1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tag des Automobils

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Hierophantumar, 25. Juni 2007.

  1. Werbung:
    wer legt fest, wann ein Tag des Autos, der kinder, des Wassers etc... ist?

    Ich bin dafür einen Tag lang gänzlich das Autofahren einzustellen.
    "Tag des Autos"... ist am 10.November. :banane:

    damit jeder sieht wieviel schon von so einem fahrbaren Untersatz abhängt.
    und bewusst merkt, wie abhängig er/sie von seiner scheinbaren!!!! Unabhängigkeit und Freiheit ist.
    natürlich sind alternativen ausgenommen (solarautos, wasserstoffautos...)


    Ok, wer profitiert davon? Ich...:weihna1 und der öffentliche nahverkehr sowie die Bundesbahn.

    welche Berufsgruppe hat das Nachsehen? Die Tankstellen; die Pfleger, die die Älteren privat pflegen; die Polizei und dieTaxen... usw...

    was haltet ihr davon?


    gruß
    Phantasievolles Umdenken
     
  2. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hallo,

    naja, den

    europaweiten autofreien tag

    gibt es ja bereits, der ist am 22.september !!!

    lg die lila :liebe1:
     
  3. Sitanka

    Sitanka Guest

    bei uns in österreich gibt es in vielen gemeinden, den autofreien tag. da werden alle strassen für den auto und lkw verkehr gesperrt, pech, wenn du dann mit dem auto aufkreuzt, da darfst dann nur zu fuss in die stadt :D
    da werden dann auch veranstaltungen gemacht, so in etwa einmal mit dem fahrrad um einen see, usw.
    ist sehr interessant.
     
  4. aha... und wer lässt sein Auto zu hause? natürlich keiner!
    sollte wieder eingeführt werden - ein freier Sonntag ohne Auto.(evtl auch bestraft... das schafft neue Arbeitsplätze sowas zu kontrollieren:stickout2 )
    bin gerne bereit darauf zu verzichten und mehr andere Dinge zu benutzen
     
  5. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hi,

    naja, man sollte doch immer bei sich selbst beginnen,
    und keine mutmaßungen über andere anstellen ...
    ist ja fein, wenn DU an diesem tag auf dein auto verzichtest;
    das ist für DICH offenbar wichtig und gut so!

    vergleiche mit nichtrauchertag, an dem sicher auch viele rauchen,
    morgen ist anti-drogen-tag,
    etc.

    zudem ich persönlich denke, dass EIN tag autofrei im jahr ohnehin nichts nützt,
    schaden zu verhindern oder zu minimieren ....

    lg die lilaengel :flower2:
     
  6. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    wenn ihr mit dem Auto 12 Minuten zur Arbeit fahrt und mit den Öffis 75 Minuten, wofür würdet ihr euch entscheiden?
     
  7. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    am 22. september für die öffis ... :banane: :clown:

    :winken5: die lila
     
  8. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Wenn das alle in Wien täten!
    Da hätten die Öffis aber große Freude.
    Verspätungen wegen Öffis-Überlastung - wetten?!
     
  9. ich bin für die öffis... dort kann ich lesen, schlafen, mich mit anderen unterhalten oder einfach die fahrt geniessen! ich habe doch zeit.
     
  10. Werbung:
    lieber verspätung durch überbelastung, als im Stau stehen und alles verpesten. da habe ich keine Freude dran an zweiterem
     

Diese Seite empfehlen