1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Suche Stichwort für die Halbsumme Mondknoten/Aszendent

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Jonas, 5. November 2007.

  1. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Hallo liebes Forum.

    Habt ihr vielleicht eine Idee, was das Thema dieser Halbsumme sein könnte.
    Bei mir steht da der Neptun.

    Viele Grüße

    Jonas
     
  2. scardanelli

    scardanelli Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Berlin
    Hab jetzt den Ebertin, und der schreibt zu deiner Konstellation:

    Mangel an Anpassung in individuellen Beziehungen, Verbindungen schwer aufrechterhalten können - Trennung durch Ernüchterung, Enttäuschung, Falschheit. - Trauer, schmerzlicher Verlust

    Klingt nicht gerade aufbauend, aber das ist wohl bei Ebertin öfter so ... :autsch:
     
  3. Hi Jonas!

    Auf jeden Fall Begegnungen...Begegnungen, die einen eine Richtung weisen - hin zum Thema des MK. Würde ich jetzt mal so sagen.
    Wenn's Neptun in der Halbsumme ist, dann sind die wichtigen Begegnungsthemen wahrscheinlich neptunischer Natur, bzw. die Menschen, die dir zur "Selbst- und Lebenswegfindung" dienen können, haben eine neptunische Prägung.
    Ich sehe es eher nicht so wie Ebertin, obwohl er wohl nicht unrecht hat (vielleicht passt das mehr zum Transit). Aber da ich den MK immer in Beziehung :clown: zu Begegnungen/festen, dauerfaften (auch familiären) Bindungen setze, ist da der Knackpunkt zur Weiterentwicklung.
    Vielleicht kann man es auch so interpretieren: Bei Neptun in der HS von MK und AC wird man durch neptunische Begegnungen immer wieder vom Weg abgebracht. Verwirrung also, was das ICH angeht, weil es durch die Stärke neptunischer Beziehungen verschwimmt. Es wird nicht manifest und ist leicht aus der Bahn zu werfen, man bleibt über seine wahre "Berufung" wohl sehr lange im Unklaren.

    Lieben Gruß! :)
     
  4. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo scardanelli und hallo Schrödingers Katze.

    Danke für den Ansatz. Das mit der Begegnung hilft mir schon weiter.
    Beim Neptun ist das halt ein Entwicklungsprozess.
    Ein Gebet könnte doch auch eine neptunische Begegnung sein?

    Viele Grüße

    Jonas
     
  5. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Bei AC/MK denke ich auch an Begegnung/Begegnungen. Der MK hat für mich erstmal eher etwas unpersönliches. Vielleicht die Begegungen, die ich (und vllt., wer da so um mich herum ist) mit Personen bestimmter Art habe...kommt dann sicher auch wieder auf das Haus an, in dem der MK steht. ...mit einem Planeten in der Achse die Begegnungen auf eine bestimmte Art und Weise, in deinem Fall neptunisch. Da ich da keine Erfahrungen habe, kann ich nur spekulieren.... Neptun ist ja überpersönlich, da gilt es wohl viel erst zu erkennen und entfalten, ehe das in den eigenen Händen liegt. Solang werden die Begegnungen bestimmt von den Umständen oder den "MK-Personen" sehr verdeckt oder schwer greifbar sein. Neptun ist ja auch ein bisschen das Geheimnisvolle. Verstanden bringt Neptun da dann sicherlich Klarheit. Kommt ja auch drauf an, was noch so in der Achse steht.......
     
  6. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Hallo liebe Mila.

    Danke für deine Gedanken.

    Vielleicht bin ich auch selber nicht so wirklich greifbar.

    Der Mondknoten stünde im 11.Haus.

    Und ich selber habe mich nie so richtig getraut ich geschlossene Gruppen so richtig einzutauchen. Ich hatte mir nicht so den Wert dazu gegeben.

    Ich bin zwar mitgegangen, aber innerlich war da ein Respektabstand da.



    Viele Grüße

    Jonas
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen