1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Suicid

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Alyson, 12. August 2005.

  1. Alyson

    Alyson Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    429
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Ich lebe

    Am Abend sehe ich die Sonne
    und denke bei mir: „Welch eine Wonne
    ist es hier im Schatten zu sitzen,
    da brauch ich nicht zu schwitzen!"
    Ich lege mich ins Gras.
    Mir fällt auf, es ist noch naß.
    Der Wind rauscht in den Zweigen.
    Auch der Mond wird sich bald zeigen.
    Ich höre das Rauschen von Wasser.
    Das Gras wird immer nasser.
    Regenfall hat wieder begonnen.
    Das Blut meiner Pulsadern ist schon geronnen.
    Das Messer habe ich noch in der Hand.
    Ich schreie laut, wie gegen eine Wand.
    Niemand kann mich hören.
    Doch vor meiner Erlösung werde ich alles zerstören.
    Dieser Versuch von Selbstmord,
    - wie wundervoll klingt dieses Wort! -
    er ist mißglückt,
    seitdem gelte ich bei euch als verrückt!

    Alyson
     
  2. whiterabbit

    whiterabbit Guest

    :sleep2: :rolleyes: :lachen:
     
  3. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Nein, lachen tu ich nicht.
    Momentan fließt ziemlich viel Blut bei Dir Alyson.
    Heilen kann ich Dich aber nicht, das mußt Du selbst zustande bringen.

    LG

    Olga
     
  4. Alyson

    Alyson Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    429
    Ort:
    Hamburg
    FREI

    Ein Mädchen, sie läuft die Straße entlang. Sie scheint gar kein Ende zu nehmen, denn diese Straße ist das Leben. Das Mädchen läuft und läuft. Ohne direktes Ziel. Sie lebt am Leben vorbei. Sie weiß, dass es für alle besser sein wird, wenn sie endlich den letzten Schritt macht. Mit diesen Schritt könnte sie alle Fehler wieder gut machen und gleichzeitig würde sich ihr letzter und größter Wunsch erfüllen. Sie wäre frei, frei von allem. Niemand könnte ihr mehr Vorwürfe machen. Niemand könnte sie nerven und niemand könnte sie verletzen. Sie ist nur eine Belastung für alle. Ohne sie würde es jeden besser gehen. Die Leute, die sie kannte und auch die, die sie vielleicht noch im Laufe ihres Lebens kennen gelernt hätten wären besser dran. Denn sie ist Scheiße, im wahrsten Sinne des Wortes. Sie hat es so verdient und sie weiß es auch. Deswegen weicht sie von der Straße des Lebens ab und ist jetzt auf einen Weg angekommen. Jetzt lebt sie nicht mehr wirklich, denn sie existiert nur noch. Sie isolliert sich ab. Sie blockt ab, wenn jemand sie fragen will, was los sei. Sie reagiert auf gar nichts mehr. Existiert die letzten Monate so vor sich hin. Dann endlich weiß sie, dass die Zeit gekommen ist. Die Zeit, an dem sie ihrer sinnlosen Existenz ein Ende bereiten muss. Und diesmal weicht sie von dem Weg ab. Sie läuft jetzt auf den Gleisen. Sie weiß, dass es das richtige ist und sie freut sich auf ihre baldige Freiheit. Dann hört sie den Zug auf sich zukommen. Und kniet nieder. Sie schreit: „Jetzt Leben, jetzt kannst du deinen größten Fehler in die Hölle schicken." In diesem Moment erfasst sie der Zug und sie ist FREI....

    Alyson
     
  5. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Die Wertung von Verletzungen:
    - was für mich eine Riesensache ist , ist für andere ein Windhauch, der kaum wahrgenommen wird - wenn ich einen Menschen nach ein paar Jahren an eine Situation erinner, in der er mich zu Tode verletzt hat, wird er sich nicht mehr erinnern - Menschen nehmen leider in erster Linie immer nur sich selber wahr - die Verletzer ebenso wie die Verletzten. Wenn ich lerne andere zu erkennen, lerne, mich in sie einzufühlen, dann werde ich erstens nicht mehr so schnell verletzt und zweitens verletze ich nicht mehr.
    Alyson
    das sehe ich als Illusion - das einzige das hilft, ist Heilung der Seele und nicht Flucht. Und wenn sich jeder Mensch bemühen würde, andere Menschen menschlich zu behandeln, hätten wir auch keine Selbstmörder.

    Liebe Grüße Inti
     
  6. Luquonda

    Luquonda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Twistenbostel / Zeven
    Werbung:
    Hallo

    "Jetzt Leben, jetzt kannst du deinen größten Fehler in die Hölle schicken."

    Hat nun das Leben einen Fehler gemacht, das Mädchen zu erschaffen.....?

    Oder das Mädchen den " Fehler" sich ein andres "Leben" zu erschaffen...neben dem wirklichen Leben her?

    War nich sowieso schon das Leben neben dem Leben die Hölle?

    Wo also sonst noch hin?

    Schade, daß dem Mädchen selbst in der letzten Sekunde andre wichtiger sind als das Mädchen selbst......

    Lieben Gruss

    Luquonda
     
  7. stephby

    stephby Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Deutschland
    wie ich deinen text gelesen habe, dachte ich im ersten moment, dass du mein leben beschreibst! du hast es gut getroffen... :(
    ich hoffe für dich, dass nicht du das mädchen bist...
     
  8. Alyson

    Alyson Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    429
    Ort:
    Hamburg
    Eine Frage

    Wenn man etwas tut das man eigentlich nicht will, man fühlt sich sogar schlecht dabei und man kann es nicht mehr ertragen.
    Ist es dann nicht das gute Recht eines jeden damit aufzuhören ?!?!?


    Warum muß ich dann leben ?!?

    Alyson
     
  9. Alyson

    Alyson Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    429
    Ort:
    Hamburg
    Liebe


    Einst fragtest du mich wen ich mehr liebe,dich oder mein Leben!
    ich antwortete mein Leben!
    Und du nahmst dir dein Leben ohne das du wußtest das du mein Leben bist!

    Doch nun bist du tod und ich will auch nicht mehr leben,ich brachte mich um,doch ich wurde aus dem Reich des Todes zurück geholt,mich wollte der Tod nicht!
    Und nun muß ich mit dem Gedanken weiter leben dich umgebracht zu haben....

    Alyson
     
  10. Alyson

    Alyson Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    429
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Stumme Schreie


    Sie weint...,
    ein stummer Schrei...,Ein Schrei nach liebe,
    sie findet keinen,der sie ihr gibt...

    Sie weint...,
    ein stummer Schrei...
    Ein Schrei nach Geborgenheit.
    Sie findet keinen der sie in den Arm nimmt...

    Sie weint...,
    ein stummer Schrei....,
    Sie findet keinen der sie sanft streichelt...

    Sie weint...,
    Ein Schrei nach Hilfe,
    aber es ist niemand da der ihr helfen könnte...

    Sie hat aufgehört zu weinen...
    und zieht sich zurück...

    Sie ist nicht mehr da,
    weil niemand ihre Schreie
    gehört hat....


    Manchmal wäre ich gerne so mutig wie "Sie"....

    Alyson
     

Diese Seite empfehlen