1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sugestion und Astralreise

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Buda, 5. November 2010.

  1. Buda

    Buda Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    623
    Werbung:
    In einem Buch über Astralreisen hab ich gelesen das man mit Sugestion
    (einen an sich selbst gerichteten sich ständig widerholenden Satz sowas wie
    ich bin Astral oder ich steh im Zimmer)gute ergebnise erziehlen kann.
    Da das beim mir noch nicht Funktioniert hat kam mir die Ide wiso die Sugestion nicht auf Casete aufnehmen dise auf widerholung die ganze Nacht
    über hören so wär die Sugestion mit sicherheit das letzte was man form einschlafen hört.
    Hat das jemand schonmal probiert würde mich interessieren ob man damit schneller erfolge hat.
     
  2. worldpeaceJesus

    worldpeaceJesus Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2010
    Beiträge:
    72
    :winken5:
    Ich würde sagen gar keine so schlechte Idee.
    Ich hab noch keine Erfahrungen mit dieser Methode gemacht. Ich höre meistens vor dem einschlafen Isochronic tones oder Hemi Sync.
    Aber muss ich mal ausprobieren. :wink5:
     
  3. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Einen Versuch ist das allemal wert. Am besten machst dann etwa ein viertel deiner Astralreisenversuche mit dieser Kassette, damit die Wirkung auch erhalten bleibt.
     
  4. Buda

    Buda Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    623
    Da es mitlerweile bereits ein par Tage her ist seit ich dieses Thema erstellt habe würde
    es mich interesieren ob meine Tchnik bereits jemand probiert hat und welche ergebnise bereits erzielt wurden ?
     
  5. Planewalker

    Planewalker Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2010
    Beiträge:
    194
    Werbung:
    Autosuggestionen funktionieren tatsächlich sehr gut... zwar nicht bei jedem, aber wenn jemand suggestibel ist, handelt es sich um ein hervorragendes Werkzeug. Es bringt aber gar nichts, eine Aufnahme ständig zu wiederholen oder etwas einfach (in Gedanken) vor sich hinzubrummen. Wirkliche Suggestionen leben nicht von Wiederholung, sondern von der Erwartung und der bezeichneten Intention, die z.B. mit Visualisierungen noch weiter verstärkt werden kann.

    Natürlich kann man einen Satz mit suggestivem Inhalt auch in Form eines Mantras als mentalen Anker verwenden. Das hat mit Suggestion an sich aber wenig zu tun.

    Wenn Du die ganze Nacht eine Aufnahme wiederholen würdest, hätte das folgenden Effekt: Dein Schlaf wäre wesentlich leichter. Dieser gestörte Schlaf kann dazu führen, dass Du (besonders zum Ende jeder Schlafperiode) nahe dem Erwachen bist und die Aufmerksamkeit sich entsprechend erhöht, eventuell soweit, dass Du noch während des Schlafes bewusst wirst. Den gleichen Effekt kann man auch hervorrufen, indem man z.B. mit Licht einschläft. Habe das mehrmals probiert, funktioniert wunderbar. Nicht 100% zuverlässig, aber ausreichend. Nachteil: Man ist am nächsten Tag völlig gerädert, weil man einfach keinen erholsamen Schlaf hatte.

    Eine Suggestion würde sich eher so abspielen: Man legt sich zum Schlafen hin und beschliesst z.B., einen Klartraum zu haben. Dies bestärkt man, indem man bewusst und betont drei, vier mal laut wiederholt: "Wenn ich das nächste mal träume, werde ich merken, dass ich träume." Das reicht schon. Zusätzlich könnte man ein paar Situationen visualisieren, in denen man merkt, dass man träumt. Jedoch der leiseste Zweifel daran macht alles zunichte. Eine Autosuggestion zielt darauf ab, sich selbst zu überzeugen (wie der Name schon sagt). Dabei sollte man nicht verkrampft sein, sondern die gewünschte Überzeugung einfach als Fakt hinnehmen. Es hat ein anstrengungslose Leichtigkeit an sich, die man auch erstmal hinbekommen muss.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen