1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

sucher

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von tomsy, 30. Mai 2006.

  1. tomsy

    tomsy Guest

    Werbung:
    der sucher kann sich selbst nicht finden.

    wie auch immer der sucher versucht sich selbst zu finden. er entfernt sich immer weiter von dem was er finden möchte.
    der sucher (ich) suchte immer ausserhalb von mir. was gibt es da jedoch über mich zu entdecken?
    was gibt es ausserhalb von mir über mich zu entdecken?

    Nichts wird man über sich entdecken.
    Absolut nichts was mit mir zu tun hat finde ich ausserhalb von mir.
     
  2. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    :) Die schlange, die sich in en Schwanz beisst. :)
    I - ICH

    [​IMG]
     
  3. chaya_wien

    chaya_wien Guest

    Ich würde nicht beginnen innen und außen zu trennen, das eine bedingt das andere.
     
  4. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Tomsy,

    wenn jemand sagt, er ist auf der Suche nach sich selbst, dann meint er damit lediglich, daß er einen Weg sucht, sich seines wahren Selbst bewußt zu werden. Sucher und Selbst sind nicht wirklich getrennt. Das ist eine Illussion. Um sich des Selbst bewußt zu werden, benutzen die Menschen verschiedenste Wege. Es kommt auf den Weg an, ob derjenige sich weiter von sich selbst entfernt oder eben nicht.

    Hat man allerdings diesen ersten Schritt getan und bewußt ein Hauch des Selbst gespürt, dann braucht man keinen Weg mehr suchen, keine Mittel, keine anderen Menschen, dann braucht man nur noch zu SEIN. Und die Illussion der Trennung löst sich immer mehr auf.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  5. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo nochmal !

    Zu suchen im Außen bringt nichts. Aber das Außen bewußt wahrzunehmen, bringt sehr viel ! Denn ALLES was wir erfahren, hat einen Grund, will uns etwas zeigen, gibt uns Aufgaben, läßt uns etwas erkennen, wenn wir die Entsprechung in uns selbst erlauben und es nicht einfach nur ablehnen oder verdrängen. Beispiel: Wenn sich jemand selbst nicht bedingungslos liebt, dann wird er niemals Menschen kennenlernen, die ihn lieben. Es wird ihm im Außen aufgezeigt, was er von sich selbst hält (oft unbewußt!).

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  6. milon

    milon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    874
    Ort:
    München
    Werbung:
    http://www.esoterikforum.at/forum/showpost.php?p=272058&postcount=1

    Milon
     
  7. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    hi,

    ???:confused:???
    Das würde doch bedeuten, dass der beste Weg der Selbstfindung für Dich ist: ein einem Dunklem Raum sitzen und nichts tun? :confused:

    Für mich wäre das zu fad. Im Leben und handeln ich mich besser finde.:party02:

    g*

    :party02:
     
  8. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Die Welt ist wundervoll, nicht?

    In der unendlichen Stille dreht sich das Rad des Karma endlos. Nichts entsteht, nichts vergeht. Niemand da, es zu schauen. Nur die Banane tanzt :banane: in rasender Leidenschaft.

    Tomsy! Wach auf! Wach auf! Es ist Zeit! Da kommt nichts mehr!


    (Der Sucher glaubt immer, das wäre alles nur im übertragenen Sinne gemeint, philosophisch, dichterisch - irgendein Hinweis auf eine tiefere Erkenntnis, die da noch folgen müsse, eine Art von Durchbruch. Aber genau das ist der Irrtum. Da kommt nichts mehr!)
     
  9. tomsy

    tomsy Guest

    der sucher aktzeptiert, dass es nichts zu finden gibt!

    aufgepasst!->: es gab nie einen sucher!
     
  10. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    achja tomsy...du findest nichts von dir ausserhalb und du findest auch nichts von dir innerhalb von dir. Wie innen si aussen. Wie oben so unten. Sieht man schön bei der Gebärde des Magiers. Es gibt nichts zu finden.

    Awakening, Awakening....

    @fckw
    ich fühl mich in letzter Zeit so mh..alleine...auch wenn ich mit anderen Menschen zusammen bin mit anderen spreche lache oder weine, so bin ich trotzdem alleine. Vollkommen allein. Niemand kann mir helfen. Ich bin hilflos.
    Und da ist dann das bedürfnis sich an jemanden zu wenden, der mir helfen könnte, aber - ich weiss genau - dass dies mir nicht wirklich helfen wird. Denn auch wenn mir jemand hilft, so bin ich dennoch immer noch allein. Allein mit dem Problem.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen