1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Talent(e)

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Schrödingers Katze, 13. November 2007.

  1. Werbung:
    Hallo Ihr!

    Ich mag mal wieder 'ne kleine "Erhebung" durchführen :clown:

    Was habt Ihr für Talente? Und an welchen (von euren)Aspekten macht Ihr diese fest?

    Es müssen jetzt keine Ausnahmetalente sein. Wer macht gerne selber Musik, schreibt gern, malt gern, fotografiert gern, ist mathematisch begabt oder sportlich...was auch immer.

    Das Talent, sich in die Astrologie reinzufuchsen, will ich aber lieber mal auslassen. :)

    Mich interessiert vorallem, ob ihr bestimmte Talente schon ganz früh entdeckt habt oder erst später. Oder ob Talente forciert wurden (z.B. durchs Elternhaus) oder noch in euch schlummern und drauf warten, endlich in die Tat umgesetzt zu werden.

    Interessant fänd ich auch, unter welchen Transiten "die Spätberufenen" ein Talent entdeckt haben...oder was den ein oder anderen daran (bisher) gehindert hat, die gegebenen Fähigkeiten umzusetzen - wenn auch nur als Hobby.

    Vielleicht habt ihr da ja was zu erzählen. Würde mich freuen!

    Liebe Grüße! :liebe1:
     
  2. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hi Schrödi :)

    da mach ich doch gerne mal mit ;)

    Mit 9 Jahren hab ich angefangen Keyboard zu spielen, bis zum ca. 14. Lebensjahr. Musikalisches Talent und Rhythmusgefühl liegt mir im Blut, aber konsequent geübt und nach Noten gespielt hab ich nie. Deswegen hat sich mein Musiklehrer auch immer aufgeregt, weil ich mir immer die Stücke die wir gespielt haben, gemerkt hab, also die Tastenfolge und dann nachgespielt hab. Sowas ist natürlich keine Grundlage für ne musikalische Karriere, oder wenn man mal was nach Noten spielen soll, was man noch nie zuvor gehört hat.
    Dennoch lag mir die Musik schon immer im Blut irgendwie, auch wenn ichs nicht fruchtbar ausnutzen kann oder will oder was auch immer... Ich würde das mal an meiner (weiten) Sonne-Venus-Konjunktion im Krebs festmachen, und am Waagemond. Venus und Mond stehen sich ja noch in Rezeption, vielleicht hat das auch noch nen Einfluss. Für das Rhythmusgefühl sorgt denk ich mal der Mars im Skorpion im Trigon zu den Krebssachen.

    Ansonsten mal ich auch ab und zu gerne, aber halt nicht kontinuierlich, dazu ist der (Waage-)Mond zu wechsel- und launenhaft.

    Was mir noch einfällt: Früher in der Schule hab ich immer zuhause vor meiner Mutter meine Lehrer nachgeahmt, sie ist vor Lachen fast vom Hocker gefallen und meinte ich kann das echt gut. *g*
    Später hab ich dann gelesen, dass der Merkur in 5 ein guter Imitator ist, oder generell auf der Bühne sich gerne darstellt. Da meiner "nur" im Krebs steht, reichts wohl auch nicht für die Bretter die die Welt bedeuten, aber in andere einfühlen kann ich mich trotzdem gut.

    lg Annie
     
  3. allegria

    allegria Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    59
    Hallo zusammen,
    meine Steckenpferd oder Liebschaft gilt der Malerei. Früher und auch als Kind fand ich religiöse Motive stets faszinierend (möglicherweise wg. Schütze / AC Schütze, Jupi in 5. H.:clown:). Als ich älter wurde habe ich das Malen zeitweise brach liegen lassen, habe mich aber bastelnd beschäftigt ( hauptsächlich in den Kinderjahren meines Sohnes). Seit ein paar Jahren läuft Pluto durch mein 1. H....Vor 3 - 4 Jahren interessierten mich dann Airbrush-Bilder von Künstlern, die Tabus darstellten :schaukel:Mich faszinierte diese Technik so sehr, daß ich mir eine Ausrüstung zulegte und ein wenig probierte. Seit Januar 2006 hab ich ein 3-jähriges Studium für Airbrushdesign begonnen (Uranus läuft durch mein 3. H.). .... ist wirklich spät.... werde dieses Jahr 43.:eek:

    Gehindert haben wird mich in der Vergangenheit meine eigene Faulheit, die Ansicht Studierte schweben auf einem anderen Level (..."nur der Autodidakt ist der wahre Künstler..":mad2:)(volles 9.H. Mo/Ma/Ur/Pl.) und Verpflichtungen und das tägliche Einerlei der Familie gegenüber.

    Viele Grüssli
    allegria
     
  4. allegria

    allegria Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    59
    UPS.... da hab ich mich verhauen... is noch ein bischen früh...:clown:
    ....seit Januar diesen Jahres ist korrekt....
    (Ur./Opp./Ur.- Opp. Mars)
     
  5. scardanelli

    scardanelli Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Ich bin veröffentlichter Lyriker, also darf ich sagen, ich hab dichterisches Talent ... nun ja, ich mache das natürlich an meiner 3.Haus-Besetzung fest (Merkur/Uranus Konj an der Hausspitze, Mars und außerdem Sonne Konj. Venus ebenfalls in 3), aber es sind auch viele andere Horoskopfaktoren, die da reinspielen glaub ich, z.B. mein Mond am Ac, also Sensibilität, Mond-Opp.Jupiter, Gefühlsreichtum ... usw.
    ich schau mal kurz, was ich für Transite hatte, als ich anfing Gedichte zu schreiben, das war nämlich relativ spät, mit 18, hatte allerdings als Kind schon Geschichten geschrieben ... :escape:
    Also, so irre berühmt war's jetzt nicht: Der Mars hatte eine Rückläufigkeitsphase in meinem 10.Haus und bildete ein grosses Trigon mit meinem Mars und meinem Jupiter ... Neptun und Uranus liefen bei mir durch 5, waren genau aufeinander und bildeten ein Sextil mit ca. 3 Grad Orbis zu meiner Sonne und meiner Venus (die ja gradgenau ne Konjunktion bilden) ... naja, immerhin ...
     

Diese Seite empfehlen