1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Synthetisches Leben-sind wir noch zu retten?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von suenja, 21. Mai 2010.

  1. suenja

    suenja Guest

    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,
    schaut euch das mal an...http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,696016,00.html
    Was kommt da nur auf uns zu?

    Künstliches Leben,das uns jetzt als "Helferlein" verkauft wird?

    Utopia lässt grüssen.

    Willkommen in der neuen synthetischen Zeit...
    Lg Suenja
     
  2. MisterFrankie

    MisterFrankie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2008
    Beiträge:
    778
    Nicht alles lief glatt: In dem künstlichen Erbgut seien schließlich 14 Gene unterbrochen oder verschwunden.

    ...verschwunden, unterbrochen...??

    es ist schmerzlich den menschengeist seine grenzen anzusehen...
    der "wissens"geist des menschen im bezug auf alles was ist:
    wie ein tropfen wasser in aller weltmeere! Und diesen einen Tropfen verachtet der mensch auch noch.....zur unfruchtbarkeit alles dessen, was sein geist berührt.

    LGMFrankie

    Ein Geist, der sich dünkt, mehr und besser zu sein, edler als Tiere und die Pflanzen und die Erde und alle Dinge, weil er Mensch ist, dieser Mensch hat dadurch, dass er so denkt, den Anschluss an die Welt und an sich selbst, und seine Wesensurheit eingebüßt.
     
  3. MisterFrankie

    MisterFrankie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2008
    Beiträge:
    778


    ..."sie" kommen aus der zukunft des menschen und suchen nachdem was sie verloren haben....
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  4. Amora

    Amora Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    356
    ..."sie" kommen aus der zukunft des menschen und suchen nachdem was sie verloren haben....
     
  5. suenja

    suenja Guest

    Ja du sagst es Frankie,
    verschwunden,unterbrochen...???..oder eventuell ersetzt?Genmanipuliert durch künstliche Intelligenz?...wer weiss das schon genau...

    Wie lange wird es dauern,bis diese Bakterien den Menschen kontrollieren?
    Es sind schliesslich künstliche Darmbakterien,die sicherlich leichtes Spiel mit dem empfindlichen Immunsystem des Menschen haben.

    Eine schöne neue Welt erwartet uns,eventuell sogar mit ferngesteuerten,synthetischen Lebewesen...:rolleyes:

    Na dann stimmt mal alle mit ein,frei nach dem Motto von Peter Maffay..."In der Welt von Morgen wird alles wunderbar,du wirst schon sehen...":D

    Nachdenkliche Grüsse

    Suenja
     
  6. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    Sollte es Atlantis gegeben haben, sind sie bestimmt an derartigen Versuchen zugrunde gegangen...
     
  7. Sadivila

    Sadivila Guest

    ja und?


    wie lange hat das Bekterium weiter gelebt?

    Ist es fähig das Erbgut weiter zu geben?


    kann die nächste Generation mit dieser Erbinformation leben?



    ;)
     
  8. suenja

    suenja Guest


    Es wächst...
    Die nächste Generation ist sogar resistent gegen den Virus Mensch...:D

    LG Suenja
     
  9. Sadivila

    Sadivila Guest

    Werbung:


    boah...


    Zombiealarm :D
     

Diese Seite empfehlen