1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tageskarte ziehen...

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von Schmitt, 17. August 2011.

  1. Schmitt

    Schmitt Guest

    Werbung:
    Ich habe eine allgemeine Frage an die ' Kartenprofis '
    Es geht um das tägliche Ziehen einer Karte. Ich habe es bisher immer so gehalten, dass ich dann zu den Karten griff, wenn das Gefühl da war, es zu tun, nicht routinemäßig, wie beispielsweise immer um 8:00 Uhr früh.
    Eine Frage stelle ich nicht, mir geht es um den Ist-Zustand, allenfalls um die ' Tagesqualität ' und um unsere Beziehung.
    Ich benutze Skatkarten.
    Nun habe ich festgestellt, wenn ich den Zeitpunkt der Ziehung nicht selbst bestimme, sondern mein Partner darum bittet, dass sich ein anderes Bild ergibt.
    Nun meine Frage : Was sagt Eure Erfahrung dazu. Kann es sein, dass um die gleiche Sache verschiedene Ergebnisse zustande kommen, wenn
    a.) der Zeitpunkt der Ziehung ' fremdbestimmt ' wird
    b.) der Fragesteller nicht gleichzeitig der Kartenzieher ist

    Ich hoffe mich nicht allzu umständlich ausgedrückt zu haben und freue mich auf eine Antwort.
    Schmitt :)
     
  2. Nemesis5

    Nemesis5 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    26.787
    Ort:
    überhalb des Weißwurschtäquator's
    Hallo Schmitt :umarmen:

    Ich kann hier eigentlich nur auf b) antworten. Du hast dann eine Karten für den Fragesteller gezogen und net für Dich. Und für den Fragesteller können sich andere Sichtweisen und Dinge auftun, oder halt andere Dinge die gerade anstehen.

    Herzenstürchen hatte es doch mal so gut beschrieben ... man betritt einen Raum gemeinsam und jeder betrachtet den Raum aus einem anderen Blickwinkel. So in etwa würde ich es betrachten. Ich denke es geht da um die Wahrnehmung.

    :umarmen: [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen