1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sucht nach Kartenlegen und unflätige Reaktionen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Silbermond2009, 27. Mai 2009.

  1. Silbermond2009

    Silbermond2009 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Ich gehöre zu der Personengruppe, die in dieses-.heute anerkannte Suchtverhalten- der Esotheriklines gerutscht bin. Obwohl ich wirklich zwischen seriösen und weniger seriösen Lines unterscheide und meinen eigenen Anteil und die Verärgerung der Lines auch verstehe.

    Ich bin jung berenntet, war lange schwer krank, habe kurz danach meinen Lebenspartner an der gleichen Erkrankung verloren und musste aufgrund eines dringend notwendigen Hinzuverdientes zu meiner Rente, den ich für Medikamente und meine Mehrbelastungen benötige, nicht nur mein Zuhause und meine Heimat verlassen. Sondern im letzten Jahr 6 mal umziehen, um überhaupt noch etwas verdienen zu können.
    Hinzu kam, das ich seit meiner Krebserkrankung und massiven Ängsten Medikamente nehmen musste, die ich abgesetzt habe- und ich habe viel zu spät registriert, das ich mich überschulde. Hier in einer komplett neuen Umgebung, in der ich niemand kenne, ein Dilemma.

    Ich habe es nur schleichend mitbekommen, nachdem mir jemand eine Line empfohlen hatte und ich Gesprächspartner fand und den Punkt der Abhängigkeit dieser Gespräche verpasst. Auch wenn ich mir täglich vorgenommen habe, dies zu unterlassen, es ging nicht.... jeder Süchtige kennt das... nur noch einmal.
    Es hat Tage gedauert, mich einigermaßen wieder zu fangen, womöglich die Dauer des Tablettenentzuges.
    Damit will ich mich nicht entschuldigen, ich bin erwachsen und weiß, was ich tue und ich bin verantwortlich.

    Natürlich habe ich mich anfangs noch um Klärung bemüht, nette Schreiben gesendet, meine Situation geschildert und um Aufschub gebeten, um Luft zu haben und mir Möglichkeiten der Klärung zu überlegen.

    Ich habe nette und verständnisvolle Rückantworten bekommen, aber auch andere und das möchte ich publizieren.l Sogar mit der Bitte eines Anbieters, doch bitte seinen Namen nicht zu vergessen.... damit man ihn auch finde... mache ich gerne.

    Das erste -sehr nette Schreiben der Betreiberin, die selbst als Medium fungiert:

    Frau X
    Ihre rührselige Story und Ihre vorgefertigte Email können Sie sich sparen!
    Entweder das Geld kommt auf den Tisch oder Sie haben eine Anzeige wegen vorsätzlichen Betruges am Hals. Auch PayPal prüft derzeit eine Anzeige gegen Sie.
    Kein Wunder will der Typie nix mit Ihnen zu tun haben! (Typie-es ging in den-intimen? Gesprächen um einen Mann)
    Der wäre schön blöd, wenn er sich an einer Betrügerin orientieren würde!

    Ich habe bereits mit der Polizei telefoniert und einen Termin gemacht. Dieser ist am kommenden Montag, 14:00 Uhr.
    Sollte bis dahin kein Geld da sein, werde ich Anzeige erstatten, dann können Sie einem Richter Ihre Story vorjammern!
    Daß Sie sich nicht schämen!
    MfG


    das zweite Schreiben- mit der Anmerkung der in dem Gespräch vertraulichen Schilderungen einerseits.


    Wie gesagt, können Sie gerne machen, kein Problem!
    Googeln Sie mal ein bißchen, dann finden Sie entsprechende Urteile!
    Und wenn ich genau weiß, ich kann nicht zahlen und gebe Geld aus, so ist das Betrug!
    Suchtthematik, klar!
    Mit dieser Masche konnte man sich vielleicht früher herausreden, aber heute geht das nicht mehr!
    Wie gesagt: Geld auf den Tisch oder Polizei im Hause!
    Der können Sie dann gerne erklären von wegen Suchthematik!
    Glauben Sie mal nicht, andere wären blöd, Sie wissen schon, was ich meine!
    Und jetzt Schluß mit den Diskussionen!
    Mit solchen Subjekten verplempere ich nicht meine Zeit!
    Vielleicht ja gerne eine gewisse Ehefrau...(auch als Thema einer Beratung bei besagtem Medium?)
    MfG
    ****Link entfernt! Bitte an die Forumsregeln halten****

    das heutige Schreiben
    Wie gesagt: Nicht Anwalt, sondern Polizei!
    Typie schreibt im Übrigen so.
    Vielen Dank für Ihren Eintrag in irgendeinem Forum, brauchen wir uns nicht mit solchen Subjekten rumzuschlagen. Und vergessen Sie nicht hinzuschreiben:
    ****Link entfernt! Bitte an die Forumsregeln halten****
    damit es auch jeder findet!

    Und nun nach dieser unerwünschten Werbung der Anbieterin darf sich jeder überlegen, oben er dieser Line sein Vertrauen schenkt.
    Herzlichst eine sich aus dem Sumpf Befreiende
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.728
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom silbermond,

    danke für deine uneingeschränkte "beichte" -- ich ich finde es wundervoll, dass du dabei bist, dich aus diesen verstrickung 8wie auch immer!) zu befreien. ich verfolge die "esoterikszene" sieit ande der 70er jahre und weiss das dein fall sehr typisch ist... (es gab die "knder gottes", die "baghwanis" und unzähliger andere gurus dazwischen ... und wenn sie nicht "gestorben sind" so zocken sie noch heute ab!)

    aber dazwischen gibt es das WISSEN der eoterik (etwa die tarotkarten), die ist ewig. eoterik ist ein lebensweise und du kannst sicher sein, "missbrauch des wissen wird heftig bestraft" (die "strafe" heisst karma und, bitte glaube mir, ich weiss wo von ich rede...).
    das einzige was wirklich wichtig ist, das sdu die kraft gefunden hast, dich irgendwie zu befreien: "wer andere besiegt ist stark, wer sich selbst besiegen kann ist stäketr, ist ein held..." ich freu mich mit dir, dass du es geschafft hast oder mindestens auf dem besten wege bist es zu schaffen.

    shimon,1938
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen