1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Suche Rat - kann mir da jemand helfen?

Dieses Thema im Forum "Orakel, Wahrsagen" wurde erstellt von ladybug88, 21. März 2010.

  1. ladybug88

    ladybug88 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2010
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    nun ja wo soll ich anfangen - bin in letzter Zeit sehr in mich gekehrt und
    eigentlich eher ruhiger geworden, wurde zum Teil auch schon deshalb angesprochen. Habe auch momentan keine Lust auf irgendwas und manche
    Menschen in meinem Freundes- und Kollegenkreis gehen mir regelrecht auf die Nerven. - Vorallem eine Arbeitskollegin die mich ständig mit ihren Problemen
    nervt und mich auch schon per Telefon regelrecht belästigt nachdem ich gerade erst nach Hause gekommen bin von der Arbeit - versteht mich diesbezüglich nicht falsch, bin ein sehr hilfsbereiter Mensch nur denke ich das hierbei das Maß bereits irgendwie überschritten ist, vorallem da Problemlösungs-Vorschläge sowieso nicht beachtet werden und ich somit nur mein Mund fusselig rede und danach total genervt und geschlaucht bin. Desweiteren ist sie total 'überdreht' liegt wohl an ihrem Sternzeichen und will eben immer im Mittelpunkt stehen und kann und macht sowieso alles besser als andere und macht aus allem immer ein rießen Aufstand wo oft gar nichts ist. -Hoffe ihr versteht was ich meine.

    Zudem wollen unsere Chefs nun unsere Firma ein wenig erweitern - und wollen eben das ich und die besagte Arbeitskollegin das mehr oder weniger selbst führen und in die Hand nehmen, nur sehe ich mich dazu irgendwie nicht in der Lage das mit ihr zu machen. Ich fühl mich dabei total blockiert und befangen - was in unserem Beruf eben eher nicht der Fall sein sollte, da hierbei Kreativität eine große Rolle spielt. Außerdem passt das alles eh nicht in meinen Plan, da ich vor habe mir eher Selbständig zu machen statt weiterhin in der Firma zu arbeiten.

    Nun ja also meine Frage eigentlich ist - wie es bei mir beruflich weiterhin aussieht? Würde das mit der Selbständigkeit klappen oder soll ich in der Firma bleiben? Weiß irgendwie momentan nicht richtig in welche Richtung ich eben gehen soll......

    Hoffe mir kann irgendwie jemand helfen und mir eventuell einen Rat geben.
    Wäre sehr dankbar und wünsche euch noch einen tollen Sonntag. :o)

    Liebe Grüße, Mona
     
  2. seagull

    seagull Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2006
    Beiträge:
    6.500
    Ort:
    seagullcity
    Hi, liebe Mona!

    Ja, gerade hilfsbereite Menschen müssen sich früher oder später gezwungenermaßen mit dem Thema Abgrenzung beschäftigen. Im privaten Bereich schafft man das z. B. durch einen Anrufbeantworter. Dann kannst du je nach deinem momentanen Befinden entscheiden, ob du ans Telefon gehen willst oder nicht.

    Sag auch einfach mal Treffen mit den Leuten ab.

    Es ist auch sehr hilfreich, sich persönlich in die Angelegenheit anderer nicht völlig zu involvieren, sondern einen gewissen inneren Abstand zu bewahren. Höre ihnen ruhig zu und unterbreite ihnen u. U. einmalig (!) ganz dezent einen Lösungsvorschlag. Ob sie diesen dann annehmen oder nicht liegt dann ganz in ihrem eigenen Ermessen. Sie sind selbst für ihr Leben verantwortlich und müssen dann aber auch mit den daraus resultierenden Konsequenzen leben.

    Bei deiner Kollegin würde es dir sicherlich gut tun, öfters mal einfach auf Durchzug zu stellen und ihr weniger Aufmerksamkeit zu schenken, zumindest was die außerberuflichen Themen angeht.

    Nach deinen Schilderungen zufolge, scheinst du z. Zt. einen privaten Rückzug bitter nötig zu haben. Solche Rückzugsphasen sind im Leben auch völlig normal und sogar sehr wichtig, geben sie doch auch die Möglichkeit, wieder etwas mehr in die eigene Mitte zurückzufinden, Kraft zu tanken und für sich selbst einfach mal wieder was zu tun; wie z. B. relaxen, Wellness, einfach mal ein gutes Buch lesen oder z. B. eine Meditationstechnik, Yoga oder was auch immer zu erlernen. Nach solchen Rückzugsphasen folgt dann oft eine umso kreativere und energiereichere Phase.

    Eine so wichtige Frage, wie über deine zukünftige Existenzgrundlage traue ich mir ehrlich gesagt noch nicht zu, sie zuverlässig beantworten zu können, da ich noch am Üben bin. Ich hab dennoch übungshalber mal für dich nachgeschaut, wie die Tendenzen für die beiden Möglichkeiten so ausschauen könnten:

    Wenn du dich dazu entscheiden solltest, vorerst noch in der Firma zu bleiben, kannst du der Zukunft guten Mutes entgegengehen. Du wirst es schaffen, dich innerlich von den Überresten vergangener Zeiten zu entledigen, und dadurch deine geistige Klarheit und Kreativität wiederherzustellen. Das schafft auch Platz für neue Ideen.

    Zu deiner Frage zu deiner Selbstständigkeit wurde der Hinweis gegeben, dass irgendwie dein ganzes Herz daran hängen würde und dass du dies auch mit vollster Zufriedenheit lösen kannst, auch wenn die ein oder andere Schwierigkeit zu überwinden ist, - was sich aber in Grenzen halten wird. Vor allem ist es wichtig, nicht einfach blind zu vertrauen, sondern stets sehr wachsam zu sein und alles genauestens zu kontrollieren und einer sorgfältigen vorherigen Prüfung zu unterziehen. Vertraue hier auch nicht blind anderen Menschen, sei also nicht zu vertrauensseelig.

    Aber welchen Weg du gehen möchtest, musst letztendlich du entscheiden.

    Und wie bereits geschrieben, frage diesbezüglich bitte :guru: noch mal eine andere erfahrene Person, sofern dir nicht schon jemand bereits per PN geantwortet haben sollte. Oder vielleicht meldet sich hier im Forum ja noch jemand dazu. :)


    Liebes Grüßli
    seagull :winken5:
     
  3. ladybug88

    ladybug88 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2010
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Hallo liebe seagull,

    vielen lieben Dank für dein Kommentar. :) Hat mich wirklich sehr gefreut. :D

    Das mit dem auf Durchzug schalten, klappt bisher ganz gut - habe erkannt mich einfach nicht ausnützen zu lassen, da es mich doch sehr belastet immer die Probleme anderer speziell bei dieser person auch noch mit mir herum zu tragen und mich dabei selbst zu sehr blockiere und dabei meine Ziele bzw. meine Bedürfnisse in den Hintergrund stelle. War nun auch schon bei einer lieben Freundin - welche auch Hellsehen kann etc. - und hat mir ein paar Tips bzgl. diesem "Problem" gegeben. :)

    Wie es nun beruflich weitergeht, weiß ich immer noch nicht Richtig.
    Habe zwar einige Ideen aber es reicht noch nicht es umzusetzten bzw. es
    fehlt schlicht irgendwie der Mut zu sagen das ich das jetzt anpacke.
    Bin aber dennoch guten Mutes das ein Wink des Schicksals vllt bald kommt. :)

    Vieeeelen Dank nochmal für deine Mühe. :D
    Viele liebe Grüße, Mona
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen