1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

tablette gesucht!!!

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Marylis, 1. April 2007.

  1. Marylis

    Marylis Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    40
    Ort:
    NRW / Oberbergischer Kreis
    Werbung:
    Hallo, habe mal eine frage, evtl kann mir ja jemand weiter helfen!?
    Und zwar folgendes. Ein Bekannter von mir ist auf der suche nach einer tablette (lasik?) die stark entwässernt ist. Er hat die Info von einem der eine Nierenplantation hatte und der hat sie mal genommen. weiß aber nicht mehr wie sie genau heißt!
    Sie ist Rezeptpflichtig und wie schon gesagt stark entwässernt! Sie besteht aus 4 viertel ist aber am ganzen stück. Man kann sie also dosieren!
    Würde mich freuen wenn uns jemand weiter helfen kann und uns nenen kann wie sie genau heißt bzw uns ggf einen link geben kann.
    Der Arzt von meinem Bekanten hat er schon gefragt, er kennt sich aber nicht damit aus und benötigt daher ebenfalls den namen des Medikamentes!
    Danke schonmal im vorraus
    Liebe Grüße Mary
     
  2. spiritwomen

    spiritwomen Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    279
    Ort:
    wien
    hallo marylis
    ich denke du meinst das entwässerungsmittel "lasex".man sollte es aber nur mit rücksprache des arztes einnehmen,denn mit dem entwässern gehen auch wertvolle mineralstoffe verloren.
    lichtvolle grüsse sendet
    spiritwomen:flower2: :winken5:
     
  3. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    ich hab ich furon 40mg,sind auch zum entwässern.aber wie spiritwomen sagt, frag deinen arzt.alles gute.
     
  4. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    ich denke das Medikament heißt Lasix und ist verschreibungspflichtig.(Gibt mittlerweile bestimmt auch Arzneimittel mit einem anderen Namen, die aber den gleichen Wirkstoff haben)
    Jeder gute Allgemeinmediziner und Hausarzt wird es kennen und weiß wann er es verordnen kann.
    Ich hoffe doch nicht das hier ein Patient mit dem Wunsch nach diesem Medikament losmaschiert.
    Für den Fall, das sich Wasseransammlungen im Körper befinden so muss man die Ursache abklären, die sehr unterschiedlich sein kann.
    Mit einem Entwässerungmedikament bekämpft man immer nur das Symptom, nicht aber die entsprechende Organschwäche.
    Vorübergehend können entwässernde Medikamente lebensrettend sein, auf Dauer bringen sie das ganze Gleichgewicht der Mineralien im Organismus durcheinander.Die Gefahr besteht in einen Kreislauf zu geraten aus dem man so schnell nicht wieder herauskommt.
    Gruß Aniere
     
  5. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo :)

    Das Medikament heißt Lasix, der Wirkstoff ist Furosemid. Diese Substanz ist erhältlich unter unterschiedlichsten Markennamen.

    Wie Aniere schon schrieb, ist es rezeptpflichtig und sollte auf gar keinen Fall eigenmächtig eingesetzt und dosiert werden.

    Grüße
    Rita
     
  6. Marylis

    Marylis Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    40
    Ort:
    NRW / Oberbergischer Kreis
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,
    vielen dank für eure Infos. Werde es so weiter geben!Lasix hört sich ja so an als ob es das wäre. Er soll mit der info mal zum Arzt gehen.
    Danke euch ganz lieb
    Liebe Grüße Mary
     
  7. Was ist denn das für ein Arzt? Entwässerungstabs sind ja nun echt nix besonderes - aber wirklich mit Vorsicht zu genießen. Hab die früher mal im Diätwahn meiner Omi geklaut - nicht zu empfehlen, da man ganz schön schwächlich wird und man sich mehr schadet als nützt, da ohne die Dinger die normale Entwässerung in ziemliche Schwierigkeiten kommt.
    Außerdem, wenn sich zu viel Wasser im Gewebe/Organen befindet, ist meist ein Herzschwäche der Grund (unter anderen Ursachen natürlich auch). Echt nicht zu spaßen damit.

    LG, v-p
     
  8. Ottokar

    Ottokar Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Berlin
    Hallo Marylis,

    Ja, die Tablette heißt Lasik (Common name "Furosemid"). Das Mittel ist aber uralt und mE unmodern. Neurere Mittel. wie Torasemid leisten das Gleiche und sind dabei aber viel milder. Jeder Apotheker kennt die beiden Mittel.

    Gruß
    Otto
     
  9. Poldi53

    Poldi53 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2011
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Wien
    Lasix!!!!!!
     
  10. Shania

    Shania Guest

    Werbung:
    ich hab mich auch grad gewundert, dass der arzt diese tablette nicht kennt.

    wenn wir mal davon ausgehen, dass der "arzt" in diesem fall nicht eine internet apotheke ist....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen