1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Symptome durch die Sprache der Seele

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von stauni, 9. Januar 2008.

  1. stauni

    stauni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2008
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Raum Bielefeld
    Werbung:
    Hallo,
    ich habe seit 2 Jahren ein körperliches Symptom und zwar leide ich an einem Ohrgeräusch, welches mal da ist und aber auch mal wieder verschwindet. Ich bin damals psychisch nicht mit klar gekommen und bin dann in einer Reha gegangen. Dort traf ich auf einen Menschen der sehr viel mit Esoterik arbeitet.
    Er erklärte mir das was mit mir da passiert ist, die Sprache der Seele ist. Da ich nicht besonders liebevoll mit mir umgegangen bin versucht mir mein eigener Körper zu sagen das ich mein Leben ändern soll. Dieses Geräusch brachte mir Angst und Panik. Und tut es heute noch. Ich habe damals ca 1 Jahr gebraucht um mich nach langer Zeit mal wieder wohl zu fühlen, und tatsächlich war mein Symptom auch so gut wie weg. Jetzt nach ca 1 Jahr der Reha fängt wieder alles von vorne an. Man hat mir gesagt das immer wieder solche Phasen auftreten werden, um mich in die richtige Bahn zu schubsen. Obwohl ich das wissen habe, worum es geht, bekomme ich meine Angst nicht in den Griff. Ständig achte ich auf dieses Symptom. Für ein paar Tipps wäre ich sehr dankbar. Bin verzweifelt........
     
  2. Melodie

    Melodie Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Stuttgart


    Hallo Stauni,
    empfindest du dieses Symptom als Strafe für Fehlverhalten dir selbst gegenüber?
    Dann wiederholst du grade die Verletzungen deiner Kindheit.
    Könntest du es als Freund erkennen, dessen Botschaft du noch nicht verstanden hast?
    Dann wären zum Beispiel Träume oder Zeichen beachten im schamanischen Sinne, oder auch die zwei-Stühle-Technik Möglichkeiten, mit der Stimme deiner inneren Weisheit in Verbindung zu kommen.
    Wenn durch deine armen Ohren entwertende oder belastende Worte in dich kamen, sagt dir das Rauschen möglicherweise auch genau das Gegenteil, nämlich: ich will nichts mehr hören. Dann wäre innerer oder äusserer Abstand zu deinem Schutz vor geistigem Müll ein sicherer Weg, diesen rauschenden Filter nicht länger zu benötigen.
    Wie auch immer - dein Selbst klopft an, deine Kraft will gelebt sein, und das bedeutet, dass es in nächster Zeit ein wenig unbequem werden kann.
    Allerdings muss man ja nicht alles alleine machen, sondern kann sich Unterstützung holen. Und du kannst es gern ruhig angehen lassen. Auf deinem Weg hast du deine Zeit.
    Viel Spaß beim Staunen,
    Licht und Liebe,
    Eva
     
  3. Reikiengel

    Reikiengel Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Schweiz
    Hallo stauni :liebe1:

    Hast du dich schon mal mit den Bücher von Louise Hay auseinander gesetzt? Die sind ganz spannen und sie geht genau auf das ein was du beschreibst. Auf die Sprache der Seele über den Körper.

    Es ist schon so das du irgend etwas nicht hören willst.

    Bei mir pfeifft es immer dann wenn ich genauer in mich hören soll. Das heisst mal genauer auf meiner innere Stimme hören soll. Das pfeiffen im ohr geht ganz schnell weg wenn man nur daran denkt das die innere Stimme was zu sagen hat. ist bei mir auf jedenfall so seit ich Kind bin läuft das so.
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo Stauni,

    meinst du Tinitus?
    Darf ich fragen, ob du deswegen auf Reha bist?
     
  5. stauni

    stauni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2008
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Raum Bielefeld
    Hallo, und erstmal vielen Dank für eure Antworten.

    @ Melodie: Nein ich sehe es nicht als Strafe, sondern habe schon Verstanden das mir meine Seele mir mitteilen möchte, dass ich mein Leben ändern soll. Was ja Positiv ist. Es geschieht nur auf so eine Weise, das ich mit Gefühlen zu tun habe die ich noch nie kennengelernt habe. Die ich auch nicht möchte. Sie rauben mir meine ganze Energie, und habe dann wenig Kraft noch um mich zu kümmern, worum es ja eigentlich geht. Finde dein Text sehr intressant machst du sowas Beruflich? Oder Sprichst du aus Erfahrung??

    @Reikiengel: Ja, ein Buch habe ich schon gelesen. Leider verschwindet das Geräusch nicht so schnell bei mir. Aber es ist auch nicht permanent da. Habe immer das Gefühl das ich alles Hinterfragen muss, warum es jetzt da ist. Ich finde es sehr anstrengend.

    @Handwerkprofi
    Habe mich lange mit dem Thema Tinnitus auseinadergesetzt. Ärzte sagten mir, das ich einen hätte. Dann war ich auf Reha in einer psychosomatischen Klinik. Dort bestätigte mir man das ich keinen hätte. Ist ja auch kein Rauschen, oder pfeiffen oder brummen u.s.w. Es ist eine Art wie Klicken. Mal mehr mal weniger und manchmal gar nicht.
     
  6. goldenerreiter

    goldenerreiter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.318
    Ort:
    im Norden
    Werbung:
    also wenn du die stimme deiner seele hören kannst ,bist du sehr weit entwickelt ,denn das ist nur einigen wenigen menschen auf dieser erde vergönnt und das ist sehr schade .
    vielleicht nimmst du nur alte konditionierungen war ,die du in deinem
    unterbewußtsein vergraben hast,oder besser gesagt in deinem keller
    so einen keller hat jeder von uns
    die lösung des problems ,wäre vielleicht ,das du deinen schmerzkörper kennen lernst ,aber auch der besteht nur aus gedanken und diese sind völlig subjektiv
    wir menschen leiden an unseren eigenen gedanken ,nur gedanken erdacht zu einem monstrum aufgebaut ,was eigentlich nur aus datenmüll besteht.
    wir sind in der vergangenheit ,dann sind wir in der zukunft,aber fast nie sind wir gegenwärtig ,denn das ist der schlüssel zum bewußtsein den augenblick so aktzeptieren wir er ist und nichts daran ändern wollen bewußt leben ist der schlüssel zum glück keine einfache übung
    eine buddhistische gruppe mit einem guten lehrer wäre zum beispiel eine möglichkeit und merke dir ,wer dir die wahrheit verkaufen will den kannst du gleich vergessen
     
  7. Reikiengel

    Reikiengel Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Bei mir pfeifft es immer wenn ich nicht meinem Herzensweg folge (von ihm abweiche).
    Bei mir waren die geräusche als Kind permament da und jetzt kommen sie nur noch ganz vereinzelt. Was ich als Kind nicht wusste war das das pfeiffen mir etwas miteilen wollte. Weil wenn das pfeiffen kommt habe ich ein einstellung die geändert werden will. Zum beispiel wenn ich etwas anderes sage als ich denke.

    Ich erfahre es so seit ich Kind bin.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen