1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

SYNASTRIE: Aspekte zu IC/MC-Achse

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von ScorpioAuqa, 26. März 2016.

  1. ScorpioAuqa

    ScorpioAuqa Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2016
    Beiträge:
    97
    Werbung:
    Huhu an alle :)

    ich bin neu hier und beschäftige mich schon etwas länger mit Synastrie Aspekten.
    Venus, Mond und Lilith sind unter anderem das weibliche Suchbild im männlichen Horoskop. Mein Freund hat seine Venus in Wassermann fast exakter Konjunktion zu meinem IC in Wassermann.
    Ebenfalls ist sein Mond (28 Grad) in Konjunktion zu meinem MC in Löwe (24 Grad).
    Seine Lilith auf 24 Grad Krebs in Konjunktion zu meiner Venus-Mars Konjunktion auf 28 Grad Krebs.

    Könnte man sagen, dass er sich mit seinen weiblichen Anteilen (Anima) indentifiziert? Oder ist dies nur der Fall, wenn es sich um Planeten handelt wie z.B. Seine Venus in Konjunktion zu meiner Sonne?

    Ich freue mich über alle Antworten & danke im Vorraus :)!!
     
    Steph hani gefällt das.
  2. ScorpioAuqa

    ScorpioAuqa Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2016
    Beiträge:
    97
    Hallo
    Ich probiere es noch einmal.. Hat jemand von euch schon mal so einen Fall gehabt ? Kann wie vielleicht jemand einen Hinweis geben?
    Liebe Grüße ScorpioAuqa
     
  3. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Werbung:
    Hallo ScorpioAuqa :)

    Würde ich ja gern, wenn ich deine Frage verstünde. Könntest du dein Anliegen vielleicht noch einmal neu formulieren? Mir ist überhaupt nicht klar, was Synastrie-Aspekte mit Identifikation zu tun haben sollen. :confused4 Ich würde eher sagen, wenn jemand beispielsweise seinen Mond auf eine der Achsen des Partners "legt", dann wird beim "Achseninhaber" etwas wachgerufen und nicht umgekehrt. Außerdem würde ich Synastrieaspekte eng halten, 4° wie in deinem Fall beschrieben sind eher als schwach zu werten. Wobei es gerade bei den Achsen sehr auf eine genaue Geburtszeit ankommt, da im Durchschnitt 4 Minuten eine Veränderung von ca. 1° ausmachen.

    Schöne Grüße
    Rita
     
    flimm gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen