1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tarotbücher mit WAITE - Schwerpunkt

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von woELFin, 20. März 2007.

  1. woELFin

    woELFin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Diariania/Wien
    Werbung:
    nachdem ich nun ganze 26 seiten an threadtiteln durchgeackert habe und der verweis tarotbücher hier oben einzig auf amazonwerbung führt, wo man nicht posten kann, rung ich mich zu der entscheidung durch, hier einen thread mit dem thema waite - tarot - bücher anzulegen.
    allem voran fielen mir bei vergangenen recherchen
    "Lilo Schwarz - Im Dialog mit den Bildern des Tarot"
    auf, welche den schwerpunkt darauf legt, dass man ganz zu anfangs mal die karte auf sich wirken und zu sich sprechen lassen soll, völlig intuitiv.
    hajo banzhaf kommt mir persönlich sehr kommerziell vor.
    rachel pollack, 78 stufen der weisheit - ist ein buch das ich sicher gerne mal betrachten mag;
    in diederichs reihe schrieb alfred douglas.
    selber besitze ich FIEBIG & ANNA HAEBLE.
    zusammengefasst sind also die autoren, die ich noch suche: schwarz, banzhaf, pollack und douglas!
     
  2. kartenleger21

    kartenleger21 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    757
    Ort:
    Heidelberg
    hallo
    kann dir zur ergänzung noch zwei bücher empfehlen, die ich ganz toll fand
    zum einen die bücher von renate anraths, es sind zwei, über das tarot und dann noch als anregung steht einiges gutes drin Tarot. Das offene Geheimnis von El Fantadu und Bernd G. Kreuzer

    alles liebe
    stefan schmitt
     
  3. Winnipeg

    Winnipeg Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.351
    Ort:
    SH
    Hajo ist kommerziell insofern, als dass seine Deutungen in meinen Augen an der Oberfläche kratzen. Für Anfänger stellen seine Bücher einen guten Einstieg dar, sie überfordern nicht und geben eine leise Ahnung für die Bedeutung der Karten. Wobei ich das Buch "Reise des Helden" jedem empfehlen würde.
    Lilo Schwarz ist ebenfalls eine meiner Favoriten. Zu jeder Karte gibt es einen Fragekatalog, der einen in die intuitive Bedeutung der Karten führt. Sie hat einen ganz eigenen, anderen Ansatz als viele andere Autoren, die (Be-)deutungen einer Karte zu vermitteln.
    Rachel Pollacks 78 Stufen ist großartig. Sie arbeitet nach dem kabbalistischem System und bringt viele unterschiedliche kulturelle und mythenhafte Aspekte mitrein. Besonders die große Arkana ist sehr umfangreich bearbeitet. Nicht unbedingt ein Buch für Anfänger.
    Des Weiteren gefällt mir das Buch von M. Burghardt "Tarot und Lebensbaum", ebenfalls kabbalistisch angegangen. Sie listet zu jeder Karte Stichworte unterteilt in Mitte, ein Extrem, ein anderes Extrem auf. Mary Greer, selbst noch nicht gelesen, soll ebenfalls lesenswert sein. Wer der englischen Sprache mächtig ist, kann sich ja an ihrer Literatur versuchen.
    Liebe Grüße
    L.
     
  4. woELFin

    woELFin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Diariania/Wien
    ich dank euch für die vielen weiteren bereichernden buchtipps! lilo schwarz und pollacks 78 stufen werden wohl meine nächsten ziele sein
    einstweilen hab ich mit 3 büchern aufgestockt:
    banzhafs tarothandbuch, also doch! ja als anfängerin find ich ihn garnicht so schlecht, trotz taschenbuchs ists wohl eins der komplexesten formate von ihm
    fiebigs dali tarot, die karten selbst wären teuer, das buch bekam ich in sonderaktion und will bei gezognen karten auch dali intuitiv auf mich wirken lassen
    e. jacobi: tarot für partnerschaft. konnts nicht lassen dies buch zu kaufen, es kann weitere aufschlüsse geben.
    in wien gibts einen libro, da kann man jetzt noch 3 waite sets um 5 euro kriegen, mit buch vom fiebig. es war mein einstiegswerk und mich wundert dass nach ner halben woche immer noch die 3 sets dasind, ich liebe diese karten!
    (rein für mich nun das monetäre fazit: 5+5+9+4+4)
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Schalom

    hm - warum nicht Waite selber? der "Bilderschlüssel zum Tarot" ist, was die spirituelle Deutung der Grossen Arcana anbelangt eines der dichtesten Werke

    Liebe Grüsse

    FIST
     
  6. woELFin

    woELFin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Diariania/Wien
    Werbung:
    das ist sicher eine tolle idee. auf meinen büchersuchreisen durch die stadt sah ich in glaub ich, nur 1x, würd ihn aber strikt in engl. original kaufen - leider sagt man von waite, dass er zu stark von seinem missionarstum beeinflusst sei.
    helfen tut mir einstweilen auch:
    http://www.sacred-texts.com/tarot/pkt/pktsw02.htm
    (schwert_II heutige tageskarte)
     
  7. Winnipeg

    Winnipeg Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.351
    Ort:
    SH
    Jacobi habe ich auch hier. Na ja, ich habe nichts dagegen es bald mal auf den Markt zu werfen. ;) Mir persönlich hat es nicht gefallen. Im Nachhinein denke ich, dass die Deutungen zu engmaschig werden, wenn man versucht, sie alle auf ein spezielles Thema zu münzen. Sicher ein netter Schmöker, aber weit weg vom "Muss" im Bücherregal. Waites eigenes Buch ist auch ganz gut, gibt einige zusätzliche Impulse. Irgendwann sollte es jeder haben, der mit seinen Karten arbeitet, vielleicht nicht unbedingt als Anfänger.
    Danke, Woelfin für den Link. Ach, ich glaube, die Texte dort sind sogar die von Waite persönlich. :) Habe aber das Buch gerade nicht da, um genauer zu gucken. Hier noch ein weiterer: www.learntarot.com
    LG
    L.
     
  8. woELFin

    woELFin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Diariania/Wien
    der lernlink auf 19 seiten ist toll, bin nun schon bei http://www.learntarot.com/less3.htm
    anbei ein ergänzender bereichernder buchtipp
    A.Frank GLAHN: Das Deutsche Tarotbuch. Die Lehre von Weissagung und Wesenheit. Drei Stufen der Einweihung. Bauer Verlag, Freiburg im Breisgau.1958.
    ja es wär naheliegend, dass die diktion auf den sacredtxts von waite direkt stammt, da ja auch die schwarzweiss karten die originalen von pixie smith sind.
     
  9. woELFin

    woELFin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Diariania/Wien
    schule des tarot - das rad des lebens
    von hansdieter leuenberger verlag bauer in freiburg,breisgau
    er spricht ausführlich aber nur über die grossen arkana. das buch zahlte sich dennoch aus, zumal es um 70% verbilligt war.
    in der folge fand ich noch 2 legebücher, also über legemuster - auf diese will ich hier erst eingehen, wenn ich beide etwas besser kenne.
     
  10. woELFin

    woELFin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Diariania/Wien
    Werbung:
    nachdem ich mich heute nach band 2 erkundigte, muss ich erkennen, dass er vergriffen ist. in ihm bespricht leuenberger die 56 kl.ark - und ich bin von leuenberger begeistert. hier ist eine liste, wann die entsprechenden bücher endlich wieder neu aufgelegt werden!
    http://www.thalia.ch/shop/home/mehr-von/buch/fqbs/wahrsagen_tarot.html
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen