1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

symbolpsychologische Geburtsdatenanalyse

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von ChrisTina, 19. Februar 2005.

  1. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Diese Zeichnungs- und Deutungstechnik geht auf Dr. habil. Hans Endres zurück und wurde von Adele Fischer und Riki Prohaska weiter erforscht und entwickelt. Frau Fischer hat auch die ursprünglichen Bücher von Hrn. Endres immer wieder überarbeitet und 2004 die neueste Auflage heraus gegeben.

    Dann gibt es noch Helmut von Kritzinger, der diese Methode weiter entwickelt hat, von ihm gibt es Bücher im Phönix Verlag.

    Der unmittelbare Ursprung liegt laut Aussagen der Erben in den Lehren von Hand Müller, der Pentalogie. Das heute von Walter verloste Buch geht in eine ähnliche Richtung.

    Wir verwenden die Ziffern von Datum und (wichtig genauer, gibt auch Fragetechniken, sie zu eruieren) Uhrzeit - diese Zahlen zeichnen wir in einen Kreis mit 10 Endpunkten ein (oder in ein Pentagramm, das wär dann Pentalogie).

    Daraus können wir Spannungsachsen und lebenserleichternde Ebenen und Trigone und Drachen und Dreischritte erkennen und in diesen Kreis ein zeichnen.

    Als nächstes berechnen wir aus den Zahlen des Datums den Grundtyp (das gibts auch in zahlreichen anderen Büchern beschrieben, teilweise aber mit "zu uns" unterschiedlichen Deutungen).

    Anhand dieses Grundtyps wird ein zweiter Zahlenkreis erstellt - und durch zusätzliches Einzeichnen der hin zu kommenden Achsen und Ebenen können wir die Aufgaben in dem entsprechenden Lebensabschnitt erkennen.

    Dann gibt es noch einen dritten Zahlenkreis, welcher für Sonderberechnungen, zB weitere Grundtypen, Jahresberechnungen, Ereignisberechnungen, und vieles mehr verwendet wird.

    Frau Fischer hat zwischenzeitlich ein weniger kompliziertes System entwickelt, um all diese Daten ein zu zeichnen und aus zu werten. Ich selbst bleibe lieber (noch) bei der *alten* Technik, weil ich persönlich gleich während des Zeichnens zu Deuten beginne.
     
  2. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Zur Zeichnung werden die in der Geburtsurkunde eingetragenen Daten verwendet - zumindest im deutschsprachigen Raum.

    Bei einer Klientin, welche in Persien geboren wurde - und weder der genaue Geburtstag noch eine Uhrzeit fest steht gehe ich persönlich von dem Datum aus, welches in der Familie als echtes Geburtsdatum genant wird - nicht von den in den Unterlagen eingetragenen Daten.

    Namensauswertungen nehme ich nur mit unserem deutschsprachigen Alphabet vor - sprich, erstelle sie auch nur für deutschsprachige Menschen - da ich mich noch nicht mit den Be-Deutungen der einzelnen Buchstaben in jeglichen Fremdsprachen beschäftigt habe.
     
  3. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Speziell für Cowboy - so in etwa würde das Ding ausschauen, wenns nicht improvisiert ist ;-)

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen