1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tageskarte - online - verunsichert..

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von Pralinlein, 22. November 2008.

  1. Pralinlein

    Pralinlein Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2008
    Beiträge:
    45
    Werbung:
    Hallöchen ihr Lieben ;)

    Hab mich hier angemeldet, weil ich einige Fragen habe und inzwischen auch irgendwie an diesen themen interessiert bin.
    Gestern habe ich eine Tarot-Tageskarte online gezogen und mehrmals irgendwelche Tarotformen gelegt..ich kenn mich da nicht so gut aus. :D

    Normalerweise sage ich immer, dass ich nicht dran glaube und irgendwie denke ich aber, dass ich Angst davor habe, dass was Schlimmes rauskommt. Heute denke ich: "Hättest du doch lieber die Finger davon gelassen, du hast wirklich Angst bekommen."

    Ich zog mehrere Karten auch wegen meiner Beziehung. Eigenlich ist alles gut, ich hatte vor einiger Zeit Zweifel (weil ich mich schnell von anderen beeinflussen lasse), war aber gerade dabei, sie zu vergessen und einfach glücklich zu sein - denn das kann ich sein. Ich liebe meinen Freund. Allerdings zog ich trotzdem mal eine Karte..und fragte mich, wie es mit meiner Beziehung wohl so weitergehen wird. Prompt zog ich bei "www.tageskarte-ziehen.de" den "Turm" und da stand, dass meine Beziehung zerbrechen wird und ich es endlich einsehen soll. heute zog ich nochmal..erst ne Karte, auf der Stand, dass alles wunderbar werden wird, dann irgendeine, auf der was Ähnliches stand wie gestern. Natürlich habe ich jetzt irgendwie Panik bekommen. Können Karten überhaupt sowas direkt voraussagen? Muss man sie nicht selbst mischen? Bringt online-Tarot irgendetwas?

    Bin total verunsichert, wo ich mich doch endlich wieder "beruhigen" konnte..und auch angefangen habe, das Leben und die Beziehung wieder zu genießen. Das macht mir wirklich große Angst, weil ich meinen Freund nicht verlieren will. :confused:

    Könntet ihr mir bitte helfen? lG, Pralinlein
     
  2. sunflower49

    sunflower49 Guest

    Hallo Pralinlein!

    Schön das du hier im Forum bist. :banane:

    Jede Karte, wie auch der Turm, haben mehrere Bedeutungen. Die Bedeutungen der Karten muss man sich erstmal anschauen. Man muss sich erstmal mit den Karten vertraut machen und schauen, was sie einem ganz persönlich noch vermitteln.
    Wenn dir die Karten Angst machen, ist es vielleicht eher nichts für dich.
    Lass dich jetzt nicht durch eine Karte verunsichern, was deine Beziehung betrifft.

    sunflower
     
  3. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Hallo Pralinlein,

    ich ziehe mein Gefühl, meine Intuition den Karten vor. Die Karten sind allerhöchstens ein Werkzeug, eine Hilfestellung, um in einer Situation seine Gedanken zu sortieren, einen anderen Blickwinkel zu erhalten.

    Sie unterstützen, aber sie sagen nicht, was du tun sollst. Alles ist veränderbar durch deine Entscheidungen.

    Beim Online-Kartenlegen wird nicht jede Bedeutung einer Karte angezeigt. Es würde den Rahmen total sprengen. Es wird ein Teil der Bedeutung, ich denke ein oberflächliger Teil angezeigt, die Karte an sich hat wohl viel mehr Bedeutungen. Wenn man Online-Kartenlegen in Anspruch nimmt, sollte man sich sehr gut kennen und auch abwägen können, was die Antwort bedeuten könnte, denn es wird ja allgemeiner gesagt, nicht auf deine Frage speziell.

    Für dein Beispiel kann Trennung auch bedeuten, dass ihr euch innerhalb der Partnerschaft voneinander entfernt, was durchaus normal ist, denn jeder entwickelt sich auch unabhängig von dem anderen weiter. Jeder braucht seinen Raum der Entfaltung. Also es muss nicht Trennung im Sinne der Beziehungstrennung heißen, sondern ein vorübergehender Rückzug kann es ebenfalls sein.

    Wenn du zur Zeit der Ansicht bist, deine Beziehung ist in Ordnung, mach dir bitte keine Panik oder bau Ängste auf. Wenn dein Herz sagt, die Beziehung ist super, dann ist sie es auch. Laß dich nicht in ein Angstprogramm drücken. Vertrau deinem Gefühl.

    Ich ziehe auch ab und an online-Karten. Es stimmt eigentlich immer, aber ich muss zugeben, man muss die Verallgemeinerung der Bedeutung auf sich selber ummünzen, sodass es auf die eigene Situation paßt. Schwierig das Wunschdenken zu unterdrücken, je nach Situation.

    Ich hoffe, ich habe nicht zu viel wirr geschrieben. Vielleicht hilft es dir weiter, einen anderen Blickwinkel zu bekommen.

    Alles Liebe für dich. :umarmen:
     
  4. Pralinlein

    Pralinlein Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2008
    Beiträge:
    45
    Vielen vielen Dank für die schnellen Antworten :)

    Ich weiß, dass ich neu hier bin und wohl gerade von den Neuen manchmal dumme Fragen gestellt werden. Das Problem ist ja wirklich, dass ich mich da nicht auskenne und ..irgendwie mehrere "Karten" gezogen habe..irgendwann bekam ich diese Tageskarte und ich bin ein kleiner Hypochonder - in allen Bereichen. Aber irgendwie brauchte ich Beruhigung :) ...und ihr konntet mich beruhigen.

    sunflower Ja, du hast wohl Recht. Die Karten machen mir wirklich Angst und da ist es wohl besser, ab jetzt wieder die Finger davon zu lassen. Ich hab viel zu großen Respekt vor sowas. Außerdem würde ich mir wohl immer die Schlimmste aller Möglichkeiten zusammendichten *lach*..

    Ivonne Du hast nicht zu viel wirr geschrieben. Es beruhigt und freut mich. Ich kenne mich eben wirklich nicht genug aus, um zu wissen, was diese Karten bedeuten. Aber auf dieser Seite stand ganz klar: "Die Beziehung wird scheitern" und auch wenn man sich sagt, dass das nicht wahr ist, ist man schon ein bisschen baff..und bei mir kam eben dann die Angst. Ich hatte wirklich Zweifel, ob ich ihn genug liebe..aber ich merkte, wie sehr ich ihn brauche und jetzt fühle ich mich ihm näher, als je zuvor. Dass dann so eine Karte kommt, verwirrt einen schon. Ja, das mit der "Trennung" kann schon sein..er studiert jetzt in einer anderen Stadt und wir sehen uns immer "nur" am Wochenende. Zwar kann man übers Internet reden, aber eben nicht so viel oder intensiv. Ich muss sagen, dass ich mich wahrscheinlich auch einfach zu wenig auskenne. Ich habe irgendwo gelesen, dass man sie selbst mischen sollte oder sich irgendwie konzentrieren muss..keine Ahnung, ob ich das schon so beherrsche. Vor allem, weil ich ja vno vornherein schon "Angst" vor einem unangenehmen Ergebnis hatte. Deswegen werde ich es ab jetzt wohl lassen. Umso mehr Respekt habt ihr verdient, weil ihr so gut damit umgehen könnt. Danke für die lieben Worte..obwohl ich so panisch war. ;)
     
  5. sunflower49

    sunflower49 Guest

    Pralinlein, kein Problem. Die Frage war nicht dumm. Außerdem ist es gut auszusprechen, wenn einem der Schuh drückt. :umarmen:

    Alles Liebe sunflower
     
  6. Pralinlein

    Pralinlein Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2008
    Beiträge:
    45
    Werbung:
    Stimmt..das hat wirklich geholfen :)

    Aber eine Frage hätte ich noch: Muss denn die Karte unbedingt die "richtige" Karte gewesen sein? Bzw. kann es sein, dass dieses Online-Tarot auch manchmal nicht funktioniert, bzw. dass man als Anfänger einfach "Anfängerfehler" macht? :danke: Vor allem, weil ich davor schon einige Karten gezogen habe?

    Vor allem, weil ich gerade wieder eine gezogen habe, so zum Spaß und das rauskam:

    Liebe
    Wo liegt die gefühlsmäßige Trägheit, die Ordnung dieser Beziehung? Was könnte gewonnen werden, wenn diese Ordnung geopfert wird? Es gibt einen Abschied von Vertrautem, das Ende der Beziehung ist gekommen. Es beginnt eine sehr ungewisse Phase mit schwierigen Veränderungen. Spielt der Alltagstrott verbunden mit Trägheit in Ihrem Leben eine Rolle? Wovon halten Sie Ihre Gewohnheiten fern. Welcher Disziplin bedarf es, um jetzt bergauf zu gehen? Gehen Sie jetzt aus dem emotionalen Zustand heraus. Seinen Sie nicht weiter einfach nur bequem. Fühlen Sie sich durch die Aussage inspiriert: Ich wende mich vom Gewöhnlichen ab. Mein Weg führt bergauf.

    Okay..toll :wut1:
     
  7. sunflower49

    sunflower49 Guest

    Wie du schriebst, war es ja eine Tageskarte, oder? Der Turm.
    Die Tageskarte, kann für alles mögliche stehen. Beispiel: Selbstständigkeit, Stärke, Amt/Behörde, Rückzug, Einsamkeit oder sich allein fühlen, einen Chef, Manager, Abteilungsleiter, Expansion, langes Leben, die Zahl 1 und so weiter und so weiter..... Räumliche Trennung habe ich noch vergessen.

    Der PC kann dir aber nicht sagen, was bei dir ansteht. Die Karte kann auch heißen, das du vielleicht in deiner Beziehung etwas selbstständiger sein könntest. Das war jetzt nur mal ein Vorschlag.

    Manchmal ignorieren die Karten deine Frage auch, und zeigen auf ein anderes Thema.

    Und ja, es kann schon mal verkehrt sein, wenn man sehr aufgeregt ist und/oder Angst hat.

    Wenn du noch eine Frage hast, dann frage ruhig.

    sunflower
     
  8. sunflower49

    sunflower49 Guest

    Liebe Pralinlein, egal welche Karte du jetzt auch ziehst.
    Deine Beziehung wäre nur dann zuende, wenn du oder dein Freund es so beschließt. Nichts anderes!
    Die Karten geben dir vielleicht einen Tipp, wie du etwas besser machen könntest, oder sie spiegeln einfach wie du dich fühlst.

    Höre auf dich und dein Herz und dann liegst du richtig.

    sunflower
     
  9. Pralinlein

    Pralinlein Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2008
    Beiträge:
    45
    Okay, das steht ja für ganz schön viel. ;) .. Den "Turm" hab ich gestern gezogen und hab mir deswegen Gedanken gemacht. Heute hab ich dann erst was "Gutes" gezogen..und dann, gerade eben diese "Acht Kelche", auf die sich der Text von eben bezogen hat (von der Liebe). Bei tageskarte-ziehen.de gibt es ja verschiedene Zuordnungen zu Beruf, Gesundheit, Liebe..war vielleicht ein bisschen falsch ausgedrückt.

    Ich machte mich eben jetzt noch mehr Gedanken, weil ich zu dem Turm (deine Beziehung wird zerbrechen) heute auch noch (nach einer anderen Karte) diese Acht Kelche (mach Schluss blablabla) gezogen habe. Mein Verstand sagt mir, dass ich nicht Schluss machen will und auch nicht muss, egal, was die Karten sagen. Ja, ich hatte meine Zweifel, aber ich brauche meinen Freund..aber diese deutlichen Aussagen der Karte bezüglich der Liebe machen mich total nervös. Eben weil ich mal nachgedachte habe, ob ich Schluss machen muss und aus all dem "ausbrechen muss". Aber ich entschied mich dagegen, weil mein Freund mir so viel bedeutet.

    Eigentlich habt ihr mir die Fragen ja schon beantwortet..und vllt. sollte ich auch einfach keine Karten mehr ziehen, weil es gerade sowieso mehr "Zufall" ist, was ich ziehe..als alles andere. :zauberer1

    edit: Habe gerade deinen letzten Beitrag gelesen..du hast Recht. Nur ich lasse mich so leicht beeinflussen und habe wirklich oft viel Angst...aber danke danke danke für diese lieben Worte im letzten Beitrag. Wir entscheiden..nicht irgendwelche Karten aus dem Internet :rolleyes:
     
  10. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Werbung:
    Hallo,

    es könnte auch heißen, dass ihr innerhalb der Beziehung feststellt, gerade vielleicht wegen des Abstandes, dass ihr euch von eurem gewohnten Trott verabschieden werdet, weil es so nicht schön für euch beide ist und ihr anders damit umgeht. Das hieße dann, nicht die Beziehung zwischen euch endet, sondern die Beziehung, wie sie momentan läuft, wird beendet und ihr findet eine andere Möglichkeit, die Beziehung auf Entfernung zu führen.

    Es gehört meiner Ansicht nach sehr viel Bewußtheit und Eigenarbeit dazu, die Aussagen richtig zu verstehen. Ich glaube nicht, dass die Karten an sich falsch waren, sondern eher, dass du vielleicht noch nicht so weit bist, die Aussagen für dich zu verstehen.

    Das ist überhaupt nicht schlimm. Ich kann nur in Bezug auf die Karten sprechen. Ich finde, dass schon eine Menge Offenheit sich selber gegenüber und viel Eigenarbeit erforderlich ist, das Orakel zu verstehen. Man sollte sich sehr gut kennen, mit allen Facetten, die man hat, dann helfen sie weiter.

    Wenn du merkst, dass du gleich Ängste hervorrufst, wenn mal eine nicht so schöne Karte kommt, dann ist es nicht die Zeit, das Orakel allein zu befragen. Denn die Ängste rufen wiederum anderes in dir hervor.
    :umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen