1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Süchtig nach Reiki-Einweihungen

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Scheckchen, 26. Februar 2007.

  1. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Werbung:
    Hallo,

    kann man nach Reiki-Einweihungen süchtig werden? Ich meine damit die Sucht nach mehr Einweihungen (andere Reikistile)? Oder warum lassen sich so viele Leute in verschiedene Reikistile einweihen? :confused:

    Hm......

    Liebe Grüße,
    scheckchen :liebe1:
     
  2. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    haha:stickout2 du bist süchtig nach fragen gell? wo nimmst denn immer diese fragen her?
     
  3. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    :liebe1:

    ich denke, dass ist ein Ego-Problem:

    hey, Mann ich schwör' Dir eins: "Mein Monschein-Elfen-Reiki-Stil ist viel stärker als Dein Schlangen-Kranich-Reiki-Stil....."

    Lg

    :clown: :escape: :clown:
     
  4. Jeroen

    Jeroen Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    709
    Ort:
    D-326xx
    Hallo Scheckchen,
    ja, das ist sehr gut möglich...

    Egosache, der schnelle Rausch...

    Wenn man sich ständig in irgendwelche Reikistile einweihen lässt, kommt man
    nicht dazu sich wirklich tief mit den einzelnen Stilen auseinanderzusetzen bzw.
    man dringt nicht in die Tiefen der eigenen Persönlichkeit durch.
    Da liegt auch genau das Problem; man tut so alsob man an
    persönlichkeitsentwicklung interessiert ist aber der gewählte Weg verhindert
    genau dies, weil man einfach nicht dazu kommt. Man verarscht sich selbst
    und die Umgebung.

    Irgendwann erledigt sich dieses problem von alleine und letztendlich bleiben
    dann nur ein handvoll Stile übrig, die dann auch tatsächlich praktiziert
    werden. Der Rest ist 'out'...

    Liebe Grüße,
    Jeroen
     
  5. Shining Angel

    Shining Angel Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Pirmasens
    Ich denke auch das man da süchtig werden kann. Warum zum beispiel gibts bei ebay 170 Einweihungen zu "kaufen" ?? wozu braucht man bitte soviele verschiedene Reiki Systeme? Hab auch schon von einer Reiki mitgliedschaft gelesen da wird man immer in die neusten reike systeme die es gibt eingeweiht(ein leben lang) das man immer alles an reiki systemen hat was so neues auf den "markt" kommt und ja keines verpasst :weihna1
     
  6. Jeroen

    Jeroen Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    709
    Ort:
    D-326xx
    Werbung:
    genau alle Updates und Bugfixes inklusive :ironie:
     
  7. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    ich meine auch, dass es eine Sucht nach Einweihungen geben kann. Es wird immer auf die Einweihungserfahrung hingewiesen und selten auf das System, womit man arbeitet. Ich habe jetzt schon mehrfach gehört, dass die Leute nach einer gewissen Zeit die Einweihungen "über" hatten. Ich selbst kann dies auch bestätigen und schließe mich der Meinung von Jeroen an:
    Liebe Grüße,
    scheckchen :liebe1:
     
  8. Opelia

    Opelia Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    201
    Ich glaube eher, dass nicht die Einweihungen süchtig machen, sondern die gemeinsame Gruppe; es gibt dort höhere Schwingungen, weil sich alle gegenseitig "aufputschen"
    Bei meinen 3 Graden, waren die ersten zwei gefühlsmäßig die tollsten, weil wir 6 Leute (ohne die 2 Trainer) waren und alle voll Energiegeladen. So stelle ich mir ein Aupfutschmittel vor.:weihna1
    Beim 3. Grad waren wir ohne Trainer nur zu zweit, ist natürlich auch weniger Energie da.
    Und ich glaube, deshalb werden sehr viele Leute süchtig nach solche Seminaren, weil die Energie so toll ist, aber sobald der Alltag wieder da ist diese nur eine blasse Erinnerung ist und deshalb einen neuen Weg suchen, diese Energie wieder zu spüren, also wieder ein neues Seminar, sei es eine neue Reikieinweihung, weil diese mehr verspricht, als die in der man eingeweiht ist, oder ein Meditationskurs oder was weich ich, was es noch alles gibt.

    Jetzt wo ich mich wieder an meine Reiki-Einweihungen erinnert habe, habe ich mehr Energie als wenn ich mir jetzt Reiki gegeben hätte.
     
  9. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Hallo Opelia,

    Deine Variante mit dem "aufputschen" ist für mich interessant. Ich verkneife mir deswegen einen neuen Thread und hänge die Frage hier dran. Putscht Reiki in einer Mehrzahl von Reikileuten auf? Ich selbst habe es schon oft erlebt, dass ich von einem Reikitreffen "aufgeputscht" nach Hause gegangen bin. Mein Partner hatte mich dann oft gefragt, warum ich so aufgekratzt sei. :)

    Liebe Grüße,
    scheckchen
     
  10. Opelia

    Opelia Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    201
    Werbung:
    Hallo Scheckchen,

    Jede Gruppe wo die Harmonie passt putscht auf. Wenn aber noch mit höherer Energie gearbeitet wird, ist es so, als würdest du nur so dahinschweben. So ist es mir eben im 1. und 2. Grad gegangen. Da wir über Reiki gesprochen haben und auch probiert haben wurde der Energielevel erhöht. Dann hat man auch noch Spaß, schön langsam öffnet man sich und schon ist man "berauscht". Den "Kater" hat man dann hinterher.

    Ich habe das auch auf Sängerseminare erlebt. Musik gibt auch mehr Energie ab, wenn sich Menschen gut verstehen, kein Konkurenzkampf ist schon ist man berauscht.

    Nur haben die meisten Menschen (dazu zähle ich mich auch dazu) nicht das Können, diese Energie in den Alltag mitzunehmen. Da kommt der Stachel, dann dieser Stachel und schon ist man wieder unten.
    Das was ich aber mit Reiki,etc. aber gelernt habe, ich kann mich wieder selbst aufputschen. Zwar nicht auf so einen hohen Level, aber doch so, dass ich sagen kann: Das Leben ist toll, toll, toll, dolce vita. ;)

    PS: Wo gibt es eigentlich REIKI Treffen und sind die kostenpflichtig?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen