1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tee auf tastatur gekippt

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von PandaD, 27. Oktober 2011.

  1. PandaD

    PandaD Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2009
    Beiträge:
    126
    Ort:
    dresden
    Werbung:
    ich hab gestern aus versehen auf meinen acer extensa 5635z etwas tee umgekippt(ohne zucker),also auf die tastatur.
    ich habs natürlich gleich alles abgewischt,das notebook auf den "kopf" gestellt,damit das wasser rausläuft.alles funktionierte,bis dann eine stunde später ein paar tasten angefangen haben zu versagen.ich schaltete ihn aus und öffnete das gehäuse,nahm die tastatur raus und schaute nach,ob denn etwas aufs motherboard getroppft wäre.war aber nichts.
    als ich den pc wieder anmachte,kam beim starten das boot menu,ich drückte enter und auf einmal piepste der pc laut los!dann startete er ganz normal.es funktioniert alles normmal,außer der tastatur und diesem piepsen am anfang!heute hab ich dann die taasstatur komplett gereinigtt,auch innen,aber nix wurde besser.die tastatur werde ich demnächst austauschen,aber was soll das gepiepse???brauche dringend hilfe!!!
     
  2. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien

    Hallo

    Das Gepieepse sind sogenannte Bios PeepCodes die dir Mitteilen ob dien Pc in Ordnung ist ( 1 kurzer piepton) oder ob er was hat .

    Jetzt ist wichtig herauszufinden welches Bios du hast ich nehme an es ist ein Phoenix Bios und wie oft er piepst .

    In der Google suche steht das dein Schlepptop ein Phoenix Bios verwendet jetzt ist es wichtig herauszufinden wie oft der Laptop piepst .


    mfg
     
  3. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    habe dir da eine Liste Rauskopiert inklusive Erklärung für die Beepcodes :

    Phoenix BIOS Beep Codes

    Phoenix BIOS verwendet Kombinationen aus langen und kurzen Tönen. In der Tabelle steht das '-' für eine kurze Pause zwischen den Tönen. Beispielsweise steht 1 - 1 - 2 für lang, lang, kurz, kurz.

    BEEP CODE Bedeutung Mögliche Ursache
    1 - 1 - 2 CPU / motherboard failure Bad CPU / motherboard
    1 - 1 - 3 CMOS read/write failure Bad motherboard
    1 - 1 - 4 BIOS ROM failure Bad BIOS chip
    1 - 2 - 1 Timer failure Bad motherboard
    1 - 2 - 2 DMA failure Bad motherboard
    1 - 2 - 3 DMA failure Bad motherboard
    1 - 3 - 1 Memory refresh failure Bad memory
    1 - 3 - 2 64K memory failure Bad memory
    1 - 3 - 3 64K memory failure Bad memory
    1 - 3 - 4 64K memory failure Bad memory
    1 - 4 - 1 Address line failure Bad memory
    1 - 4 - 2 Parity error Bad memory
    1 - 4 - 3 Timer failure Bad motherboard
    1 - 4 - 4 NMI port failure Bad motherboard
    2 - 1 - 1 64K memory failure Bad memory
    2 - 1 - 2 64K memory failure Bad memory
    2 - 1 - 3 64K memory failure Bad memory
    2 - 1 - 4 64K memory failure Bad memory
    2 - 2 - 1 64K memory failure Bad memory
    2 - 2 - 2 64K memory failure Bad memory
    2 - 2 - 3 64K memory failure Bad memory
    2 - 2 - 4 64K memory failure Bad memory
    2 - 3 - 1 64K memory failure Bad memory
    2 - 3 - 2 64K memory failure Bad memory
    2 - 3 - 3 64K memory failure Bad memory
    2 - 3 - 4 64K memory failure Bad memory
    2 - 4 - 1 64K memory failure Bad memory
    2 - 4 - 2 64K memory failure Bad memory
    2 - 4 - 4 64K memory failure Bad memory
    2 - 4 - 4 64K memory failure Bad memory
    3 - 1 - 1 Slave DMA failure Bad motherboard
    3 - 1 - 2 Master DMA failure Bad motherboard
    3 - 1 - 3 Interrupt controller failure Bad motherboard
    3 - 1 -4 Slave IC failure Bad motherboard
    3 - 2 -2 Interrupt Controller failure Bad motherboard
    3 - 2 - 3 <RESERVED>
    3 - 2 - 4 Keyboard control failure Bad motherboard
    3 - 3 - 1 CMOS batter failure Bad CMOS battery
    3 - 3 - 2 CMOS configuration error Incorrect setting
    3 - 3 - 3 <RESERVED>
    3 - 3 - 4 Video memory failure Bad video card or memory
    3 - 4 - 1 Video init failure Bad video card or memory
    4 - 2 - 1 Timer failure Bad motherboard
    4 - 2 - 2 CMOS shutdown failure Bad motherboard
    4 - 2 - 3 Gate A20 failure Bad motherboard
    4 - 2 - 4 Unexpected interrupt Bad processor
    4 - 3 - 1 RAM test failure Bad memory
    4 - 3 - 3 Timer failure Bad motherboard
    4 - 3 - 4 RTC failure Bad motherboard
    4 - 4 - 1 Serial port failure Bad motherboard
    4 - 4 - 2 Parallel port failure Bad motherboard
    4 - 4 - 3 Coprocessor failure Bad motherboard or CPU.
    9 - 2 - 1 Video adapter incompatibility Use a different brand of video card



    Die häufigsten Fehler, welche durch Beep Codes gemeldet werden sind Fehler der Grafikkarte und des Speichers (RAM). Manchmal hilft es, die installierte Grafikkarte einfach herauszunehmen und wieder einzusetzen. Leider werden nicht immer alle Fehler durch Beep-Codes ausgegeben. Wenn Sie z.B. Ihren Rechner starten, dieser offenbar Strom hat (LEDs leuchten und die Laufwerke machen die bekannten Geräusche), Sie aber trotzdem keine Bildschirmausgabe haben und kein Piep vom Mainboard zu hören ist, dann kann das Netzteil fehlerhaft sein. Wenn eine der Sekundäranzapfungen des Netzteiles (5 Volt) defekt ist, dann wird Ihnen das nicht durch Beep-Codes gemeldet werden können, da schlicht kein Strom für die akustische Fehlerberichterstattung da ist - ohne Strom kein Beep!



    mfg

    T
     
  4. reinsch

    reinsch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    2.818
    Kann auch einfach sein, daß eine Taste "klemmt". Das Wasser bildet einen Kurzschluß am Kontakt der Taste. Vielleicht an ein warmes Plätzchen stellen und ein wenig warten.
     
  5. PandaD

    PandaD Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2009
    Beiträge:
    126
    Ort:
    dresden
    der ton ist monoton...ungefähr 12 gleiche "beeps"....
     
  6. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    dann versuch mal den Rat von Reinsch
     
  7. DadaSupportTeam

    DadaSupportTeam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.795
     
  8. Hikari

    Hikari Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    825
    Jetzt ist es schon zu spät.
    Hab schon einige Tastaturen so geschrottet.
    Dass es anfangs noch funktioniert ist normal.

    Wenn sowas passiert muss man sofort den Saft sofort abdrehen und das Gerät ausgeschaltet lassen, bis es absolut (!) trocken ist.

    Hatte übrigens das gleiche Notebook. :)
     
  9. Lumi

    Lumi Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Austria
    Mir ist das gleiche mit Bier passiert, ich hab Ihn einfach abgewischt und eingeschickt.

    Ein paar Tage später bekam ich einen neuen.

    Der im Media Markt schrieb drauf "Tastatur fehlerhaft"
    Gruß Lumi



     
  10. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Joa da war Garantie noch drauf auf dem Gerät ...
     

Diese Seite empfehlen