1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Suche Schamanin für eine Hochzeit

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von eldu1, 17. August 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. eldu1

    eldu1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo liebe Leute!

    Da ich neu hier bin und mich noch nicht so auskenne wie und was hier funktioniert und auch in der Scharmanenwelt nicht viel Erfahrung habe, möchte ich mich für eventuell für euch "blöde" Fragen, die für mich eher nicht so blöd vorkommen, entschuldigen. :danke:

    Ich weiß zwar nicht, ob das stimmt, aber ich habe gehört, das Scharmanen auch zeremonielle Hochzeiten verrichten können!

    Da meine Mutter nächstes Jahr im Juni etwa heiraten wird und ihre nun richtige Liebe gefunden hat, hat sie davon gesprochen, eine art keltische Hochzeit zu wollen. :)

    Meine Frage ist nun: Geht das überhaupt? und wie komme ich in Kontakt mit einen Scharmanen oder Scharmanin, der oder die bereit wäre, so etwas zu machen! Günstig wäre natürlich auch, wenn sie oder er in der Nähe meines Heimatortes wäre und die Anreise nicht zu groß wäre. (Wohne im Ausseerland).

    Liebe Grüße eldu :zauberer1
     
  2. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.685
    Ort:
    Berlin
    frag doch mal im keltendorf an. die bieten dort fantasie-nachgemachtes keltentum an.

    lucia
     
  3. Zahya

    Zahya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    416
    Ort:
    Graz AT
    Hallo eldu,

    Herzlichen Glückwunsch für deine Mutter, dass sie den Partner fürs Leben gefunden hat! :kuesse:

    Den Link zu unserer Homepage hat Lucia dir oben ja schon gegeben. ;) Ich bin selbst Mitveranstalter der keltischen Hochzeiten bei uns, und habe selbst letztes Jahr so meine absolute Traumhochzeit erlebt. [​IMG]

    Ich weiß nicht, was genau deine Mutter und ihr Verlobter sich unter einer Keltenhochzeit vorstellen, darum erzähle ich dir einfach mal, was wir anbieten und wie es letztes Jahr für mich als Braut war ...

    Ich hatte immer die "klassischen" Wünsche und Träume einer Braut davon, wie meine Hochzeit mal sein soll: kitschig, romantisch, ergreifend, ausgelassen, persönlich, im Rahmen meiner Familie und Freunde, ein pompöses Fest, ungewöhnlich ... kurz: Einfach der schönste Tag meines Lebens, der mir für immer unvergesslich in Erinnerung bleibt. Außerdem war im Laufe der Jahre für mich klar geworden, dass ich kein Versprechen im christlichen Sinne ablegen möchte, aber dennoch die Liebe mit einer schönen Zeremonie zelebrieren und festigen möchte. All diese Wünsche und noch mehr wurden mir erfüllt!

    Die Hochzeit ist ein zweitägiges Fest, und das wundervolle daran war, dass an diesen beiden Tagen mein Mann und ich absolut hoch gehoben wurden - es ging wirklich um uns, um unsere Liebe, und um unser Versprechen. Ich habe mich die ganze Zeit über so gut aufgehoben, so geborgen und von allen Seiten so geliebt gefühlt, erfahren, wie schön es ist, diesen besonderen Augenblick im Leben mit meinen Liebsten zu teilen und mich mit ihnen gemeinsam zu freuen.
    Das ist etwas, was die Hochzeiten bei uns wirklich zu etwas Besonderem macht: Es steht stets das Brautpaar im Mittelpunkt, alles in diesen zwei Tagen ist Zeremonie und Feierlichkeit.
    Das fängt schon bei den Vorbereitungen an, weil man sich als Brautpaar wirklich um nichts weiter kümmern muss, als um die Vorfreude und die eigene Rolle als Braut und Bräutigam. Die gesamte Organisation übernehmen wir, immer wieder mit Rücksprache mit dem Brautpaar und ihren Wünschen und Vorstellungen entsprechend. Menü, Hochzeitstorte, Buchung für die Übernachtungen, Auswahl des Tischschmucks und der Musikgruppe, Programm und all die großen und kleinen Dinge, die man beim Planen einer Hochzeit bedenken muss, entfallen. Man muss auch nicht ständig kalkulieren und ein Auge aufs Budget haben, da alle Leistungen für die zweitägige Feier inklusive Übernachtung und zweimaligem Festmenü, Frühstück, Programm, Musik, Bemalung, Trinken so viel man möchte und sogar Gewandung aus unserem Fundus für die Gäste bereits im Preis von 170 € pro Gast enthalten sind. Sobald man also weiß, wie viele Gäste kommen werden, weiß man auch den endgültigen Preis. Gefeiert wird in unserem originalen iro-schottischen Rundhaus an der runden Tafel, das Festmenü wird teilweise direkt vor Ort am Feuer zubereitet, und auf unserem Festgelände mit malerischem Ausblick, am Festplatz mit Steinkreis. Für das einmalige Ambiente ist gesorgt, die Gäste bekommen von uns keltische Gewandung und Bemalung, so wie wir, der Keltenstamm, auch die ganze Dauer des Festes original keltisch gewandet sind. Eveline vollzieht die Trauung in der Tracht der Druiden, wie sie bei uns in Norikum vor über 2000 Jahren getragen wurde.

    Basierend auf den gemeinsamen Erfahrungen des Brautpaars schreiben wir für die beiden ein Hochzeitslied, das dann der Hit der Hochzeit ist und immer wieder gemeinsam mit den Gästen gesungen wird.

    Der erste Tag der Feier ist der Tag der Prüfungen, des Werbens und des Abschieds aus der Zeit als Junggeselle/Junggesellin. Die Vergangenheit so zu feiern hat für mich die Vorfreude auf die gemeinsame Zukunft umso größer gemacht, außerdem war es wirklich ergreifend, so "Abschied" zu feiern. Eine der Prüfungen ist zum Beispiel das gemeinsame Zersägen eines Baumstammes, wo man beweisen kann, wie gut die Zusammenarbeit funktioniert. Der Mann macht dann daraus Feuerholz, denn er ist dafür zuständig, dafür zu sorgen, dass immer genug "Holz vor der Hütte" da ist, und die Frau entzündet daraus ein Feuer, denn sie ist die Hüterin der Flammen, der Gesamtenergie im Haushalt, also auch des Geldes. Ich empfand es als total schön, dass wir in unseren Rollen als Mann und Frau auf so traditionelle und ursprüngliche Weise bestärkt wurden und dass die gegenseitige Wertschätzung und Ergänzung so gefördert wurde: Denn darauf basiert eine gut funktionierende Beziehung.
    Sehr schön ist auch der Abschied aus der Familie und der rituelle Sprung ins neue Leben: Braut und Bräutigam werden einzeln von ihren Verwandten und Freunden mit einem Birkenbesen von ihrer Jugend gereinigt, verabschiedet und der Bräutigam springt über ein Schwert, die Braut über einen roten Gürtel in das Leben als eigenständige(r), verantwortungsbewusste(r) Mann/Frau.

    Wenn alle Prüfungen gemeistert sind, und die Hochzeitsgesellschaft bezeugt, dass die beiden gut zusammen passen, dann gibt es am zweiten Tag die Trauung. Der Ablauf besteht wieder aus mehreren besonderen Zeremonien, sehr berührend ist dabei zum Beispiel die Elementezeremonie, bei der das Brautpaar den Segen aller Elemente erbittet und erhält. Die Druidin Eveline verbandelt das Paar dann, indem sie ihnen die Hände verbindet. Das Paar kann dann so lange verbunden bleiben, wie es möchte, und löst den Knoten selbst, wenn beide das möchten, denn die Verbindung auflösen können nur sie selbst. Abschluss der Trauung ist die Ringzeremonie, wobei sich Braut und Bräutigam gegenseitig das Eheversprechen geben, nicht einem Gott oder einem Priester, und sich die Ringe anstecken. Und danach wird natürlich die frische Ehe mit Musik, großem Festgelage und Hochzeitstorte gefeiert! :D

    Eveline hat den Ablauf und die Zeremonien für die keltische Hochzeit sehr genau recherchiert, durch ihr Wissen und ihre Erfahrung die ursprünglichen Hintergründe heraus gearbeitet aus dem Brauchtum und den Überlieferungen, die sich über Jahrhunderte gehalten haben, und alles so gestaltet, dass es die Wünsche und Bedürfnisse, die man heute an den schönsten Tag seines gemeinsamen Lebens hat. Es ist ihr gelungen, stets das wichtigste dabei im Auge zu behalten: Die Menschen und das Herz! Und damit ist die keltische Hochzeit ein unvergessliches Märchenerlebnis für Braut, Bräutigam und für alle Gäste.


    So, das ist jetzt viel Text geworden ... es gibt eben viel zu erzählen über diese Hochzeiten. ;)

    Auf der Homepage kann deine Mutter Bilder von vergangenen Hochzeiten ansehen, um noch ein paar Impressionen mehr zu bekommen, für Rückfragen bin ich natürlich gerne da.

    Alles Liebe
    Tina :)
     
  4. Sonnentänzer

    Sonnentänzer Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    380
    Ort:
    nahe Salzburg
    der Vollständigkeit wegen...

    keltische Hochzeiten gibts auch hier:

    http://celtic-wedding.naryore.eu/
     
  5. Sacred

    Sacred Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    394
    http://www.zeremonie.at
    macht sakrale Zermonien und auch auf Wunsch mit keltischen Einflüssen
     
  6. tantraspirit

    tantraspirit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2008
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Wien West
    Werbung:
    ***beitrag wegen eigenwerbung gelöscht***


    bitte forumregeln durchlesen.

    eigentlich habe ich es dir schon einmal gesagt, dass dafür das unterforum angebote für eigenwerbung zuständig ist, du verstösst gegen die forumregeln.
     
  7. Sitanka

    Sitanka Guest

    Werbung:
    es ist lieb, dass ihr euch noch so viele gedanken darüber macht aber sie hat es mir geschrieben, dass sich das ganze von selbst erledigt hat.

    ***der thread wird geschlossen***
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen