1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Susanne Osthoff ist frei

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Maud, 19. Dezember 2005.

  1. Maud

    Maud Guest

    Werbung:
    Irak

    Susanne Osthoff ist frei

    © Peter Hinz/AFP Endlich frei: Susanne Osthoff
    Wie Außenminister Frank Steinmeier bestätigte, ist die vor drei Wochen im Irak entführte Deutsche Susanne Osthoff von ihren Entführeren freigelassen worden. Nach stern-Informationen wurde möglicherweise ein erhebliches Lösegeld gezahlt.

    Die im Irak entführte Susanne Osthoff ist frei. Das bestätigte Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) am Sonntagabend in Berlin. Sie sei in guter körperlicher Verfassung und befinde sich "in sicherer Obhut in der Botschaft in Bagdad". Die Entführer hätten angekündigt, auch Osthoffs Fahrer Chalid al Schmani freizulassen. Weitere Einzelheiten nannte Steinmeier nicht.

    Nach stern-Informationen liefen die Verhandlungen mit den Entführern bereits seit über einer Woche. Vermutlich wurde ein erhebliches Lösegeld bezahlt, was der Krisenstab des Auswärtigen Amtes jedoch dementiert. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte mehrfach betont, Deutschland werde sich nicht erpressen lassen. Die Freilassung Osthoffs verzögerte sich aufgrund der Wahlen: Seit Dienstag standen auf allen Überlandstrassen Kontrollposten und es war extrem schwierig, die Geisel nach Bagdad zu transportieren.


    Mehr zum Thema
    Osthoffs Mutter: "Bin völlig überrumpelt"Porträt: Susanne Osthoff, Helferin im IrakEntführung im Irak: Mahnwache für Susanne OsthoffSusanne Osthoff: Kanzlerin und Promis engagieren sich"Ich freue mich total"
    Osthoffs Familie reagierte mit großer Erleichterung auf die Freilassung. "Ich freue mich total, aber es ist fast unwirklich", sagte ihre Schwester Anja in den ARD-Tagesthemen, "Ich brauch' bestimmt noch drei Tage, bis ich das versteh'". Osthoffs Bruder Robert sagte, er wisse nicht, wann seine Schwester nach Deutschland ausgeflogen werde. Auch der Zentralrat der Muslime begrüßte die Entwicklung. "Möge Gott unser Land, die deutsche Bevölkerung und die gesamte Welt vor ähnlichen verbrecherischen Handlungen in Zukunft bewahren", sagte der Vorsitzende Nadeem Elyas.

    In den Medien war darüber spekuliert worden, dass die Entführer ihr Opfer zunächst für einen Spionin gehalten hätten. Auch hieß es, die militante islamische Gruppierung "Armee der Mudschaheddin" habe Susanne Osthoff in ihrer Gewalt. Die Organisation dementierte dies jedoch am Sonntag.
    Hilfleistungen organisiert
    Die 43-jährige Archäologin war am 25. November mit ihrem Fahrer im Irak verschleppt worden. Zuvor hatte sie jahrelang Hilfsleistungen für die Krisenregion organisiert. Auch ihrer Ehe mit einem Iraker hat Susanne Osthoff eine zwölfjährige Tochter, die in Deutschland lebt.

    Politiker, Medienschaffende und eine Reihe von islamischen Institutionen hatten sich für Osthoffs Freilassung eingesetzt. Die Familie hatte mehrmals eindringliche Video-Appelle an die Entführer gerichtet, die im arabischen Fernsehen ausgestrahlt wurden.

    Quelle Stern

    Christoph Reuter/stern/DPA/lk

    L.G.Maud
     
  2. Fingal

    Fingal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2005
    Beiträge:
    3.501
    schön, dass sie noch lebt. ich hab großen respekt vor den privatleuten, die dort freiwillig helfen, aber wenn man schon von drohungen weiss bzw. gerüchten, dann ist es an der zeit das land zu verlassen. so human der gedanke auch ist, anderen unbedingt helfen zu wollen, kann man das nicht, wenn man entführt und umgebracht wird. über lösegeldzahlungen möcht ich jetzt nicht spekulieren, sicherlich ist die frau nicht einfach so frei gekommen.
    ich möchte auch gerne, dass man mir hilft, wenn ich in eine solche situation gerate.

    liebe grüße -fingal-
     
  3. jesus

    jesus Guest

    find ich ja urlustig.....
    da wird eine frau UND ein mann entführt.......
    das ach-so arme, zarte, liebliche geschöpf wird da umtrauert. ihre gesamte lebensgeschichte kommt aus tapet. verwandte, freunde, bekannte etc. werden interviewt. ganze nationen appellieren und setzen sich für IHRE (frau) freilassung ein. videobotschaften werden gesendet usw... usf...

    der entführte mann interessiert NIEMANDEN......
    der ist ja auch nicht so MEDIENWIRKSAM.....

    tja, der unbewusste mensch muss eben, von gier getrieben, schaun dass die auflagenzahlen stimmen. damit er sich sein auto und sein mobiltelefon leisten kann und vor allem seine BEQUEMLICHKEIT....

    naja, der typ war ja eh NUR ein fahrer... was ist schon ein FAHRER?
    WEN interessieren schon dessen eltern? oder freunde, bekannte.
    WEN interessiert schon die lebensgeschichte eines FAHRERS?
    hat er familie? KINDER? WEN KÜMMERTS???

    na hauptsache von IHR, der süssen und vor allem medienwirksamen elfe, kursieren schon aber-millionen fotos im internet. ....seht sie euch an, die arme, .... SOOOO eine liebe frau! entführt!!! wie schrecklich!!!
    WO sind die fotos vom FAHRER? SEINER frau und seinen kindern???? hatte er nicht? naja issja eh wurscht - interessiert ja eh niemanden....

    den unbewussten menschen ganz bestimmt nicht......

    die FRAU wird also freigelassen. WEIL WOHL DER internationale DRUCK zu gross wurde für die entführer.....
    der FAHRER bleibt gefangen.... was IHN angeht, so darf er nicht mit internationalem druck rechnen. oder gar mit hilfsangeboten. oder mit lösegeld von den deutschen.... klar, WAS geht uns DER an?

    MORGEN hat ihn der unbewusste mensch vergessen...


    lg
     
    July und Saraswati gefällt das.
  4. jesus

    jesus Guest

    ...und überhaupt!

    WO ist der thread:

    DER FAHRER (hat denn der keinen namen?) VON SU. OST. IST NOCH IMMER IN DER HAND DER GEISELNEHMER!

    ?????????????????????
     
  5. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Ganz so ist das ja vielleicht doch wieder nicht.
    Es wurde hier von der Familie und auch bei Demos immer wieder betont: Frau Osthoff UND ihr Begleiter.

    Bloß kennt den hier ja keiner - namentliche Erwähnung also unmöglich.
    Und dass sich das Deutsche Auswärtige Amt vorrangig um die Deutsche bemüht, ist irgendwo auch verständlich. Was genau das ausgehandelt wurde, werden wir mit Sicherheit niemals erfahren.

    Ich gehe allerdings davon aus, dass auch der Fahrer freigelassen wird/ bereits frei ist, da der ja nur eine Zugabe zu Fr. Osthoff war und alleine - aus Entführersicht - ohne jeden Wert ist.

    Gruß von RitaMaria
     
  6. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Heute morgen stand bei uns in der Zeitung, der Fahrer werde BALD freigelassen.

    Na ja, da kann man nur abwarten...

    Ich finde es auch erleichternd, dass sie noch lebt und jetzt frei ist, auf der anderen Seite muss man aber auch mal bedenken, dass derj. der da hin fährt in ein solches Gebiet um die Gefahr weiss und sie bewusst in Kauf nimmt.

    So viel ich weiss, war S.O. hauptsächlich wegen archäologischen Ausgrabungen dort und weniger aus humanitären Gründen. Wobei ich natürlich nicht behaupte, es hätte gar keine humanitären Gründe gegeben, aber eben nicht an erster Stelle.

    Sie war sehr in das Land verliebt (oder ist es immer noch ?) - nur den Mann, den sie dort geheiratet hat, der hat sie ja schön sitzen lassen.

    Ja Leute - ich lese den Stern :zauberer1
     
  7. July

    July Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.409
    Ort:
    NRW - Nähe Köln

    Genau das habe ich heute morgen gedacht, als ich die Nachricht im Radio hörte. Ist der Fahrer weniger "wert" als Frau Osthoff? Sie hat ihn schließlich in die Situation gebracht - sie hat die Verantwortung für ihn.

    Aber anscheinend ist ein öffentlicher Mensch wirklich mehr wert als einer, der nur dient.


    July
     
  8. Maud

    Maud Guest

    Hallo July

    Keine Frage wer will schon was von einem Fahrer wissen, an dem kann man nicht viel geld machen.

    L.G. Maud
     
  9. July

    July Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.409
    Ort:
    NRW - Nähe Köln
    Hallo Maud,

    mich interessiert es aber. Mich interssiert kein Geld und gute Worte, ehrlich gesagt denke ich auch "wer sich in Gefahr begibt kommt darin um" - von daher ist sie ja selbst für sich verantwortlich. Aber ein Mann, der seinen Job macht und dabei in Gefahr gebracht wird, liegt mir eher am Herzen als Frau o.

    Sorry.

    July
     
  10. Maud

    Maud Guest

    Werbung:

    Du hast einen starken Gerechtigkeitssinn, und ja es ist klar das du zu erst für den schwächeren Partei ergreifst. Aber in solcher Gefahrensituation ist jedes Leben wichtig. Nur was dein Gerechtigkeits empfinden stört, ist die Tatsache Das der Fahrer kaum erwähnt wird, während um die Frau die Medien so ein riesen Brumborium machen. Aber ber das haben wir doch schon geklährt,
    Es ist das Geln was Medien dadurch verdienen.

    L.G. Maud
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen