1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tagesrune

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Herian, 4. Februar 2009.

  1. Herian

    Herian Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    794
    Ort:
    Neuhofen
    Werbung:
    Hey, wer will, dass ich ihm eine tagesrune lege, einfach pn schreiben.
    hier nur die bewertungen reinschreiben.

    ps.: ich verwende das nordische (esoterische) runenfudark von guido von list
     
  2. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.307
    Ort:
    -
    Ist zwar OT aber:
    Das finde ich ja interessant, da normalerweise List's "Armanen-Futhark" eher...uhm, kontrovers ist. Hast du die anderen Systeme auch verwendet? Warum benutzt du List's?
    Sorry für das OT :tomate:
     
  3. Herian

    Herian Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    794
    Ort:
    Neuhofen
    ich hatte mir ein buch gekauf (Zoltan Szabo - Buch der runen)
    mit dabei warn lists runen!

    ich hab mir das mit den gemeingermanischen angesehen aber Szabo beschreibt es ganz gut, dass das nordische besser ist da man in der mutterrune schon sehen kann, dass die nordischen viel "ordentlicher". man kann alle aus einem sechseck mit stern in der mitte ableiten, bei den gemeingermaníschen ist es ein netz!

    die ordnung, sagt er ist einflussreich auf die klarheit der runen.

    kein problem, für erklärungen bin ich immer zu haben, auch vertrage ich kritik und bin bereit neues zu lernen
     
  4. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.307
    Ort:
    -
    Den Herrn Szabo kenn' ich nicht, aber List ist kontrovers, da er die Runenbedeutungen quasi visionär gesehen hat (sprich nicht mit wissenschaftlicher Grundlage und einigen Deutungen, die historischen Erkenntnissen/Rekonstruktionen widersprechen) und aufgrund seiner völkischen und antisemitischen Tendenzen ( seine Runenbücher wurden im 3. Reich beliebt, wenn da auch schließlich das "System" von Wiligut verwendet wurde).
    Im Endeffekt verwendet kaum jemand List's 18er System - außer er/sie ist von Spiesberger's Büchern begeistert und münzt das eventuell auf 16 oder 24 Runen um.
    (Oder jemand verwendet das 18er aus "ideologischen Gründen *hust*)
     
  5. Herian

    Herian Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    794
    Ort:
    Neuhofen
    1. in der edda stehen 18 runenlieder die odin auf yggdrasil lernt (daher 18 runen)

    2. Die Thule gesellschaft ist in diesen sachen glaub ich durchaus "seriös", die waren mit schalertanerei sicher nicht die einflussreichste okkult-sekte des 3. reiches geworden!

    3. 18 hat ganz andere bedeutungen (einige kenne ich die ich nicht posten werde o_O)

    aber 2x9=18, neun war eine heilige zahl der germanen...
     
  6. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.307
    Ort:
    -
    Werbung:
    1. Ich kenne die 18 Strophen-Theorie. Das Problem ist, daß die Zuordnung interpretativ ist, d.h. es ist unklar welche Runen zu welcher Strophe passen . Zudem ist eine konkurrierende Theorie, daß sich die Strophen auf Binde-Runen beziehen.

    2. Das war kaum schwer, da alle anderen okkulten Organisationen verboten wurden (passenderweise auch die Anhänger List's).


    Ich gehe selbst nach Spiesberger, daher kenne ich das 18er ;) Ist auch alles kein Angriff, war lediglich eine Frage, da wie gesagt kaum jemand das 18er verwendet. Das 24er und das 16er (mit Variationen wie das 33er) ist jeweils historisch eindeutiger belegt als ein 18er, daher tendieren die meisten zu einem jener (besonders zum älteren Futhark mit 24 Runen). Hat aber ja mit der magischen Verwendung nicht viel zu tun...das ist eine andere Ebene.
     
  7. Herian

    Herian Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    794
    Ort:
    Neuhofen
    zum schreiben nehm ich eh lieber das 24 her, 1. weil es garantiert eine lautschrift war und 2. weil ihm mehr buchstaben des deutschen alphbets zugeordnet sind
     
  8. DarkVisions

    DarkVisions Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    6.773
    Ort:
    zwischen Himmel und Hölle
    Hallo Herian,

    danke für die schnelle Ziehung. Das was die die Rune aussagt, ist schon passend. Wenn ich rückblicke, ist all das, an das ich zweifelslos geglaubt habe, immer erfolgreich gewesen. Da ich zu den Zweiflern gehöre, habe ich tatsächlich die Erfahrung machen müssen und mache sie auch heute noch, dass ich dann immer mit meinen tiefsten Ängsten und dem daraus resultierendem Leid konfrontiert werde.

    Ich danke Dir! :danke:

    Zauberhafte Grüße
    :zauberer2
     
  9. Herian

    Herian Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    794
    Ort:
    Neuhofen
    gerne wieder, ab nachmittag bin i eh fast dauerhaft online^^
     
  10. DarkVisions

    DarkVisions Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    6.773
    Ort:
    zwischen Himmel und Hölle
    Werbung:
    Na, Du kannst mir doch nicht jeden Tag ne Rune ziehen. :D Auch, wenn ich es momentan vielleicht bräuchte. ;)

    Aber interessant finde ich es schon. Was können die Runen alles mitteilen?
     

Diese Seite empfehlen