1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Syrische "Rebellen" nehmen UN-Blauhelme gefangen

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von esoterik2805, 6. März 2013.

  1. esoterik2805

    esoterik2805 Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    615
    Werbung:
    Syrische Terroristen, die in den Massenmedien auch als "Rebellen" oder "Freiheitskämpfer" bezeichnet werden haben etwa 20 UNO-Blauhelme gefangen genommen um damit einen Rüchzug der Regierungstruppen zu erpressen.

    http://www.spiegel.de/politik/ausla...no-blauhelmsoldaten-als-geiseln-a-887329.html
     
  2. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.309
    Wow... das ist eine interessante und für manche sicher augenöffnende Entwicklung.

    Motiv ist laut Artikel: Druck auf Assad auszuüben. Die Frage ist: Wie logisch soll das sein? Inwiefern soll das ein Druckmittel gegen Assad sein? Er hat jetzt die Möglichkeit der Welt zu zeigen, wie diese "Rebellen" ticken, indem er den Forderungen GERADE NICHT nachkommt. Oder er kann den Forderungen nachkommen, so dass sich die UN eigentlich bei ihm dann bedanken muss wenn die Blauhelme dadurch freikommen sollte.

    Denke mal, in all der Zeit hat Assad kaum eine bessere Nachricht bekommen als die hier.
     
  3. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.114
    Ort:
    VGZ
    Und mich wundert, dass gerade "DU" diese Nachricht hier reinsetzt. Die hätte ich von jenen erwartet, die dich dauernd in die rechte Ecke schieben wollen.......
     
  4. esoterik2805

    esoterik2805 Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    615
    Wieso wundert dich, dass ich diese Nachricht bringe?

    Habe schon öfter auf die einseitige und verfälschte Berichterstattung der Massenmedien zum Syrien-Krieg hingewiesen.

    Aber dieses beispiel zeigt sehr gut mit wehm es Syrien eigentlich zu tun hat.

    Diese Banden massakrieren Alewiten, Christen, Gegner des Aufstandes, verüben Bombenanschläge und machen kein Geheimniss daraus, dass Sie die Scharia einführern und einen islamischen "Gottesstaat" nach dem Vorbild von Saudi Arabien gründen wollen.
     
  5. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.114
    Ort:
    VGZ
    Weil schon im letzten Jahr ersichtlich ist, was Saudi Arabien konstruiert. Und wenn ich mir ansehe, wer da gegen die syrische Regierung vorgeht

    http://www.pi-news.net/2013/01/1239-straftater-aus-saudi-arabien-nach-syrien/

    sind 20 UN Blauhelme gegenüber dem syrischen Massenmord eine ähnliche Ungleichheit wie der Trauermarsch des 11. September gegenüber der Ignoranz der Abschlachtung in Ruanda.

    Und weil Saudi Arabien keinen Islam praktiziert sondern nur die Schattenseiten nutzt, um sein Regime auszuweiten (ist in mehreren Ländern international vertreten, auch Europa), um den Islam verhasst zu machen, zum Motiv sich rechtfertigend zu "verteidigen".

    Der wirkliche Islam kann in einer Systemform wie bei den Saudis niemals Fuß fassen. Seit ca 280 Jahren herrschen die Sauds. Durch die Anerkennung Englands (EUROPA) wurden die Saudis so mächtig festend. Und weil die Saudis sich den Vereinigten Staaten angeglichen haben, werden sie immer wieder von radikalen Islamisten angegriffen, was zur Folge hat, dass Terroristen ausländische Einrichtungen in Saudi Arabien zerstören.

    Also der Kern von Saudi Arabien ist nicht der Islam und auch nicht Arabien. Sondern der Westen. Und wird auch von diesem unterstützt.

    Und wer hat jetzt nochmal die 20 Blauhelme gefangen genommen?

    Syrische "Terroristen" ????
     
  6. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Die Rebellen dort sind zwar absolut keine einheitliche Gruppe (und Jihadisten sind wohl auch darunter)
    Aber man muss natürlich sagen, dass Assad nichts besseres passieren konnte.
    Wenn das nicht doch syrische Agenten unter falscher Flagge sind, dann ist das eine grenzenlos dumme Aktion.

    Lg PsiSnake
     
  7. esoterik2805

    esoterik2805 Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    615
    Das die Regierungskräfte beim Kampf gegen die "Rebellen" Opfer unter der Zivilbevölkerung in Kauf nehmen und auch schon bewusst Zivilisten unter beschuss genommen hat ist bekannt.

    Aber die "Rebellen" sind mindestens genau so schlimm, wenn nicht sogar gefährlicher.

    Sie verüben Massaker an der christlichen und alewitischen Zivilbevölkerung, exekutieren Anhänger des Assad-Regime, sind verantwortlich für verherende Bombenanschläge, verbreiten Angst und Schrecken unter dem Volk und wollen die Scharia einführen.

    Mann kann diese Mörderbanden also sehr wohl als Terroristen bezeichnen.

    Und Wenn diese Terroristen mal an der Macht sind, ist auch ein Angriff auf Israel denkbar, diese Gefahr bestand unter dem Assad-Regime nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2013
  8. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.114
    Ort:
    VGZ
    Mag sein. Jedoch nicht als "SYRISCHE". Ich würde sie eher als "Eingeschleuste" bezeichnen. ;)
     
  9. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.114
    Ort:
    VGZ
    Auszug aus einem Beitrag, der dir zeigt, was ich meine:


    Brigitte Queck - August 2012


    Wir befinden uns zwar jetzt im Jahr 2013 des dritten Monats, doch Kollateralschaden wurde immer in "Kauf" genommen, um Ziele durchzuzwingen.
     
  10. esoterik2805

    esoterik2805 Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    615
    Werbung:
    Ja, es ist bekannt, dass auch viele ausländische Islamisten in Syrien wüten
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen