1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sucht und Findung

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Gnostiker, 7. November 2006.

  1. Gnostiker

    Gnostiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    216
    Werbung:
    Liebe Astrobegeisterte!
    Richtig-schon wieder das Thema Sucht.
    Diesmal ein Versuch den Schatten über die Plutothematik zu beleuchten.

    Neptun wird gerne als Suchtpotenzial in der Radix rangezogen.
    Das ist ein Fehler-nur Neptun zu definieren.
    Denn Neptun kann auslösen, sich aus realen Zwängen! zu flüchten.

    Dann aber, wenn SUCHT bleibt, zur Krankheit mutiert ist Pluto massgeblich.
    Krankheit und Abhängigkeit werden zur Kontrolle über Leben und Liebe gesetzt.

    Der Krankgeworden breitet sich mit seiner Problematik im gesamten Umfeld aus und verbraucht das Leben jeder ihm gegebenen Begegnung.
    Sein Problem überlagert immer sein Umfeld
    Er zieht Aufmerksamkeit und Mitleid auf sich-wohlwissend selber nichts zurückgeben zu müssen.

    Diese Situation ist bequem bis zerstörend-zerstört werden die Wirte des Schmarotzers.

    Lösungswege!!!
    Erste Schritte sind Meditation in Einsamkeit.
    Totale Programmentbindung-ein völlig aufsprengen der Gewohnheit.
    Das bringt Schmerzen!
    Es werden die Saugnäpfe vom Wirt getrennt-darauf folgen Identitätsverluste und die Kontrolle hebt sich auf/Uranus-Pluto

    Schon ein harmloses? aber starkes Suchtverhalten ist i-net und Fernsehen
    Da mal loslassen und durchhalten um sich selbst beim Entzug zu spüren
    Ist es einfach?
    Wir haben ja alle ein Neptun und einen Pluto :weihna1

    Liebessucht wäre auch ein Thema
    Was ist ein ebenbürtiger Partner
    und was eine Krücke zum Unterkriechen

    Ein deftig skorpionischen Gruss
    Gnostika:-
     
  2. Mamalia

    Mamalia Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Hessen
    Hallo Gnostika,

    es gibt ja mehrere Aspekte der Sucht. Körperliche, seelische und geistige. Was die körperlichen Aspekte angeht, so sind die vielleicht in der Achse 6-12 zu finden, da Sucht im Kopf (auch körperlich) stattfindet vielleicht auch 1, Widder. Als Beeinträchtigung geistiger Funktionen und der Hang zur Suche nach solchen Beeinträchtigungen vielleicht ein verletzter Merkur oder eine schlecht besetzte Jungfau/ein schillernder Zwilling? Dann ein starker Mond, vielleicht in den Fischen, als Bedürfnis, eine Maske zu tragen, ein stark besetztes zwölftes Haus=Weltflucht, wenig Erde im Horoskop, aber viel Wasser. Pluto drückt eher die zwanghaften Aspekte aus, Neptun die Weltflucht und den Rückzug hinter den Schleier der Illusion. Er kann ja auch verstärkt werden: Er kann stark stehen oder durch Jupiter zu Wachstum und Unmäßigkeit angeregt werden. Ein verletzter Saturn oder generell eine Verletzung der Kontrollelemente wären auch ein Indiz. Auch Venus mag eine Rolle spielen. Generell zu viel Emotion, zu wenig Kontrolle, zu wenig Disziplin, zu viel Sensibilität, der Drang, sich zu verstecken, zurückzuziehen, in Illusionen aufzugehen. Dazu, wenn die körperliche Sucht heranreift, der Zwang genau dies zu tun. Damit einhergehend körperliche Veränderungen und geistige Beeinträchtigungen. Auch eine gewisse geistige Vorbedingung, die überhaupt die Einnahme von drogen er st "erlaubt".
    Dann noch etwas: Die Ursachen der Sucht, vielleicht in der Kindheit (vier), vielleicht in mangelndem Selbstbewusstsein (Sonne schwach?) oder sonstwo zu suchen. Also, es hilft ncihts, im großen und ganzen ist der ganze Radix beteiligt.
    Zu den Mediensüchten: Sucht nach Kommunikation? Kann man hier von Rückzug sprechen? Von Illusion, Nebel und Schleier, von Vergessen und Verstecken oder eher vom Gegenteil? Sucht= Neptun nach Kommunikation = Zwilling, determiniert von Pluto (Merkur im Skorpion)? Vielleicht? Oder Neptun und Pluto in drei, kombiniert mit einem nicht unwilligen Uranus, positiv angeschaut von Jupiter und ein schwächelnder Saturn ohne kontrollierenden Eingriff?
    Und dann die körperlichen Auswirkungen. Wie sieht man Neigung zum Dickwerden/ einen dicken Hintern? Jupiter in den Fischen? Damit kenne ich mich gar nciht aus.

    Gruß
    Mamalia
     
  3. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Wow, Mamalia, :)

    du packst wirklich alles sehr gezielt und treffsicher an, zu diesem Thema.

    Neptun sehe ich jedenfalls als Indikator für die Flucht in die Sucht, aber auch als Indikator für die Flucht aus der Sucht. Pluto für den Indikator, eine Sucht zu verfestigen, auszuführen, am Leben zu halten oder damit zu sterben - im ungünstigen Fall körperlich oder dahingehend, dass ein Neuanfang möglich wird.

    Deine ganzhoroskopliche Betrachtung gefällt mir jedenfalls sehr gut.

    Liebe Grüße
    Martina
     
  4. Mamalia

    Mamalia Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Hessen
    Hallo Martina,

    danke für die Blumen :)

    Glaubst du wirklich, Neptun kann auch den Weg aus der Sucht finden? Er müsste seine Schleier selbst zerreißen. Kann er das? Schafft er das?
    Er bräuchte dafür auf jeden Fall die nötige Energie, die Leidenschaft und einen Impuls - hier könnte auch Pluto zum Wegweiser aus der Sucht werden, was meinst du?

    Gruß

    Mamalia
     
  5. Gnostiker

    Gnostiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    216
    Hallo meine Lieben!

    Wie wäre die Idee der Hohepriesterin-als Neptunaspekt"Überlasse Dich meiner Führung und der Schleier wird sich heben"
    Pluto als Macht zur Wandlungsfähigkeit-das dynamisieren der Kraft durch Verbrennung der Zwänge und Auferstehung in neuer Gestalt(Waage Venus)
    Bevor das geschehen kann, brauch der süchtig gewordene Mensch neue Visionen und Impulse.
    Diese sollten aus ihm selbst geboren werden-hier gesellt sich zum Pluto und zum Neptun die Mondin hinzu-ein anderer Aspekt der Hohepriesterin.
    Wichtig ist es das Bild der Bestrafung zu lösen
    Meist ist ein Suchtopfer devot gekoppelt, erwartet also die Niederlage und Grausamkeit.
    Flüchtet sich so in neptunische Betäubung und bindet das Umfeld an diese negativen Verhaltensweisen.
    Welche Macht ist da schon gewachsen-nur Lebensfeindlich bestimmt.
    Bei Lösungswegen-die Ursprünge liegen in Traumatas in kindlicher Zeit zurück
    wird das Bild in Bewusstsein und lebensbejahender Kraft gewandelt.Das devot-demütige Bild wird auf eine andere Ebene transportiert-der Liebe zur Erde und Göttin!

    Ich kenne keinen brillianten Heiler-Astrologe-Hexe/Zauberer
    die nicht in einem Teufelskreis gewesen sind.

    EIGENART leben und lieben
    Die Meisterschaft suchen

    Gnostika:-
     
  6. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Hallo Gnosti,

    Wer Sucht, der findet..:weihna1

    Arnold:ironie:
     
  7. Gnostiker

    Gnostiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    216
    Hi Arnold!
    Zum transport von leidenschaftlicher Energie(Plutonische Aspekte)

    Wenn der Bruch getan-aus Teufelskreisbindungen und anerzogener Kleinbürgermoral
    wird sich die Kraft entfalten
    Der steinige Wachstumsweg über lange Jahre-mit Niederlagen, Selbstzweifel und Menschenverachtung löst sich in ungeahnte Dimensionen auf.
    Nach meinem Abschluss der Essenzentwicklung, die ja als Mittel zur Heilung dienen, habe ich nun die grosse Gabe der Geistheilung aufgedeckt.(Ich als direkte Potenz)
    Begnadet, einfach:-
    mit blessing Sternengruss
    Gnostika
     
  8. Echelon

    Echelon Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Tirol
    @Mamalia

    Wie verstehst du in dem Zusammenhang "verletzte" Planeten(-stellungen)?

    lg,
    Echelon
     
  9. blackandblue

    blackandblue Guest

    Hallo liebe Kayamäin :)

    deine idee finde ich auch plausibel..
    neptun steht ja nicht nur für illusion.. sondern auch für desillusionierung.. phänomenologisch zumindest..

    worauf ich denke, dass es ankommt -als kern sozusagen-, ist die "manipulation der subjektivität.. und dem erkennen..der notwendigkeit ihrer sinnhaftigkeit (also die der subjektivität :D)..

    sprich.. erst betäubt man sich, weil man was "besseres haben will.. dann hat man dieses "besseres.. aber merkt irgendwann.. dass es nichts bedeutet.. weil es knopfdrucksdings ist... der sinn fehlt und man erkennt, dass es ohne gar nicht geht..

    wenn man dann die körperliche abhängiugkeit dazu auch noch hat... na dann prost..
    sinnleere vs vermeidung von unangenehmen..
    das ist der konflikt dann..
    da hilft nur noch klingeln bei pluto zu hause

    pluto als symbol für die anstehende tranformation des kerns seiner identität.. man braucht sinn.. und das bedeutet man kriegt nichts geschenkt.. und um sich zu befreien muss man dieses geständnis vor sich selbst ablegen..

    "sag ja zum elektrischen dosenöffner.. sag ja zu.. sag ja zum leben" (trainspotting)

    hab mal deins rausgepickt weils so schön war ;)

    lg :)
     
  10. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo

    Sucht-Leere, Sinnleere, Aushalten können

    hab ich für meine Süchteleien entdeckt. Pragmatisch praktisch gut, wenn man zB kein Geld mehr für Ziggies hat, dann kann man nix Zigaretten kohfen.

    Ob ich nun neue Sehnsüchte habe, oder das Nichts aushalten kann...
    Und mit dem Nichts, ein bisschen weiter gedacht, komme ich sogar zu Neptuns unsichtbare TÜR in das Reich jenseits der Routinen (Süchte)

    Lg
    Stefan
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen