1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

t Pluto am Aszendenten- wie würde das ein Weiser leben?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von hexe sigi, 18. November 2004.

  1. hexe sigi

    hexe sigi Guest

    Werbung:
    Habe schon einigen Zeit den Pluto auf meinem Aszendent in Opp. zur Radixvenus. :autsch:
    Habe natürlich deutlich die Auswirkungen zu spüren bekommen.

    Oft denke ich mir, wie würde so ein Transit auf einen Weisen, Erleuchteten wirken?

    Würde er ihn überhaupt spüren?

    Was wäre die höchste Form dieses Transits?

    Die Persönlichkeit transformieren - wie sollte man werden?

    Sein Äußeres verändern - nach welchen Richtlinien?

    Vielleicht kann mir jemand etwas dazu sagen.

    Danke!

    H. Sigi!
     
  2. Namo

    Namo Guest

    Hi Hexe,

    das sind viele Fragen zu diesem Transit und ich denke, über alle kann man sprechen.

    M.E. kann man nichts tun.

    Ich habe keine Ahnung, wie ein Erleuchteter, das transformiert, ich weis auch nicht, was ein Erleuchteter ist.

    Aber etwas kann man immer: Man kann Wahrnehmen und Erkennen. Man kann sich der veränderung in der Sichtweise bewußt werden, die mit diesem Transit verbunden ist. Hinterher ist man nicht mehr derselbe in dem Sinne, das man nicht mehr die alte Sichtweise hat.

    Ein Pluto Transit dauert ca. fünf Jahre. Bei mir geht er z.Zt. über den MC. Vorher transitierte er seit 1995 in Opposition Merkur, Uranus, Saturn und die Sonne. Ich liebe Pluto. Niemand hilft dem Bewußtsein durch die Herausforderungen des Pluto-Transits zu einer Transformation in der Sichtweise wie er. Was sind schon Schmerzen und Tränen, wenn man sie eh nicht unterscheiden kann von der Freude etwas Neues erfahren und erkannt zu haben? Man kann nichts werden, man kann nur sein. Man kann nichts werden, was man nicht ist. Man kann nur das erkennen, das man ist.

    Kurt Tucholsky sagte: "Erwarte nichts. Heute, das ist Dein Leben".

    Auch der Transit Pluto OPP Venus ist eine Herausforderung. Ich habe eine Venus/Pluto Konjunktion. Dieser Transit kann die eigene Sichtweise über die Sexualität verändern, transformieren. Ohne etwas zu tun. Nur indem man die Aufmerksamkeit im Bewüßtsein der Gegenwart darauf richtet. Dann stirbt das Werden und das Werden wollen - oder das erleuchtet sein wollen - mitsamt dem Stolz und der Eitelkeit. :)

    LG

    Namo
     
  3. hexe sigi

    hexe sigi Guest

    Werbung:
    Danke für deine ausführliche Antwort. Sie ist sehr gut!

    Hat mir sehr geholfen!

    Alles liebe von Hexe Sigi! :morgen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen