1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Surfgewohnheiten im Internet

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von RaBo, 18. Juni 2010.

?

Wie kommt ihr im Web eigentlich an Infos über Esoterik?

  1. Gar nicht, ich bin sehr selten im Web

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Über [url]www.esoterikforum.at[/url]

    4 Stimme(n)
    33,3%
  3. Ich nutze vor allem private Tipps von Freunden oder Kollegen.

    4 Stimme(n)
    33,3%
  4. Ich suche viel mit Suchmaschinen

    9 Stimme(n)
    75,0%
  5. Ich nutze Facebook und/oder Xing und bin dort Mitglied in Gruppen zu esoterischen Themen

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. Ich folge interessanten Esoseiten auf Twitter

    1 Stimme(n)
    8,3%
  7. Anderes

    2 Stimme(n)
    16,7%
  1. RaBo

    RaBo Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    399
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo an alle hier im Forum!
    Sagt mal wie haltet ihr es eigentlich mit den Informationen aus dem Web? Heutzutage ist man ja von einer wahren Informationsflut umgeben und eigentlich muss man da ganz schön selektieren um an die wirklich interessanten Inhalte ranzukommen. Also würde mich interessieren, auf welche Art ihr an Infos zu esoterischen Themen rankommt.

    Nutzt ihr für diesen Zweck eigentlich überhaupt das Web? Na ja, wahrscheinlich schon, denn Webverweigerer werde ich hier im Esoterikforum wohl kaum antreffen. ;) Aber mal abgesehen vom Esoterikforum: nutzt ihr Suchmaschinen, oder doch lieber traditionelle Methoden wie Tipps von Freunden etc.

    Ich habe zu diesem Zweck eine kleine Umfrage gemacht. Ich bin ja wirklich gespannt!

    Viele Grüße
    Raphael
     
  2. maschka

    maschka Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    650
    Hi Raphael

    Im Moment bin ich etwas frustriert und erlebe es wirklich als schwierig unter all dem Ramsch wertvolle Infos rauszufiltern. Manchmal, wenn es mir besser geht ist es einfacher.

    Also Quintessenz: Bei mir kommt es auf den inneren Zustand an. Manchmal springen mich die interessanten Infos nur so an, manchmal das Gegenteil. - Esoterik pur als Erfahrung.

    Liebe Grüsse
    Maschka

    PS. In der Regel google ich, aber da muss ich schliesslich einen Suchbegriff haben, der mich weiter bringt. Da kommt wieder die Regel von oben... (Je nach innerem Zustand habe ich einen Suchbegriff, da springen mich spannende Seiten nur so an, dann gibt es aber auch....)
     
  3. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.194
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Raphael,
    ich benutze meist Google, wenn ich über ein Thema, was mich interessiert, Informationen haben will. So bin ich dann auch "zufällig" in dieses Forum hier reingeschlittert.
    lg Siriuskind
     
  4. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Bin erstmals vor 3 Jahren!! erst mit Themen wie: Spiritualität (allg.), Lebensgestaltung, Wunschtechniken/Secret, in Berührung gekommen sowie mit Themen wie unter anderem: Organsprache, Gott/Jesus, Illusion, Matrix, Heilung, Realitätsgestaltung, Prophetien/Channeln, Chakras, Befreiungsdienst, Seelenheil, Geist, usw........ also ungefähr Spirit allgemein mit tausenden Unterthemen und Nebenthemen für Körper Geist und Seele usw.

    Vorher GAR nicht.
    (außer vllt. ein bischen: Traumdeutungsversuche / Kaffeesatzlesen)

    - durch einen Pastor!
    (und einen Herzens-Wunsch :) )
    Im Grunde genommen: durch eine höhere Intelligenz :)

    danach Infos durch:

    - Unmengen von Büchern,
    - auch teils im Buch der Bücher
    - Kurse, Seminare, Coachings, Vorträge,
    - (Hauskreis damals)
    - DVDs, CDs,
    - Antworten habe ich im Internet gefunden.

    bzw. Auf meine Fragen habe ich immer irgendwie eine Antwort bekommen, egal auf welchem Weg, Wege waren immer unterschiedlich.
    Aber Big G (Gott Google) ist auch schon hilfreich.

    Aber alles nur zeitweise und teilweise seit dieser Zeit.
    (im Grunde genommen viel zu wenig noch)

    Nee durch Freunde und Bekannte gar nicht, ich kenne keine "spirituelle Wesen" o.ä., die sind alle nur rein bodenständig behaftet. ;) Unter denen bin ich die einzige "abgehobene" ;)

    Facebook: nö habe keine Lust mir ein noch ein neues Studium anzulegen, momentan. Und zu zeitaufwendig.

    Twitter: ganz lustig - und bringt einige Besucher.

    Artikelseiten sind auch sehr gut und informativ (solche und ähnliche wie suite101.de)
    weiterhin informiere ich mich durch viele Podcasts, Blogs und manchmal Videos.
    Foren finde ich sehr gut.

    und je mehr ich weiß (ich mich informiere), desto mehr merke ich, wie wenig ich weiß :)
    bzw. wie wenig informiert ich bin.

    Alles Liebe
    lg Wally
     
  5. RaBo

    RaBo Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    399
    Ort:
    Berlin
    Also zunächst ein mal vielen Dank für die Rückmeldungen! Dass im Bereich "Esoterik und Internet" wirklich andere Gesetze gelten, scheint zu stimmen. Und eure Ablehnung von Facebook und Co. hat mir deutlich gezeigt, dass Engagement in diesem Bereich offensichtlich gar keinen Sinn hat.

    Berlinerin hat geschrieben, dass sie kein neues Studium anfangen möchte. Und genau das war der Grund, warum ich gefragt habe. Ich habe mich nach langem Überlegen entschlossen meinen Blog der sich viel mit esoterischen Themen beschäftigt doch wieder zu aktivieren. Aber leider weiß ich nicht so recht, wie ich ihn bekannter machen soll. Denn wie gesagt: Es gelten ja andere Gesetze.

    Und andere Blogs zum Thema Esoterik habe ich leider kaum gefunden. Bzw. scheint bloggen (abgesehen von den Blogs, die das Forum hier anbietet) in der "esoterischen Szene" auch nicht besonders beliebt zu sein. Ich habe jedenfalls nicht sehr viel Interessantes bei der Blogsuche entdeckt.

    Also danke an alle, die mitgemacht haben oder noch mitmachen werden.

    @ Berlinerin: Wenn Du in Charlottenburg wohnst, kannst Du ja mal die Adhara-Buchhandlung in der Pestalozzi-Straße besuchen. Dort findest du sicherlich andere "Abgehobene".

    Was ich allerdings mit Twitter anfangen könnte, ist mir persönlich nicht klar. Denn der Sinn dieses Dienstes hat sich mir leider noch nicht erschlossen ;) Oder soll ich dort Meldungen reinstellen wie diese hier: "Habe gerade super toll meditiert! Erleuchtung um exakt 12:32 erreicht." ;)Denn so sind ja die Twitter "Inhalte" mehr oder weniger. Sollte ich mich in dem Punkt irren, bitte ich aber um Korrektur.

    Viele Grüße
    Raphael
     
  6. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hi Raphael,

    Ja. Das ist aber auch nur meine persönliche und momentane Ansicht. Vielleicht/wahrscheinlich ist es nicht so umständlich, momentan kann ich mich noch nicht für begeistern. Vllt später - alle Welt redet ja von Facebook irgenwie.
    Ausserdem sollen da wohl schon so viele Privatdaten verkauft worden sein usw., keine Ahnung. Ist mir noch nicht ganz geheuer irgendwie.

    Facebook und Twitter und andere sind Socialnetwork, manche behaupten, das ist Web 2.0 und Socialtime und die Zeit der Blogs und Foren sind fast vorbei. Ist nicht meine Meinung, bzw. habe ich noch nicht richtig bemerkt, oder ich bin zu langsam dafür.
    Ok, irgendwie ist Socialnetwork aber wohl tatsächlich Trend. Muß mich noch dran gewöhnen vllt.

    Der Blog ist gut und auch informativ.
    Ich habe mich lange damit auseinandergesetzt, meine sterstellten Websites, Blogs usw. bekannter zu machen, und damit einige Erfahrungen.
    Einige Tipps um ein Blog bekannter zu machen:

    Google ist Gott im Internet (sozusagen). Und um Google kommst du sowieso nicht herum. Ganz unmöglich.
    Wenn du deine Seiten für Google optimierst bekommst du automatisch Besucher. D.h. nicht für Google gestalten (gestalten für Besucher), sondern hür G. optimieren.
    Also hier ist zuwenig Platz und Zeit, um alle meine Erfahrungen und Tipps reinzuschreiben!

    WICHTIGE Stich-/ und Suchworte dafür:
    - 1. GEDULD :)
    - 2. Zeit, Zeit, Zeit (oder eben: Geld :) )
    - SEO, (= Suchmaschinenoptimierung)
    - Seo-Marketing,
    - Metatags Optimierung,
    - Blogping!, (Blogpingr.de, pingomatic.com, pingates. google bloging, usw. usw....) nach jedem! einzelnen Post.
    - Seotools für Wordpress
    - Seotools für Firefox
    - Twittertools für Wordpress (evt. Facebookwidgets usw.)
    - Eintrag mit den richtigen Keywords bei Mr. Wong!!!!
    - SITEMAP.XML ! erstellen, anmelden und eintragen! (bei Google Webmastertools)
    - Linktausch ! mit Themenverwanten Seiten!
    - Ständig beobachten, wo deine Besucher herkommen, mit einem Tracker oder G.-Analysis (ich benutze anormal-tracker.de) Beobachten, analysieren und verbessern.
    - eins der allerwichtigsten Sachen sind die: KEYWORDS und Keywordoptimierung. Es gibt Keywordtools. Da gibt es etliche Tipps zu Hauf in Seo-Foren und Seoblogs, wie z.B.:
    http://www.abakus-internet-marketing.de/foren/
    http://forums.digitalpoint.com/ (sehr zu empfehlen)

    - einige Seos findest du hier:
    http://www.mister-wong.de/search/?keywords=seo&btn=Suchen

    ich hör hier erstmal auf mit den vielen STichworten, denn es gibt noch hunderte Tipps dazu.
    (schau mal öfters in diesen Treat dann kann ich noch mehr Tipps geben von Zeit zu Zeit)
    Dran arbeiten muß du leider alleine.

    Von Foren kommen übrigens leider wenig Besucher her. Von Blogs schon.

    Willst du wirklich mehr Besucher?
    DANN hast du viel zu tun (oder viel Geld)
    (oder ein anderes Tauschmittel)

    Ja, diese ganze googelei ist auch schon wieder sehr sehr zeitaufwendig und ein echtes Studium - aber es lohnt sich tatsächlich.

    Nicht umsonst nehmen die SEO-Worker ein Haufen Geld für Ihre Arbeit! Das ist sehr berechtigt, auch wenn andere meckern und es nicht so sehen.

    Also du mußt wissen, ob sich der viele Aufwand für dich lohnt. Täglich ein paar Stunden dransitzen sollte man. Ich hatte vor Jahren sogar mal nächtelang drangesessen. Wenn du aber besser oder schneller irgendwie Geld verdienen kannst, würde ich das machen. Da mußt du deine Rechnung für dich aufstellen. Inwieweit sich der Aufwand für dich lohnt. Denn in der Anfangszeit ist meißt tote Hose sozusagen. Das steigert sich erst allmählich, außer du hast ein Topthema (wie z.B. Palmblattbibliothek selbst anzubieten :) )

    Manche denken, das Internet ist ein Wunder oder so, eine Site erstellen und abwarten, die Kunden kommen schon automatisch. Jetzt kanns automatisch los gehen mit dem Geld verdienen. :) (nicht DU, aber ich kenne mehrere Berliner Firmen, die so denken, für die habe ich Seiten erstellt)
    Das ist echt der größte Denkfehler von vielen! Wenn eine Site fertig ist und steht, oder ein Blog, fängt NÄMLICH DIE ARBEIT ERSTMAL RICHTIG AN!!
    DANN erst fängt die Arbeit an,
    Das ist so, als wenn du Werbeflyer drucken würdest - sie aber nicht verteilen, sondern zu hause einfach rumliegen lässt. Verstehst du?

    Die wenigsten verstehen das.
    Deswegen waren z.B. einige nicht bereit, wenn ich als Webseitgestalter, die regelmäßige Pflege übernehme, bzw. das Seo, dafür wollen sie kein Geld ausgeben. Sondern wollten nur ihre Site ins Internet gestellt haben. Und später wundern sie sich, warum absolut keine Kunden und Besucher kommen. Kann ja auch nicht - wie denn? Es geht aber in den Köpfen trotzdem nicht rein - es wird dann nur gesagt: och, das Internet bringt ja sowieso nichts!!
    Ja, habe ich vielfach feststellen müssen.

    Ach nee??? Warum stehen dann viele meiner erstellten Seiten bei Google nicht nur auf der 1. Seite, sondern sogar noch auf dem allerersten Platz bei Google??? (unter dem jeweiligen Suchbegriff, und nach einer Weile)
    Besucher kommen natürlich meißt von Google.

    Ich geh mal weiter mit deinen Fragen, obiges Thema ist sowieo unerschöpflich.

    Achso noch eines habe ich festgestellt, das "Gesetz der Anziehung" stimmt hier auch. Worauf man seine Energie und Aufmerksamkeit legt, das wird am Ende immer was rauskommen und meißt Erfolg haben, kann aber dauern.
    Egal was du machst und womit du dich beschäftigst, worauf du deine echte Aufmerksamkeit legst und tust wird was am Ende was.

    Ja stimmt, danke. Adhara-Buchhandlung in der Pestalozzi-Straße laufe ich sehr oft vorbei (Dienstag wieder) habe desöfteren ins Fenster geschaut. Echt interessante Sachen und Seminare usw.
    Bücher bestelle ich bei Ebay, Amazon momentan - ich sollte auch noch erstmal meine vorhandenen mehr Lesen .

    Twitter ist ein Socialtool und ich wollte mich noch nicht so richtig damit beschäftigen, man kann ja nicht milliarden Sachen machen. Aber ein bischen habe ich damit angefangen.
    Nunja, bei Twitter wird halt gezwitschert. Viele machen aber auch ihre neuesten Nachrichten auf Twitter, und auch jeden Blogpost. Jede News und Info.
    Es schauen sooviele Menschen bei Twitter rein. Es gibt unter anderem ja ein Online-Twitertool, wo man die Neuesten Tweets für das jeweilige Thema hat und von dort aus gehen die Menschen dann weiter nachschauen bei Twitter und von dort aus auf die Blogs und Webseiten usw.
    Es gibt ja auch interessante Twitterwidgeds die du ins Blog einbauen kannst, hier habe ich mal eines Probeweise eingebaut (nur zur Probe und noch nicht grafisch und sonstiges ausgebaut usw.)
    Schau mal hier bei mir auf meiner Website:

    http://www.internetdesign-berlin.net/

    (die Site ist noch im Aufbau, und viel Probetools drin zum rumprobieren für mich - momentan)

    schau mal gaaanz unten, da habe ich einen "Twitter-Ticker" eingebaut.
    Ganz unten im roten Feld - in der Mitte, wo die weißen Tabs sind - unter Twitter-Ticker. Den weißen Tab ausklappen. Da stehen dann die neuesten Twitter-Nachrichten über das jeweils gewählte Thema drin. (in meinem Fall: Joomla CMS).

    Wie gesagt zu Twitter bin ich noch am informieren. Ich habe erstmal für jede meiner erstellten Seiten und auch für einige Firmenseiten Twitternamen bei Twitter schonmal registiert und einige wenige Probeversuche laufen lassen.

    Achja, da ich gerade diese meine Site sehe, hast du schon gesehen?
    Ich bin mit meiner Site Berlingrusskarten.de
    (bitte mit Firefox surfen, Site wird noch für Internetexplorer umgebaut, sieht im IE völlig verschoben aus. Momentan)
    in der BZ Zeitung auf dem 2. Platz gekommen im April d.J. unter "BERLINS BESTE WEBADRESSEN" ! freu freu freu :)

    Du hast hier also genau "zufällig" (es fällt einem zu wenn man es wünscht und seine Aufmerksamkeit drauf legt(
    genau die richtige angetroffen :)

    So ein Zu-Fall ;)

    Was machst du eigentlich esoterisches genau?
    Kannst du das genauer kurz beschreiben
    Hellsehen oder? Wie was

    ich mache erstmal Schluß, das Thema ist zu umfangreich.

    lg Wally
     
  7. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Achso, das hier habe ich ganz übersehen wohl:

    Jetzt kommt es aber drauf an, was GENAU du unter Esoterik verstehst?
    Ist doch ein weites Feld. Wahrscheinlich hast du nur den Suchbegriff: Esoterik Blog eingegeben?

    Also ich zum Beispiel lese öfters in diesen Blogs:
    (sind die esoterisch DEINER Meinung nach?
    ich weiß nicht, was du darunter verstehst)

    http://www.chakrablog.de/
    http://feel-better-blog.de/
    http://gaba-ultramind.blogspot.com/
    http://www.lichtundliebe-blog.de/
    http://feel-better-blog.de/

    und einige mehr...
     
  8. RaBo

    RaBo Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    399
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Ach ja... Dass ich die falschen Suchbegriffe genutzt habe, das kann schon sein. (Oder wird wohl sicher so sein, denn zu Deinen Blogs bin ich nicht gekommen.) Jedenfalls war das Ergenbniss der Google-Blogsuche wirklich niederschmetternd. Fast alle Resultate waren Foren oder irgend was Anderes. Aber kaum Blogs.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen