1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tagesereignisse

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von sesto sento, 30. Juni 2006.

  1. sesto sento

    sesto sento Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Werbung:
    Hallo zusammen, :)

    ich hoffe, ich bin im richtigen Unterforum...

    in letzter Zeit geschehen Dinge, die mich zum Teil etwas beunruhigen:
    Ich bin etwas ein Träumer und entsprechend vorallem ein Tagträumer, ich nicke bei manchen Gelegenheiten schnell ein. Das ist eigentlich nicht ein Problem, ausser dass ich mich manchmal in ziemlich komischen Träumen wiederfinde: Ich bin dann plötzlich in einer Art grauen Welt/Raum, von der Form und Gegebenheiten nicht unähnlich dessen wo ich wirklich bin. Dann stehen da überall so Geistergestalten herum und ich beginne dann in diesem Traum diese (für mich Seelen) an den "richtigen Platz" im Raum zu schieben, nach wenigen Minuten wache ich (meistens mit dem typischen Tagtraumschreck) auf. Was mich am ganzen beunruhigt ist, dass ich damit in der Wirklichkeit schon ziemlich häufig (eigentlich jedes Mal) verändert hab.
    Etwas weiteres ist, dass wenn ich manchmal irgendwo sitze und meinen Blick auf etwas konzentriere, z.B. etwas lese oder etwas beobachte, habe ich plötzlich das Gefühl, dass jemand hinter mir steht, obwohl sich hinter mir nichts tut. Es geschah auch schon, dass wenn ich ein Bild/Plakat flüchtig ansah, dass ich dort im ersten Moment Dinge aus der NAW gesehen hab, was bei genauerem Hinsehen dann wieder weg war.
    Bin ich einfach empfänglich für gewisse Schwingungen? Ich war schon immer etwas sensibel (gefühlsmässig).
    Ich beschäftige mich seit kürzerem mit Schamanismus und mache immer wieder unübliche Erfahrungen (hab ein paar Bücher darüber gelesen): Wenn ich von der NAW wieder zurück will, muss ich das sehr konkret sagen, sonst versperren mir Metalltüren den Weg zurück. Was mich mehr beunruhigt ist, dass ich schamanische Reisen eher unwillkürlich mache, ich fühle mich dann wie gerufen, bekomme so ein komisches Gefühl und werde irgendwie Müde... Ich kann auch nicht so gut zu Trommeln reisen (ausser ich bin gerade in Stimmung dazu) und wenn ich etwas müde bin gehts auch am besten (liegt wohl daran, dass ich dann am besten loslassen kann).

    Also eigentlich sind diese Dinge auch gar nicht so schlimm, solange sie mich ja nicht schockieren... ich würde sie einfach gerne nutzen lernen und weiss nicht wie.
    Kann mir da jemand helfen?
    Hat jemand ähnliche Erlebnisse?

    wünsche einen schönen Abend, lg
     
  2. Sitanka

    Sitanka Guest

    naja du sagst selbst du beschäftigst dich erst kurz mit schamanismus, aber was ich dich fragen will ist, reist du alleine, oder begleitet dich jemand? weil als ungeübter, solltest du auf keinen fall alleine schamanisch reisen, besonders wie du selbst sagst, wenn es oft sehr schwer ist wieder zurückzukommen.
    was würdest du machen, wenn die metalltür auf einmal nicht mehr aufgeht? wie kommst du zurück? ich finde du bist ziemlich leichtsinnig und vielleicht sind diese dinge die du erlebst schon ein kleines warnzeichen, kann sein. ich würde mir zuerst einen lehrer suchen und mit dem gemeinsam reisen, er kann dich begleiten und beobachten wie es dir dabei geht und so kann auch nichts passieren, aber alleine halte ich das schon für ein etwas gewagtes unterfangen.
     
  3. sesto sento

    sesto sento Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Also die ersten paar Male bin ich in der Gruppe mit einem Lehrer gereist, er meinte dann mal, dass ich mich zu stark von Dingen inspirieren lasse, welche mir Angst einflössen. Da hat er wohl recht, ich geh manchmal zu stark auf gewisse Dinge zu die mir eine unbegründete Angst machen, so eine Art Urangst oder wie man das nennt.
    Das mit den Türen war nie so ein grosses Problem, ich muss einfach ausdrücklich sagen, dass ich zurück will, dann sind sie auch nicht im Weg. Sie sind auch nicht immer geschlossen.
    Alleine reise ich eigentlich nicht so gern, keine Ahnung warum... ich träume irgendwie lieber.
    Ich war übrigens vor ein paar Jahren ein paar Sitzungen bei einem Psychiater und dort stellten wir fest, dass ich sehr schnell beginne Gesichter zu sehen (oder einzubilden). Also immer wenn sich zwei Kreise nebeneinander befinden und so augen-ähnlich aussehen, kann ich schnell ein Gesicht darin sehen, liegt vielleicht an meine Anacardium-Problem.

    liebe Grüsse
     
  4. Sitanka

    Sitanka Guest

    naja im grossen und ganzen kann ich dann eh kein problem sehen, das einzige das ich dir noch sagen kann ist, dass du vielleicht zwischendurch wieder ein wenig versuchen solltest dich zu erden. mir kommt vor, dass du (verzeih den ausdruck, ist nicht als urteil gemeint) ein wenig abgehoben bist und da ist es gut wieder mal ein wenig auf den boden zu kommen, dann gehen die dinge meist auch wieder von selbst.

    vielleicht magst du´s einfach mal probieren, dass du ein paar übungen zum thema erden machst und nach einer weile gehst du wieder auf eine reise. du wirst sehen, diese reise wird dann ganz anders sein, als die, die du jetzt erlebst.
     
  5. sesto sento

    sesto sento Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Ich glaube du hast recht, muss mal noch etwas darüber nachdenken.

    Was gibt's da für Übungen?

    Liebe Grüsse
     
  6. Palo

    Palo Guest

    Werbung:
    Putzen, waschen, bügeln, letztlich alles. Sex und/oder lecker Schoki erden auch vortrefflich. ;)
     
  7. Sitanka

    Sitanka Guest

    palo hat es unter anderem schon gesagt, dass sind sicher übungen die sehr gut erden, aber jetzt vom spirituellen her gibt es ein paar sehr gute übungen.

    z. B. so oft es geht sich nackt auf die erde legen und einfach mal mutter erde spüren. ihr jeden tag danken dafür, dass sie dich trägt, nährt und geboren hat.

    natürlich auch viel barfuss laufen, einfach so oft und viel wie´s geht in der freien natur aufhalten.

    in den wald gehen und sich mit den bäumen verbinden, sich an den stamm lehnen und einfach mal spüren, was da ist - bäume umarmen, das dritte auge an den stamm lehnen.

    oder dir draußen eine art meditationsplatz suchen, vielleicht sogar auf einem felsen, sich da draufsetzen, das erdet ungemein.

    wenn du weiblich bist, ihr einmal im monat das menstruationsblut schenken, ist auch ein zeichen der erdung, das mach ich seit vielen jahren so.

    erden tut im prinzip alles, was mit mutter erde in verbindung steht.
     
  8. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.706
    Ort:
    Berlin
    öhm - sitanka - alles ist, wenn man bewußt lebt, spirituell - auch putzen, waschen, ficken.

    und was noch keiner geschrieben hat - erden tut auch essen von "erdigen" lebensmitteln wie getreideprodukte (also brot, hafergrütze, dinkellaibchen, etc.), kartoffeln, beeren, karotten, radieschen, etc.
     
  9. Sitanka

    Sitanka Guest

    klar auf alle fälle so hab ichs auch nicht gemeint. ich wollte nur weil diese dinge schon dagestanden sind auch naturbereiche aufzählen, wo man sich erden kann, verstehst ;)

    hab nicht so ganz genau gewusst wie ich es schreiben soll, tu mir beim reden meist leichter als es in die tasten zu hauen :D

    stimmt so typisch erdige lebensmittel sind auch wichtig, unter anderem erdet aber auch fleisch..........................
     
  10. sesto sento

    sesto sento Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Werbung:
    Danke für alle eure Antworten!

    Das eine oder andere mache ich bereits (Schoggi, barfuss...), werde es zukünftig aber bewusster machen.

    liebe Grüsse und schönen Tag
     

Diese Seite empfehlen