1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tarot Karten

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von Reikiengel, 20. Dezember 2007.

  1. Reikiengel

    Reikiengel Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo :)

    Ich möchte so gerne mich mal mit Karten beschäftigen. Allerdings habe ich da Ängste, die auf einmal auftretten und zwar jedesmal wenn es um das Thema Kartenlegen und hellsehen geht.

    Ich möchte euch fragen ob Frau da wirklich aufpassen muss welche Karten man da nimmt oder ist die Angst einfach zu stark?

    Ich habe einfach mal gelesen das es auch schwarz Magier gibt, deren Kartendecks man kaufen kann.

    Ich arbeite bei mir vorallem mit Engels orakel und den weissheitskarten aus Atlanis. Es zieht mich jetzt aber noch in eine anere richtung.

    Könnt ihr mir sagen auf was man achten soll bei Tarot karten?

    :liebe1:
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hm

    "Schwarzmagier" - damit sind sicher Aleister Crowley und Akron und / oder H.R. Giger gemeint ;), wobei keiner der drei wirklich Schwarzmagier ist und ihre Tarots sich gut dafür eignen, sich mit der eigenen Angst zu konfrontieren und sie zu erlösen, bzw zu integrieren (Schattenarbeit)

    Beim Tarot sollte man darauf achten, dass der Tarot einem Gefällt, dann dass er nicht allzu Weltanschaulich eingeengt ist (also besser kein Hexentarot und kein Heidentarot), und dann, dass er einigermassen "richtig" ist, also nicht versucht irgend etwas komisches in den Tarot zu integrieren, was mit dem Tarot nichts zu tun hat...

    Am besten eignet sich eigentlich der Waite Tarot für den Einstieg, da er sehr klare Bilder hat und auch einigermassen korrekt ist.

    Auch der Crowleytarot ist sehr beliebt, da er sehr direkte Bilder verwendet, und ebenfalls weit oben auf der Hitliste ist der Haindltarot, der sehr Intuitiv ist - welcher davon der beste ist? Selber angucken ;)

    lG

    FIST
     
  3. Reikiengel

    Reikiengel Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Fist

    Ich hab mal nachgeschaut, das Zigeuner-Wahrsagekarten von Angela Mackert finde ich persöndlich toll. Keine ahnung aber ich bestelle es jetzt einfach. Es ist ein deck wo mir persönlich keine Angst macht wenn ich es anschau.

    Mir ist schon oft das Tarot von Aleister Crowley begegnet und immer wieder wenn ich es sehe macht es mir angst. Obwohl ich mich noch nie genau mit ihm beschäftigt habe und eigentlich gar nichts über den menschen weiss. Keine ahnung was da los ist auch von den Madam Lenormand karten habe ich irgendwie respekt. keine ahung warum.
     
  4. akira

    akira Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    ö
    Werbung:
    Ich hab mir vor kurzem das traumzeit tarot zugelegt und bin über aus zufrieden. auch das röhrig tarot is toll. spricht mich von der bild gebung extrems an.
    in licht und liebe:schnl:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen