewise, und keinen falls übermütig werden wenn es geht, wer die Kräfte missbraucht wird sie verlieren.

    Schick mir die Lottozahlen wenn du sie einmal vorausahnen solltest.
     
  9. brahma

    brahma Guest

    ok danke :)

    werde schon nicht übermütig und bin dankbar für die schöpferische macht ;)

    hehe ok das mache ich :D

    spätestens ende nächsten jahres ist es so weit :D
     
  10. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Werbung:
    hab ich dir doch gesagt ;)
    aber es ist nicht die einzige möglichkeit, dafür die einfachste, wenn man es mal "versteht"!

    ;)
     

Diese Seite empfehlen