1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

TaufRitual

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von devapushpa, 25. Mai 2006.

  1. devapushpa

    devapushpa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,
    ich habe vor 5 Wochen meine Tochter bekommen und möchte Sie gern im Sommer "alternativ" taufen.
    Wer kennt Taufrituale?
    Oder hat teilgenommen, darüber gelesen, gehört...

    danke
    mit Licht&Liebe
    *devapushpa*
     
  2. zauberwelt

    zauberwelt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2006
    Beiträge:
    18
    :zauberer1 Ich kenne kein Taufritual aber ich wollte dir alles Gute und viel Glück und Gesundheit für diene Tochter wünschen.Möge sie immer Gottgeschützt und behütet sein.


    alles
    liebe und Licht der Welt
    Lg.Zauberwelt
     
  3. @devapushpa

    "Alternativ" ist ja relativ. Vielleicht solltest du erklären um welche "Religion" es sich handelt, denn da gibt es ja viele Möglichkeiten.
    Die Christen haben sich früher in einem fließendem Gewässer taufen lassen.

    Gruß Elvira
     
  4. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Hallo und erst mal alles gute zum "Purzeltag" deiner Kleinen....
    Es gab mal bei den Wikingern den Brauch, dass ein Kind erst dan zur Gesellschaft gehörte, wenn der vater es auf seinen Schoß nahm und seinen Namen aussprach.
    Du kannst dann auch den Thorshammer ziehen, oder was anderes machen was dir /euch mehr entspricht.

    Du kannst aber auch Quellwasser nehmen, was ja in den alten Kulturen heilig war und es damit waschen, quasi Taufen.....

    LG
    Leprachaunees
     
  5. Aine

    Aine Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Co. Leitrim, Irland
    Hallo Devapushpa,

    Du könntest Dir einfach mal überlehen, was Du für eine Tauffeier für wichtig und richtig hältst. Also, was für Dich eigentlich der Sinn einer solchen Feier ist. Stichworte: Aufnahme des Kindes in die Gemeinschaft, Kind wird der Gemeinschaft vorgestellt und andersherum, Namensgebung (Bedeutung des Namens klar machen), dem Kind eines Segen mitgeben, dass es seine Aufgaben im Leben nicht vergisst und seinen Gaben möglichst bald und ohne Umwege entwickeln kann...

    Typische Handlungen ansonsten sind natürlich das Taufen mit Wasser, wobei es hier z.B. mal zu hinterfragen wäre, was überhaupt der Sinn dabei ist. Natürlich hat es einen. Oder? (Man könnte das Kind auch mit allen Elementen segnen....) Einen Baum pflanzen... Die Plazenta vergraben...

    Mein Rat wäre ganz allgemein, zu dem Thema eine Reise zu machen und die lehrenden Wesen oder die Ahnen zu fragen, was sie für den Ablauf des Rituals vorschlagen. Das finde ich für Rituale sowieso immer sinnvoll, und es kommen dabei unglaublich schöne, sinnvolle Dinge heraus, auf die man selbst garnicht gekommen wäre.

    Noch einen super Buchtipp:

    Sobonfu Somé/In unserer Mitte

    http://www.amazon.de/exec/obidos/AS...3457/sr=1-7/ref=sr_1_10_7/303-8211927-5435402

    Und hier noch ein Link:

    http://www.schwangerschaft-spirituell.de/
     
  6. Sitanka

    Sitanka Guest

    Werbung:

    hallo devapushpa,

    also ich kenne da ein indianisches ritual zum taufen deines kindes, es ist wunderschön, ich durfte schon einmal an einer solchen taufe teilhaben.

    schreib mir eine pn, das würde sonst so lange dauern und ich gebe dir das ritual durch und gebe dir auch eine homepage von einem freund von mir, der ein buch zu hause hat, wo auch gedichte und gebete für taufen drin stehen, die man dazu machen kann.
     
  7. Aine

    Aine Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Co. Leitrim, Irland
    Huhu Sitanka,

    ich meine, das soll ja gern' jede(r) für sich selbst entscheiden... Aber ich frag' mich ja immer - Findet Ihr Rituale, die aus fremden Kulturen einfach so übernommen werden wirklich passend für unsereins...? Geht das nicht - in diesem Fall beispielsweise - am Sinn eines Taufrituals vorbei, der doch eigentlich ist, es in DIESER UNSEREN Kultur und Gemeinschaft willkommen zu heißen....?

    Ich stelle das einfach mal so zur Diskussion und bin gespannt auf Eure Meinungen...! :)

    Lieben Gruß von Aine
     
  8. Sitanka

    Sitanka Guest

    jaein, :D ich habe noch nie ein ritual von einer anderen kultur übernommen, ich verbinde sie nur mit der unsrigen.

    ich finds okay, wenn jemand sein kind nicht kirchlich taufen möchte (will ich ja selbst nicht) und daher sind schöne rituale eine gute ergänzung. ich mach ja keine rituale nach, ich orientiere mich ein wenig daran und erfinde meine eigenen. aber es kann schon sein, dass ich dann ein indianisches oder tibetisches gebet dazu spreche, warum nicht. mir geht es darum, dass es im universum ankommt und entsprechend der zeremonie passend ist. und wenn ein tibetisches gebet passt, dann nehm ich es.
     
  9. Aine

    Aine Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Co. Leitrim, Irland
    Hallo Sitanka,

    naja, so klingt das ja recht vernünftig... *grins* Ich selbst nutze auch Anregungen zur Ritualgestaltung, die aus anderen Kulturkreisen stammen. Ich denke, das ist bei uns einfach angebracht, da bei uns selbst nicht mehr sooo viel vorhanden ist... Allerdings muss man sagen, dass man, wenn man ein bissl buddelt, schon auch einiges in unseren Traditionen finden kann.... Siehe Baum pflanzen, Plazenta-Ritual, Wassertaufe und Namensgebung... Alles überlieferte Dinge, die auch in unserer Kultur zu Hause sind...

    Ich finde, damit Rituale ein wirkliches Verständnis/Verstehen bei uns finden, sollten sie soweiiiit es geht in unseren kulturellen Raum eingepasst werden... Alles andere ist imho "Spielerei", aber keine ernstzunehmende Angelegenheit... "Mein Kind wurde von einem eeeeeechten Indianer getauft...! Ist das nicht toooolllllll....?" Ist doch komisch, oder....? Sind doch auch keine besseren Menschen als wir... Mal ehrlich...?!

    Bitte nie persönlich angegriffen fühlen, es ist garantiert nicht so gemeint... Ich mag nur gern kritische Fragen aufwerfen...! ;)

    Ich bin gespannt auf Eure Meinungen....! :)

    Liebe Grüße von Aine
     
  10. Sitanka

    Sitanka Guest

    Werbung:
    klar auf alle fälle, da hast du recht und genau diese zeremonien die uns noch erhalten geblieben sind, verbinde ich eben ab und an auch mit ritualen einer anderen kultur, wobei das nicht heisst, dass ich eins zu eins alles übernehme. ich bin da wandelbar. ich stelle mich da auch auf die menschen ein, die so eine zeremonie möchten, sie sollen ruhig ein wenig mitgestalten, schließlich haben ja auch sie ihr kind bekommen, oder heiraten. ;)
     

Diese Seite empfehlen