1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Suche Rat und Hilfe !!!

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von sunshine66, 29. Januar 2005.

  1. sunshine66

    sunshine66 Guest

    Werbung:
    Hallo zusammen,
    ich habe mich hier angemeldet, weil ich im Moment nicht mehr weiter weiß.
    Ich leide schon seit langer Zeit an immer wiederkehrenden Infekten. Deshalb bin ich kaum in der Lage einer Arbeit nachzugehen. Nachdem ich schon die Homöopathie und anderes ausprobiert habe, bin ich auf eine Anzeige von einem Heilpraktiker gestoßen, der sich speziell mit Infektbehandlungen jeder Art beschäftigt. Ich habe auch bei ihm einen Termin vereinbart und erfahren, dass die erste Konsultation vier Stunden dauern wird. Bei diesem Termin habe ich erfahren, dass er mit Kinesiologie den Körper austestet. Er macht das mit eigener Energie. Ich brauchte nur ganz normal auf einen Stuhl setzen. Später meinte er, dass noch eine Urkonfliktbehandlung erforderlich sei. Zwischenzeitlich mußte ich eine Spirituelle Therapie mit Algen zur Entgiftung des Körpers durchführen. Danach stellte er fest, dass ich die Viren erst mal los bin.
    Nun muß ich diese Therapie zu Hause mindestens einmal wöchentlich durchführen. Ich muß sozusagen den "Kosmos" bitten, dass er sämtliche Viren abtötet und danach von Giften befreit, dann er folgt die Hingabe. Zwischenzeitlich muß ich Algen kauen.
    Außerdem muß ich nun sehr viele Tabletten von den Schüsslersalzen Magnesium und Calcium einnehmen, was mir etwas zu viel vorkommt.
    Außerdem steht KARMA noch an.
    Beim letzten Termin, der telefonisch erfolgte, machte er eine erneute Behandlung. Und zum Abschluß meinte er, dass ich nun deutlich weniger essen soll, da ich sonst zunehme. Ich werde wohl jetzt vom "Kosmos" ernährt und brauchte kaum Nahrung.
    Das macht mir Angst. Ich bin nämlich Köchin von Beruf und muß doch täglich mein Essen verkosten. Nun habe ich Angst, dass ich im Laufe der Zeit zunehme. Ich fühle mich nämlich schon so, als wenn ich massenhaft viel gegessen habe (Völlegefühl und immer wieder Aufstossen). Dabei esse ich kaum etwas.
    Habt Ihr einen Rat, was ich tun soll? Kann man das mit dem "Nichtessen" sollen oder brauchen wieder rückgängig machen? Irgendwie macht mich das alles Angst. Ich freue mich auf Euren Rat und bedanke mich im voraus!
     
  2. vloryahn

    vloryahn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    1.874
    Also dieser "Heilpraktiker" scheint mir etwas suspekt - ich würde in Erwägung ziehen, möglichst bald anderwertigen Rat einzuholen.
    Eine Frage: "Immer wiederkehrende Infekte" - meinst Du damit dass ein Infekt immer wieder kehrt oder dass Du immer wieder verschiedene Infekte bekommst?
    Du fühlst Dich, als hättest Du schon massenweise gegessen? - Schlechtes Gewissen, überhaupt etwas gegessen zu haben???

    .v.
     
  3. sunshine66

    sunshine66 Guest

    Danke für die Nachricht.
    Ich meine mit "immer wiederkehrenden Infekten", dass ich immer wieder neue Infekte habe, wie Halsentzündungen, Bindehaut-, Blasen-, Nierenentzündungen usw.
    Ich fühle mich oft müde und schlapp, als wenn ich ständig die Grippe hätte (aber ohne Husten und Schnupfen)
    Nein, ich habe kein schlechtes Gewissen etwas gegessen zu haben. Ich habe seit dem Tag überhaupt kein Hungergefühl mehr, obwohl ich vorher sehr gern gegessen habe.
     
  4. SalixAlba

    SalixAlba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    978
    Ort:
    Österreich - Kreis Voitsberg
    Ich selbst hab da auf Anraten meines Freundes etwas probiert. Er meinte zwar, Frühlingszwiebel würden den Husten lösen, aber als ich anfing die zu essen - und zwar roh, zu Butterbrot oder sonstiges - da tat sich etwas mehr. So nach 4 - 5 Tagen mußte ich die eine Nacht bestimmt 4 mal aufstehen, um aufs Klo zu gehen. Diese Zwiebeln haben mich ganz schön ausgespült. Ich esse sie jetzt weiter und manche Dinge, die ich mich eine Weile geärgert hatten, kommen zwar nochmal zum Vorschein, aber nur kurz, um sich dann zu verabschieden.

    Zwiebelgewächse im allgemeinen haben eine blutreinigende Wirkung. Möglicherweise schwemmt es einen wirklich ordentlich aus, wenn man sie über längere Zeit ißt. Ich glaube, so ungefähr 3 Frühlingszwiebeln am Tag, aber über einen Zeitraum von zwei bis drei Wochen bewirken einiges.

    Ich meine, Krankheiten bleiben auch oft deswegen im Körper "stecken", weil sich zuviel Schlackstoffe angesammelt haben. Das macht dann auch müde und schlapp, lustlos und was sonst noch alles. Aber die Schlackstoffe müssen immer wieder raus aus dem Körper. Eine Heilfastenkur ist mir persönlich im Moment zu aufwendig, deswegen greife ich dann eben auf Gemüse zurück, das entschlackend wirkt, oder auch mal auf Tees. Brennessel tut da auch eine gute Wirkung.

    Alles Liebe
    SilverWillow
     
  5. angus

    angus Guest

    Werbung:
    Hallo sunshine 66,

    also, ich habe das Gefühl, daß Dein Heilpraktiker ein sehr tiefes und fundiertes Wissen hat. Die Dinge, die Du beschreibst, sind mir (als interessierter Laie) alle bekannt. Dein Völlegefühl und Aufstoßen kann übrigens von den Algen kommen. Entweder von den Algen selbst, weil Du sie nicht so gut verträgst oder von den durch die Behandlung gelösten Giftstoffen, die nun an die Algen gebunden werden und mit ihnen auf natürlichem Weg ausgeschieden werden sollen. Vermutlich hast Du Chlorella-Algen bekommen zur Entgiftung oder Spirullina zum Aufbau. Wasser trinken nicht vergessen!! Aber das hat er Dir sicher gesagt.
    Das mit dem Essen verhält sich folgendermaßen: es gibt Menschen, die sind geistig-spirituell so hoch entwickelt, daß sie Lebensenergie, die wir über unser Essen beziehen, direkt aus dem Kosmos aufnehmen können. Das passiert aber nicht, wenn man 2x wöchentlich die geistige Welt um Schutz vor krankmachenden Keimen bittet!! Du brauchst Dich deshalb nicht zu fürchten!
    Dein Beruf als Köchin birgt natürlich eine gewisse Gefahr im Laufe des Tages durch häufiges Probieren und Abschmecken mehr Kalorien aufzunehmen als Du brauchst. Ein Löffelchen Sauce da, ein Nüdelchen dort, ein Häppchen hier... Bei diesen Kleinstmengen hat man dann oft nicht so genau den Überblick mehr (die kochlöffelschwingende Hausfrau was, wovon sie spricht.) Aber keine Angst. Wenn ich merke, es sind 2-3 kg mehr geworden, bewußt etwas kürzer treten und mehr bewegen. So halte ich Gr. 36/38. Aber zurück zu Dir.
    Zu Deinem Beruf fällt mir noch ein, daß es für das Immun-System nicht von Vorteil ist, wenn man tagtäglich so viele verschiedene Nahrungsmittel und Gewürze - und sei es nur in kleinen Mengen - zu sich nimmt. Frag dazu mal deinen HP. Sprich auch offen über Deine Angst zuzunehmen. Es hängt jetzt so stark in Deinem Kopf, daß Deine Zellen diesen Impuls in sich tragen. Er kann das im Gespräch oder mit Hilfe der Kinesiologie aber wieder restlos lösen!

    Ich glaube, daß Du in ihm einen guten Therapeuten gefunden hast, allerdings aber auch, daß er Dich ein bischen überfordert hat, mit all den Dingen.

    Rede offen mit ihm, damit er Dir die Antworten geben kann, die Du brauchst.
    So kann eine vertrauensvolle Beziehung entstehen. Eine Verunsicherung zu Beginn, wenn man mit solchen Dingen konfrontiert ist, ist völlig normal.

    Solltest Du trotz allem dann auch noch verunsichert sein, dann laß es sein bei ihm. Vielleicht ist der Zeitpunkt noch nicht geeignet. Oder Du bist woanders besser aufgehoben.

    Ich wünsch Dir alles Gute!

    Liebe Grüße

    angus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen