1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tarot-Kräfte

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von MariaMarmelade, 22. Oktober 2007.

  1. MariaMarmelade

    MariaMarmelade Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Kennt jemand www.rauchbach.net/ und hat Erfahrung gesammelt oder ein Seminar bei ihm gemacht. Er weiht ein in die Benutzung der Tarotkarten als Geistkräfte.
    Was haltet ihr davon?
    LG
    MM
     
  2. susanne40

    susanne40 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Großherzogtum Baden
    ... tut mir Leid, wenn ich schon Dipl. Dipl. consultant lese, ist mir übel.

    Du brauchst einfach das richtige Kartendeck für dich, dann lässt du die bilder wirken und "weißt", was sie sagen wollen in Bezug auf deine Frage. Hast du denn schon das richtige Kartendeck mit aussagekräftigen Bildern? Bist du eher ein visueller Typ? Ich z.b. schon.

    Aber vielleicht ist er ja passend für dich, nur nicht für mich, somit entscheide du für dich, ob es dir hilft.

    Gruß S.
     
  3. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Sorry aber ich muss mich susanne40 anschließen, Einweihungen braucht kein Mensch, alles was er braucht ist Geduld und etwas Beschäftigung mit dem Thema/der Materie.

    Hast du schon ein Tarot?
    Wenn Nein geh im Internet schauen oder in den Buchhandlungen, lass die Bilder auf dich Wirken und kauf dir eines das dich anspricht.

    Mit etwas Zeit und Geduld, viel Üben und eben einfach durch die Beschäftigung mit den Karten bzw. den Themen der Karten werden sich dir die Geheimnisse von selbst offenbaren.

    Wenn du trotzdem glaubst dass es dir irgendetwas bringt versuch es, es ist ja nicht so das Einweihungen völlig sinnlos sind, aber die Tarotkarten selbst beschreiben einen Einweihungsweg und wenn du dich wirklich mit dem Tarot beschäftigen willst ist es einfach sinnvoller (Meiner Meinung nach) sich vom Tarot selbst einweihen zu lassen, das geschieht nur durch die Beschäftigung damit. Seminare bei denen man Bedeutungen und Geschichte etc. lernt finde ich sind auch noch einigermaßen sinnvoll, sicherlich hilfreich, aber die Einweihung halte ich in diesem Falle für Überflüssig.

    LG,
    Anakra
     
  4. MariaMarmelade

    MariaMarmelade Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Berlin
    Danke an Euch für die Antworten.

    Soviel ich das verstanden habe, benutzt er die Karten nicht zum Wahrsagen, sondern eher wie ein Magier. Z.B. invoziert er den Geist einer Tarotkarte, z.B. nach Rider Waite die Karte Nr. 3, Herrscherin, um dann mit dieser Kraft an dem Tag zu arbeiten. Danach gibt er den Geist wieder ans Universum zurück. - Ich wollte jetzt im Forum wissen, ob noch jemand hier auf diese Weise mit den Tarot-Karten arbeitet. Und welche ERfahrungen damit bestehen. Aber vielleicht sollte ich das im Forum 'Magie' fragen.

    Alles Liebe
    MM
     
  5. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Naja... du kannst dich auch einfach Bewusst damit auseinander setzen dazu brauchst du keinerlei Geister, sondern sagst dir einfach selbst dass du dich für den heutigen Tag mit der Karte 3 Herrscherin auseinander setzen willst in irgendeiner Form (z.B. um besonders Kreativ zu sein oder ähnliches)

    Wenn du glaubst dass die Geister hilfreich sind lass dich darauf ein, aber aus meiner Sicht braucht man das nicht, also lass dich durch mich nicht abbringen wenn du meinst es ist hilfreich mach es.

    LG,
    Anakra
     
  6. ifunanya

    ifunanya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo MariaMarmelade,

    Ich denke auch, das du dafür keine "Einweihung" benötigst. Nimm dir einfach eine Tarotkarte gehe hinein und arbeite mit ihr. Ich denke wenn du die Tageskarte ziehst und dich damit auseinandersetzt machst du schon genau das.

    Ich arbeite so zwar noch nicht mit meinen Tarotkarten, zumindest nicht so inetnsiv. Aber mit meinen Engelkarten bzw. mit den aufgestiegenen Meistern.

    ifunanya
     
  7. MariaMarmelade

    MariaMarmelade Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Berlin
    Oh, das ist interessant, dass du mit Engelkarten in der oben beschriebenen Weise arbeitest. Dann kann es also tatsächlich funktionieren, dass man den entsprechenden Geist der Karte (ob jetzt Tarot oder Engel) herbeiruft, um ihm als Tagesbegleiter bei sich zu haben. Wunderbar! Wie rufst du ihn? bzw. Wie invozierst du den Geist der Karte? Angeblich kann oder soll man den Geist nicht selbst herbeirufen - dazu benötigt man erst die Einweihung, die der obige Consultant zu verkaufen hat.
    LG
    MM
     
  8. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    ... an der karte reiben??? :tongue2: :escape:
     
  9. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Liebe MariaMarmelade,

    Niemand braucht wirklich eine Einweihung für irgendetwas, alles was man braucht ist ein System.

    Beispiel Reiki
    Ich habe mir ein Buch gekauft mich damit beschäftigt, die Grundpositionen an mir selbst ausprobiert und mich einfach nur damit beschäftigt.
    Nun kenne ich jemanden der in Reiki eingeweiht ist und auch den Lehrergrad hat, er meinte zu mir ich solle mir eine Einweihung bei ihm abholen also habe ich das gemacht und was sagte er dann? "Ich weiß gar nicht was du willst, du brauchst gar keine Einweihung"

    Und dabei wird dort auch ständig gesagt man braucht die Einweihung. Aber sag mir wozu sollte man die Einweihung brauchen? Wenn man das System, die Übungen kennt, also weiß wie man damit arbeitet. Warum sollte man es nicht ohne Einweihung auf die Reihe bekommen? Auch dieser Usui hat nie eine Reikieinweihung von einem anderen Menschen bekommen. Das Licht selbst hat ihn eingeweiht.

    Und so ist es mit allem wo ständig Einweihungen angeboten werden, alles was eine Einweihung wirklich bringt ist eventuell "Zeitverkürzung" denn du wirst quasi von heute auf morgen mit der Energie, dem System bekannt gemacht und man sagt dir "Du hast jetzt die Einweihung und kannst ab sofort damit arbeiten" ... Wer Geld ausgeben will bitte, aber das ersetzt niemals wirklich die Beschäftigung mit der "Materie"... Du erkaufst dir nur das Selbstvertrauen, damit arbeiten zu können.

    Nimm dir doch einfach die Karte und experimentiere damit ein wenig herum. Ziehe morgens eine und sage dir dass du heute mit der Energie der Karte arbeiten willst oder bitte den Geist einfach zu dir. Eben so wie du dir vorstellst das es gehen müsste und nach einiger Zeit wirst du merken, dass es funktioniert. Eine Einweihung wird dir das Experimentieren vermutlich auch nicht nehmen, du wirst trotzdem erst einmal "ausprobieren" müssen ob es überhaupt funktioniert...

    LG,
    Anakra
     
  10. ratu

    ratu Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2007
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Harz, Germany
    Werbung:
    Noch mal ein Wort zu der Website: :guru:

    Da wird ein Seminar vorgestellt, indem u.a. angeboten wird.....Werden Sie ein wahrer Diener der Menschen...
    Wenn mir jemand so etwas vermitteln will, und dafür über 1800 € verlangt, fällt es mir schwer, mir vorzustellen, dass da etwas vermittelt wird, was wirklich verstanden wurde.
    Ist für mich ein Widerspruch.
    Ich bin der Meinung, da wird eine ziemlich teure Autosuggetion verkauft: Wie werde ich erfolgreich! :megaphon:
     

Diese Seite empfehlen