1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tarotkarten Sucht

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Niharuru, 26. Mai 2016.

  1. Niharuru

    Niharuru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2016
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Ich (27) bin noch Anfängerin auf dem Gebiet des Kartenlegens. Da ich im Moment leider viel Kummer habe, hab ich damit begonnen mich mehr mir diesem Thema zu beschäftigen. Ich habe mir die Karten legen lassen und es dann einmal selbst versucht. Ich bekam zwei Mal das gleiche - positive - Ergebnis, was für mich eine tolle Bestätigung war.
    Aber jetzt kann ich nicht mehr aufhören und greife ständig zu den Karten wenn wieder Zweifel und Sorgen in meinem Kopf herum schweben.
    Hat jemand Erfahrung damit? Kann man von so etwas süchtig werden? Überlege die Karten für eine Weile in den Keller zu räumen damit ich nicht ständig in Versuchung komme sie zu benützen. Zu häufiges Kartenlegen ist ja nicht sinnvoll. Außerdem denke ich, dass ich die Karten unbewusst manipuliere da ich ja inständig auf ein positives Ergebnis hoffe. Somit macht das Kartenlegen wohl eh keinen Sinn da das Ergebnis vielleicht verfälscht ist.
     
    flimm gefällt das.
  2. linse

    linse Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2014
    Beiträge:
    3.264
    Ort:
    Ö
    Ich glaube das machen viele anfänger...

    1000 mal in die karten schaun auf die selbe frage
    Du kannst ja einfach deine "sucht" akzeptieren und für andere legen?
     
  3. trollhase

    trollhase Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2014
    Beiträge:
    5.447
    Ich war vor ca. 10 Jahren auch mal tarotkartensüchtig, hab Stundenlang hintereinander die Karten gemischt und gelegt. Ich hab das Problem dann so gelöst, dass ich die Karten weggeworfen habe. Mittlerweile hab ich wieder karten, aber für mich lege ich nicht mehr.
     
    Shimon1938, Niharuru und flimm gefällt das.
  4. Amarok

    Amarok Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    6.069
    Das Leben ist das was an Dir vorüberzieht, während Du wegen Alltagsproblemchen in bunt bedruckte Pappkärtchen schaust.
     
    woELFin, GrauerWolf und linse gefällt das.
  5. Niharuru

    Niharuru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2016
    Beiträge:
    19
    Ich würd es nicht als Alltagsproblemchen bezeichnen. Ich habe im Moment ein paar ernsthafte Probleme - hauptsächlich mit mir selber - bin auch in Therapie deswegen.
    Und immer wenn ich starke Ängste spüre greife ich zu den Karten. Die positive Bestätigung die ich vom Tarot meist bekomme lässt mich wieder durchatmen.
    Aber das ist doch nicht der Sinn des Tarots. Da ich mir ja inständig ein positives Ergebniss hoffe ist dies durch meine Gedanken wahrscheinlich sowieso manipuliert. Ich lege mir die Karten fast täglich.
    Ich entwickle aber ein recht gutes Gespür dafür wann sie mir die Wahrheit sagen und wann ich sie nur beeinflusst habe.
     
  6. Niharuru

    Niharuru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2016
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    Das mache ich gerne für Freunde und funkioniert auch wunderbar. Es geht aber nicht um das Kartenlegen ansich sondern um die Bestätigung die ich daraus für mich gewinne.
     
  7. linse

    linse Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2014
    Beiträge:
    3.264
    Ort:
    Ö
    Na dann wirst du wsl bald merken dass du dich im "teufelskreis" befindest ;)
     
    Jessey, trollhase und Niharuru gefällt das.
  8. Niharuru

    Niharuru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2016
    Beiträge:
    19
    Das weiß ich schon Ich kann es in schlechten Momenten aber einfach nicht unterbinden zu den Karten zu greifen. Hab einfach zu wenig Selbstkontrolle.

    Werds mal stattdessen mir Meditation versuchen um mich selbst zu beruhigen. Hoffentlich werd ich davon nicht auch süchtig.
     
    flimm gefällt das.
  9. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.733
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Du kannst eine "Sucht" nur so begegne: "jetzt gerade nicht!"
    (So wie ein "Alkoholiker": den ersten Glas am Tag nicht trinken!).

    Shimon
     
  10. trollhase

    trollhase Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2014
    Beiträge:
    5.447
    Werbung:
    Hast du deine tage, oder warum bist du wieder so "freundlich"?
     
    Niharuru gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen