1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Süßlicher Geruch am Friedhof...

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von JoyeuX, 25. November 2009.

  1. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Hi,

    meine Nase ist zwar ziemlich lediert, aber einige Gerüche rieche ich doch stärker und intensiver als andere...
    zB den Smoggeruch in den Straßen...wo andere sagen, sie riechen nix, "eh normal".... würden sich mein Riechorgan mit größter Freude schon freiwillig aus dem Staub machen, weil es für mich so derart stinkt und gast...

    Und auch am Friedhof ists so...
    Ich rieche so oft so einen süßlichen Geruch, und kein anderer nimmt ihn wahr.
    Heute, bei einem Friedhofsbesuch war er besonders intensiv, und da hat ihn auch eine Freundin von mir gerochen....

    Kennt ihr das?

    Wenn ja, wisst ihr was genau so riecht?
    Die Blumen sind es nicht, riechen anders...
    Verwelkte Blumen auch nicht, sonst wär der Geruch neben den Kompostplätzen am stärksten, ist es nicht...
    Erde auch nicht....
    Ist der Geruch evtl. doch der des "Todes"?
    Also, die Toten verwesen doch, und bricht der Sarg dann mal ein, steigen die Gase doch auch durch die Erde nach oben...
    Ist es das was so süßlich riecht?

    LG
     
  2. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Sehr verdächtig! "Ältere" Leichen riechen zweifelsohne süß. Ich hatte schonmal das Vergnügen. Wenn sie aber mal unter der Erde sind, dürfte wirklich nix mehr zu erschnüffeln sein. Ich denke eher, dass du da was geruchstechnisch assoziierst. Ausser es liegt da irgendwo jemand, der dort nicht offiziell hingehört. Bis sich ein Sarg auflöst, dauert es ewig. Da riecht schon lange nix mehr.
    Das ist wohl eher auf eine Über-Sensibilität auf deiner Seite zurückzuschließen.

    LG, v-p
     
  3. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Wie kamst du denn zu dem "Vergnügen"? :(

    Nein, Einbildung ist es sicher nicht, ich habs heute ziemlich stark gerochen, sage da aber schon gar nix mehr, weil alle anderen sowieso nie was riechen...

    Dann fing meine Bekannte von sich aus an, dass sie nun auch diesen süßlichen komischen Geruch "leicht" riecht, das erste mal meinte sie dass sie das riechen würde...
    Leicht...aber für mich war der Geruch heute besonders penetrant...


    LG
     
  4. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Ich hatte einen täglichen Weg (in die Stadt/Arbeit/zur Kneipe) und musste dazu über eine kleine, stillgelegte Bahnbrücke laufen. Und jedesmal fiel mir dieser Geruch auf. Auch anderen. Mein Ex meinte damals "Hier riecht es nach Leiche" (er wußte, wie die riechen, weil er mal in der Pathologie gejobt hatte). Ich hab diesen Geruch dann auch nicht mehr aus der Nase gekriegt. Auf jeden Fall saß ich irgendwann mal in meinem Büro (nur ein paar Meter vom Fundort entfernt) und ein Polizei-Hubschrauber stand vor meinem Fenster. Da lag tatsächlich eine Leiche. Eine Obdachlose, die von ihrem Freund im Suff ermordet wurde. Sie ist da aber nicht gestorben, sondern nur "restverwest", wie ich später von der Polizei erfuhr. Ich war mehr oder weniger "Geruchszeugin" in den Ermittlungen.

    Insofern liegst du vielleicht gar nicht mal so falsch, denn die Frau war schon ein halbes Jahr mindestens tot, wurde jedoch auf einem Dachboden "trocken gelagert" und dann unter die Brücke verfrachtet. Dort fing dann die richtige Verwesung an, die man riechen konnte. Blödes Thema. Aber du hast die Frage gestellt :rolleyes:
    Ich denke, mit einer "guten Nase" kann man das durchaus riechen. Besser aber nicht. Naja, so ein unangenehmer Geruch isses auch nicht. Doch die Assoziation ist nicht grad schön.
    Für ausgeschlossen halte ich es jedenfalls nicht. Und Leichen riechen definitiv süßlich.

    LG!

    http://www.ramasuri.de/(sweaaz20h0fctq452ozfyfav)/reference_send.aspx?ref_id=28349
     
  5. domaris73

    domaris73 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    2.011
    Ort:
    Österreich
    ich rieche das auch, immer wieder, auf friedhöfen und auch in aufbahrungshallen.
    aber für mich ists der geruch von verwelkten blumen...an was anders mag ich gar nicht denken, und das kann ich mir auch nicht recht vorstellen.
     
  6. annabella1

    annabella1 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2008
    Beiträge:
    171
    Werbung:
    hallo,
    ich denke, du hast einfach eine gute nase und der tod riecht süßlich. der tod gehört auch zum leben. so sind die wahrnehmungen auch auf einem friedhof ganz verschieden.
    ..... :)
     
  7. puenktchen

    puenktchen Guest

    @JoyeuX
    wer weiß was Du da riechst:confused:
    wenn Leichen ordnungsgemäß begraben werden (tief!), das riecht höchstens ein dafür ausgebildeter Hund. Das schafft die menschliche Nase nicht.
    Aber ich möchte nicht wissen, wer und was alles so dilettantisch auf den Grabstellen "verscharrt" wird.... hat ja nicht jeder einen Garten für das verstorbene Haustier... oder wenn jemand seine nervende Ehefrau loswerden will, wer weiß *grusel*:escape:
     
  8. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim

    Naja, das glaub ich eher weniger...*g* Unsere Ratten haben ihre Ruhestätte auch immer im Garten gefunden...und hätt ich keinen, wärs ein Feld oder so geworden...eine Wiese vielleicht....
    Aber hätt sie nicht am Friehof eingegraben....

    Aber es kommt ja auch öfters vor, dass nach der Ruhezeit, (die in Ö. ja gerade mal 10 Jahre beträgt...) oder auch bei neuerlichen Beerdigungen, so ausgegraben wird, dass manchmal das von unten "raufwandert".
    Am Grab meiner Mutter, also unser Familiengrab, liegen 3 Leute darin, fand ich beim Grabgestalten schon alleine xx Holzsplitter, und auch ein faustgroßes Teil eines Sarges, sowie Kleiderfusseln, und sogar einen kleinen Knochen, Finger oder Fußknochen, konnts nicht so genau entziffern was das war...
    Das war zwar schon alles schön verwest und vergangen, aber da sieht man dass es nicht so geht mit dem wiedereingraben...
    Wenn da jemand noch nicht so lange in der Erde ist, und es wird neuerlich beerdigt, wer weiß was dann alles so hochkommt.... :(
     
  9. melinaeloise

    melinaeloise Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    620
    oder den lästigen ehemann :)
    also seltsam das du díesen beitrag angefangen hast.ich dachte erst am samstag als ich auf dem friedhof war und das grab meiner eltern richtet,an eine gespräch mit meinem vati-..es liegt viele jahre zurück,,er erzählte mir auch von einem süsslichen geruch und das es nicht die blumen wären..
    ich kenne den geruch de rverwesung weil ich in der pflege gearbeitet habe und es auch mal vorkam .das eine tote ein paar tage dort gelegen hat..ich musste sie dmals rausgeben und war schwanger..ihr könnt euch vorstellen wie ich mich stunden lang übergeben musste,,ich dachte den geruch bekomm icu nie weg von mir...
     
  10. Phoebemaus

    Phoebemaus Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    174
    Werbung:
    Hallo JoyeuX!

    Wie gehts dir, Maus?

    Mein Papa ist alleine im Grab und ich reich da gar nix.
    Ich wusste schon, dass Leichen riehen, aber nicht mehr, dass es auch so ist, wenn sie unter der Erde sind. Und das sie süßlich riechen wusste ich auch nicht.
    Aber darüber denke ich nich so nach. Denn die Seele lebt ja weiter.

    Alles Liebe!

    Phoebe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen