1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tarot

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Tarot-Draig, 17. Februar 2006.

  1. Tarot-Draig

    Tarot-Draig Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2006
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Lößnitz
    Werbung:
    Hallo ich bins wieder ^^,
    also ich wollte mal hilfe zum legen haben weil ich richtig Professionell Kartenlegen will und ich wollte einfach alles wissen alle Kriterien die man da erfüllen sollte und eben einfach alles und welches Tarot Deck am besten wäre.
     
  2. Kangiska

    Kangiska Guest

    Hallo Tarot-Draig,

    Ich denke, dass das erste Kriterium, das es zu erfüllen gibt, jenes ist, dass man von vorgefertigten Vorstellungen loslässt.

    Kartenlegen ist nicht nur ein auswendiggelerntes Wissen, welches man einem Tarotset aufsetzt, sondern ein Interpretieren der Symbole, welches mit Herz und Verstand gleichzeitig erfolgen muss.

    Auch ist kein Set geeigneter als ein anderes. Wenn du persönlich nicht mit einem Set klarkommst, hilft es nicht zu sagen, das wäre aber DAS ideale Set.

    Gruss


    Kangiska
     
  3. Tarot-Draig

    Tarot-Draig Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2006
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Lößnitz
    Gibts da noch was zu beachten weil ich mir das zum Neben Beruf machen will so in meiner Freizeit.
     
  4. nezach

    nezach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2006
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    Bad Griesbach
    Du meinst wahrscheinlich die praktischen Seiten: Kundenstamm aufbauen, Ablauf der Sitzung und so weiter. Da gibt es ein recht informatives Buch (allerdings findest du diese Dinge auch nach einer guten google - stunde)
    "Kartenlegen nach Madame Lenormand - Vom Hobby zum Beruf
    von Sabine Schaub" (über amazon - und kann man/frau auch auf das Tarot beziehen)
    Viel Erfolg
     
  5. Gandalf27

    Gandalf27 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    77694 Kehl am Rhein
    Ich stelle immer wieder fest, daß man in der Regel entweder auf Google oder ein angeblich gutes Buch verweist. Dabei sollte doch derjenige, welcher einem Fragenden antwortet, am besten wissen, wie es geht und mit seinem Wissen auch herausrücken oder? In diesem Sinne und

    blessed be

    Gandalf der Graue
     
  6. Stern1806

    Stern1806 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Niederrhein
    Werbung:
    hallo gandalf und alle anderen,
    was ist das denn??? sollte sich jeder hier hinsetzen und die regeln, bzw seine maßstäbe aufschreiben? wie stellst du dir das vor??
    es gibt maßstäbe vom tarotverband, da könnte man mal reinschauen.
    ich denke, wer sich nicht die mühe macht, zu schauen, worauf man achten sollte, auch bereit ist sozusagen mal die studie am lebenden objekt macht, dass heisst selbst mal eine beratung bei einem kartenleger oder bei einer kartenlegerin in anspruch nimmt, der sollte sich überlegen was anderes zu machen. meines erachtens nach, ist das karten legen und deuten für andere personen ein hartes brot, dass ist mal nicht so eben zwischen tür und angel, und von heute auf morgen geht es auch nicht, wenn man keine kenntnisse hat.
    da gehört sehr viel erfahrung zu und die gabe, mit anderen menschen umzugehen, ihnen achtung und beachtung entgegen zu bringen. ausserdem sollte der wunsch zu helfen im vordergrund stehen, dafür die materielle seite ein wenig nach hinten geschoben werden.
    ich wünsche allen die diesen job auch teilberuflich machen möchten allzeit gute karten und stets interesse an den mitmenschen.
    liebe grüße
    stern
     
  7. Alruna_Yara

    Alruna_Yara Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Viersen/NRW
    Hallo Sternchen,

    jep, das hast du schön geschrieben!

    Also wer sich selber als Kartenleger noch so unsicher ist, daß er nicht mal weiß, welches Deck er benutzen sollte ...... der sollte vielleicht erst mal darüber nachdenken, sich mit den Kartenlegen als solches auseinanderzusetzen, als darüber, damit Geld zu verdienen. Ist ja auch so einfach, man nimmt ein paar bunte Karten, lernt ein paar Bedeutungen und schon winkt das große Geld ??? Oder wie stellt man sich das vor? Also bevor man soweit ist, sollte man schon ein sehr sicheres Gefühl für die Karten haben, wissen, was das Kartenlegen und die einzelnen Karten für einen selber bedeuten. Und dann stellt sich die Frage nach dem Deck auch schon gar nicht mehr.

    Und bevor man dann den Leuten das Geld aus der Tasche zieht, vielleicht auch ein paar Jahre (oder wenigstens Monate, wenns sehr intensiv ist) übung haben, auch für andere zu deuten.

    Leider gibt es viel zu viel Leute, die da einfach nur mit wenig Einsatz das schnelle Geld machen wollen. Und das bringt dann alle seriösen Kartenleger, die auf jahrelange Erfahrung zurückblicken, in Verruf.

    Wenn ich solche Postings lese, bekomm ich echt das Schaudern ....

    Sorry, auch wenn ich in diesem Forum noch neu bin und das als erstes Posting nach der vorstellung vielleicht heftig ist, das brannte mir jetzt einfach unter den Nägeln.

    Liebe Grüße
    Alruna_Yara
     
    MaTrixx gefällt das.
  8. Tarot-Draig

    Tarot-Draig Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2006
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Lößnitz
    Ich hab mein Perfektes Tarot Deck ich wollte nur eure Meinung haben und ob ihr noch was wisst was ich noch nicht weiß und ich möchte das nur als neben beruf machen ich will net damit reich werden.
     
  9. Stern1806

    Stern1806 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Niederrhein
    hallo tarot-draig,
    weisst du, es ist eigentlich egal, ob ich für einen menschen oder für hundert menschen die karten lege, wichtig ist, dass ich mir der verantwortung bewusst bin. erstmal ist üben üben üben angesagt, dann muss sicherheit dazu kommen, du musst deinen karten hundertprozentig vertrauen, ohne dem menschen eine verantwortung abzunehmen.
    im vordergrund kann nur das interesse an den karten legen, man sollte das nicht angehen mit den vorgaben, ich will damit was verdienen.
    genau diese menschen, die kartenlegen, um damit geld zu verdienen, bringen die seriöse kartenleger in verruf bringen.
    @Alruna_Yara,
    schön dich hier auch zu lesen und lieben dank für deine unterstützung.
    wenn ich solche beiträge lese bin ich imemr ganz fassungslos von den ansichten mancher menschen, was die meinen womit man geld machen kann.
    dir einen schönen sonntag noch
    liebe grüße
    stern
     
  10. Starcat

    Starcat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo an alle,

    ich bin ganz neu und stelle mcih erst mal vor: ich habe bereits 20 Jahre Erfahrung mit Tarotkarten, mal intensiv, mal weniger intensiv, im Moment wieder intensiver, und ich überlege mir auch, es nebenberuflich zu betreiben.

    Ja, ich weiß, wie es geht. Aber ich gebe mein Wissen nur dann weiter, wenn ich das Gefühl habe, hinter der Anfrage steckt ein echtes Interesse und nicht nur mal ein eben-so-mal-nebenher-schnelles-Geld-machenwollen. Und selbst wenn das Interesse echt ist, braucht es doch Zeit und Übung. Und wie Alruna_Yara schon sagte, wer so etwas beruflich machen möchte, sollte zumindest wissen, womit er da eigentlich arbeitet, sprich sein Deck kennen...

    Soso, du hast also dein perfektes Tarot Deck. Aber dann willst du unser Wissen für deine Zwecke abgraben? Was ist denn deine Gegenleistung? Und was weißt du denn schon alles? Sorry, so pauschal ausgedrückt hört sich das doch sehr nach Ausnutzen und Abzocke an....

    Sorry, nix für ungut, aber so sehe ich das.

    Trotzdem liebe Grüße
    Starcat Sabine
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen