1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sugesstion -werden wir andauernd manipuliert oder suggeriert?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Ritter Omlett, 25. Februar 2005.

  1. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Es beginnt mit einem Werbeslogan, hurra hurra das Zinsentief ist, da wird der Nachbar aber schaun usw. Aber ja, dem Nachbarn werd ichs zeigen wie ich mir das leisten kann die Wohnung herzurichten. Danach betrachte ich mein schmuckes renoviertes Heim um mir dann ein Jahr später Nebenjobs zu suchen, weil ich die nächsten 10 Jahre Kreditraten zurückzahlen, zu spät, denn das wurde nicht im Werbeslogan gesungen und eigentlich wars dem Nachbarn ziemlich egal.
    geschickte Sugesstion sage ich, du wachst zwar auf, Schnipp, zu spät

    Uiiiiiiiii...ein halbes Jahr wird mir die Grundgebühr geschenkt und 200 SMS gratis und dann spar ich noch Freiminuten, ja toll da muss ich hin, aber Shit, nach einem halbem Jahr zahl ich jetzt doch wesentlich mehr, das Handy ist auch schon nicht mehr das schickste und umsteigen aussteigen aus dem Vertrag oh, das hat der gute Mann mir nicht gesagt, aufgewacht,..zu spät...
    Suggestion

    völlig gutes Angebot, ein Auto günstig die erste Hälfte zahl ich jetzt und die nächste Hälfte erst in 2 Jahren, nix wie hin, endlich ein tolles Auto, 2 Jahre vergehen, bitte wo ist die nächste Umschuldungsstelle?
    Suggestion, immer wird mir nur der Augenblick das momentane suggeriert doch niemand suggeriert die Folgen.

    Natürlich, dick ist nicht schick, schlank ist toll, wer sagt das? Ich hab zuviel Gewicht ach wie bin ich hässlich, hab ich ja gelesen, dass ist hässlich, vielleicht bis zu dem Zeitpunkt wo die Lebensindustrie Geld verdienen möchte und suggeriert das Dick schick ist und schlank ausgehungerte Kluppensackerln sind? Oh Mist, wie bin ich hässlich, weil ich bin schlank. Vorrübergehend verschwinden die gut austrainierten Körper von den Werbeplakaten
    Gut manipuliert und suggeriert, den Männer mit Glatze waren früher hässlich und siehe da plötzlich ist der Glatzkopf sexy und viele lassen sich freiwillig eine Glatze scheren. Also wer manipuliert und suggeriert hier ständig was, einmal so das anderemal so.

    Suggestionen von allen Seiten.
    Den Zinsentiefslogan habe ich paarmal sogar gesungen, weil er mir mal nicht aus dem Kopf ging. Wie vielen geht es so, dass sie was aus Werbungen nachsingen *ggg*
    bin ich der einzige???

    Die Liste der Suggestionen lässt sich belieb fortsetzten oder? fällt euch noch was ein, oder ist der eine odere andere schon Opfer von Suggestionen und weiss es nun???

    Lieb euch grüsst
    Ritter Soletti
    galoppierend
    auf Pferd Namens scharfer Liptauer :stickout3
     
  2. vloryahn

    vloryahn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    1.874
    Um Deine Suggestionen einmal weiterzuführen:
    Dem liegt schon einmal zugrunde, dass uns das Nomadentum genommen und die Sesshaftigkeit einsuggeriert wurde...
    Auch das Auto an sich wird einem erst einmal aufgedrängt. Jeder Mensch ab 18 unterliegt dem Zwang, einen Führerschein machen zu müssen.

    Und ganz im Vertrauen: Du scheinst der berühmten Geld-Suggestion anheimgefallen zu sein:D

    .vloryahn.
     
  3. allmächd

    allmächd Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    371
    Ort:
    5 Fuss links- dann 4 fuss hoch
    und wie und wie! vielleicht ist das von mensch zu mensch unterschiedlich- aber man merkt schon sehr- wieviel in einem (im Kopf) abläuft- was nicht von einem selbst stammt- sondern von aussen kommt- aber das geht ja schon in der Kindheit und bei der Erziehung los....
     
  4. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo,

    wir alle sind Opfer von Suggestionen.. Man müsse fleissig sein, man muß einem Schönheitsideal entsprechen, man muß konsumieren, man muß dieses oder jene Produkt nutzen, man muß diese Partei wählen, damit es ja nicht alles schlimmer wird..

    Suggestion ist heutzutage ein Standard-Mittel in der Kommunikation.

    Die gute Seite der (Auto-)Suggestion ist die Tatsache, daß man sich selbst Ziele für das Unterbewußtsein vorgeben kann, daß man den eigenen Verstand auch so schult, äußere Suggestionen als eben diese zu erkennen.

    Generell sind Suggestionen für Meditationen oder Träume hervorragende Mittel, um das Unterbewußtsein auf Wünsche und Ziele zu trimmen.

    Gruß,
    lazpel
     
  5. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    hi Ritter

    Wiedermal einer der Beiträge wo ich hier sitze, und staundend vor mich hin siniere: "Da hats einer mehr durchschaut"...

    Deine Beispiele nennen die groben, die offensichtlichen Dinge, aber das diese Suggestion in vielen anderen Bereichen ebenfalls stattfindet ist dir wahrscheinlich eh bekannt. Früher nannte man sowas Bauernfängerei oder noch einfacher; Nepp...

    Ist heute, wo die wenigsten noch mit Leistung oder Attraktivität ihrer Angebote glänzen können, leider sehr häufig betrieben. Das Produkt ist zwar Grottenschlecht, aber wenn ich damit besser dastehe als mein Nachbar, dann werde ich halt den Sauteuren Preis zahlen.

    Das System basiert auf Neid, Missgunst und einer gehörigen Portion Selbstverachtung, die wiederum wird uns tagtäglich von den Medien eingetrichtert - es funktioniert....
     
  6. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    So ist es und es stellt sich die Frage: sind wir selber selbst? oder werden wir ständig manipuliert? Wie entgehen wir diesen Manipulationen, wenn wir sie einmal erst erkannt haben?
    Machen wir im Prinzip nicht alles nach, was von irgendwo vorgekaut wird??

    Und diese Suggestionen lassen sich beliebig weiter fortsetzen und es werden viele erkennen, ich werde ja andauernd manipuliert
     
  7. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo Ritter_Soletti,

    Suggestion ist nur eine starke Form der Manipulation.

    Kommunikation insgesamt, in welcher Art und Weise auch immer, ist Manipulation.

    Wie erkennt man Suggestion? Wenn man nach der Erfüllung von Träumen strebt, die nicht aus dem inneren kommen.

    Generell muß man alle Weisheiten, die von außen kommen, prüfen. Nur so erkennt man die Suggestion.

    Gruß,
    lazpel
     
  8. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Als Kinder sind wir empfänglich für Beeinflussungen jeglicher art, das macht es später schwieriger. Schau dir nur die Jugend an; der eine möchte eine möglichst genaue kopie eines bestimmten Rappers - nennen wir ihn Spaßeshalber mal Sido - sein, um sich selbst zu profilieren. Sich hervorzuheben...

    Läuft über die Strasse, singt diesen selten Schwachsinnigen "Arschf**ksong" (gibts wirklich dieses, ähm, Verbalverbrechen)

    Eine Kopie von tausend anderen, langweilig und eintönig, ohne inneren Antrieb selbst etwas zu schaffen - tot bevor er gelebt hat... *seufz*

    Wir wachsen defacto in Suggestionen hinein. Jeder versucht uns so zu formen wie er uns gerne sehen würde; Als Opfer, als Täter, als das was man selbst nicht ist - und später? Lehrer, Eltern, Verwandte, Kumples, Vorgesetzte - wir sollen alles sein, nur nicht wir selbst. Und die Medien, die sind auch nicht gerade förderlich für eine gesunde Entwicklung der Persönlichkeit...

    ...dann merkt man das da etwas fehlt, man wird unzufrieden und übellaunig. Aggressiv...

    Wie man dem entgehen kann?

    Keine Ahnung - vielleicht mit Glück, vielleicht mit Verstand - vielleicht muss man auch erst leiden um sich selbst zu entdecken. Ich glaube es gibt hierbei kein Allheilmittel...

    Problem erkannt, ist leider nicht immer Problem gebannt

    Es grüßt
    Das Ich im Ich... ;)
     
  9. vloryahn

    vloryahn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    1.874
    Oder wird uns nur suggeriert, dass man selbst sein müsste bzw. überhaupt selbst sein könnte?
    Viel gefährlicher in diesem Zusammenhang sind natürlich jene "Träume", die scheinbar aus uns kommen... Wo kommen sie wirklich her? Und wenn sie aus uns kommen - wie kommen sie dort hin???

    Wer sagt, dass die Medien und "die Gesellschaft" die größten Manupulatoren sind? Vielleicht ist das ja auch nur ein geschickte Suggestion, uns vom eigentlichen Problembereich abzulenken..?

    Vielleicht: Wer nicht manipuliert werden will, muss selbst zum Manipulator werden??


    .vloryahn.
     
  10. intrabilis

    intrabilis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    ungefähr da
    Werbung:
    Hallo Ritter,
    Erlaube mir ein recht nettes Zitat:
    Zivilisation ist die unablässige Vermehrung unnötiger Notwendigkeiten. (Mark Twain)
    lg
     

Diese Seite empfehlen