1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Suche nette Brünnette

Dieses Thema im Forum "Esoterik-Singlebörse" wurde erstellt von LoneWolf, 8. Mai 2015.

  1. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Weiß noch nicht genau, wofür und wie`s weiter gehn soll,
    also bitte nicht gleich denken, ich hau mich hier jetzt ernsthaft ins Zeug,
    aber ein wenig Inserat schreiben üben kann schon mal nicht schaden, hab ich mir gedacht
    und die Überschrift find i phonetisch gar ned so schlecht,
    a wenn die Haarfarb ned wirklich ausschlaggebend is.

    Warum ich das mach? Na das is doch klar.
    Weil die Griss, die Irmgard Griss, die ehemalige Präsidentin vom Obersten Gerichtshof
    beim Düringer in der Sendung gsagt hat:

    "Für ein gutes Leben braucht man einen Menschen, für den man da sein kann..."

    Das hat mich wieder getriggert... oba urndlich a no.

    So eine Art Lebensmittelpunkt außerhalb von einem selbst.
    Dass ma a bissl weg kummt von sein aufblasenen Ego.
    Wos ja ned des Schlechterste is.

    Des war ja a die Hauptmotivation für mei letzte Beziehungsgschicht,
    die wos gescheitert is, weu i zwar sehr gefügig, aber do ned gefügig gnua war.
    Kurz: eigentlich wollt i was anders, ois wos i mit der Dame erlebt hab, aber wurscht,
    des is Schnee von gestern, a wenn i mi gelegentlich no immer a bissl ärger,
    dass i so deppert war, und so vü zeit mit dera Oid`n verbrad`n hab.

    Zu meiner Person mecht i a a bissl wos sagen.
    Des tuad ma jo, soweit i was, in ana Heiratsannonc`n.

    I hab a paar Qualitäten und wenn ma geduldig is und lang gnua sucht, dann find ma`s a.

    Und dann hab i natürlich an ganzen Haufen Schwächen.

    Oiso, wo fang i am besten an... finanziell bin i ned wirklich guad gstellt, i rutsch dank Sozial und Notstandshüfe quasi von an Monat zum Nächsten ume und oft waß i ned, ob i besser zum Teife bet oder zum Himmevoda.

    Arbeiten tat i scho gern geh, aber i bin ollaweu so miad, Mad`l, i kann da sag`n, des is a Wahnsinn.
    Nach`n Winterschlaf überfallt mi ohne Vorwarnung die Frühjahrsmüdigkeit, die geht nahtlos in die Sommerschwere über, naja, und nach der Herbstdepression kummt eh scho wieder der Winterschlaf.

    Des hat a bissl damit ztuan, dass i früher Alkohol und Schlaftablettenabhängig war.

    Klar, mit so ana nett`n Brünett`n tat i mi vielleicht scho a bissl mehr bewegen.

    Olladings wahrscheinlich ned sexuell.
    Sexuell bin i ziemlich demoliert, seit meiner Prostataoperation.
    Des is a echtes Gfrett, da kann i gar ned reden drüber.
    Zum wana is ma manchmal, die ganze Männlichkeit is praktisch im Oasch.
    Aber wurscht, es is wia`s is.

    Mei Haus is a ned besonders groß, des is eher so a Zimmer/Kuchl/Kabinettloch mit Häusl am Gang.
    Die Bude tua i jetzt grad a bissl notdürftig renovieren, soweit des die Finanzen halt zualassen.
    Ned, weu des jetzt des neiche Heim für die Brünette - oder wurscht, wos für Haar das halt hat - werd`n soi,
    sondern weu`s afoch dringend notwendig is.

    Jo, so gehts mir, in groben Zügen kurz umrissen.

    Und jetzt kenntat natürlich so a Dame berechtigter Weise fragen:

    "Was wüd`n der da? Der Typ steht ja mit an Fuaß im Irrenhaus und mit`n andern scho am Friedhof."

    Darauf sag i ganz charmant: Gnädigste, san`s ma ned bös und nehman`s es ned persönlich. I wü eh ned wirklich was von ihna. I üb da nur a bissl Inserat schreiben, wie i am besten mein anfallsartig aufkommenden, aber dennoch unerfüllbaren Wunsch nach mehr Nähe zu an andern Menschen zum Ausdruck bringa kennt. I waß doch eh, dass des zum Scheitern verurteilt is, solang i bei der Wahrheit bleib. Was in dera Wöd zählt, des is der Schein. Ned nur der Geldschein. Der Schein ganz allgemein.

    Es is afoch nur a Spaß, gnä Frau, sunst nix. Selbstironie. Ham`s scho ghört davon?

    Selbstironie is des, mit dem i mi am Leben erhalt, weu sunst miaßad i mi scho lang ins Pend`l haun, in dera Schicki Micki - Bussi links und Bussi rechts und Licht und Liebe Wöd unter ana Kasglock`n vom Kapitalismus.

    Nur a Spaßerl, Gnädigste, ka Angst, bin eh scho wieder furt.

    :whistle:
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2015
  2. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Eigentlich steh i mehr auf Musik, ois wia auf die Quatscherei und Schreiberei.

     
    Yogurette und Villimey gefällt das.
  3. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    I greif meistens nur in der näheren Umgebung herum
    und schau, ob was dabei is, was i brauch`n kann.
    Nach Phantasiegebilden, die in weiter Ferne
    und abseits der realen Erreichbarkeit liegen
    verzehr i mi ned sehnsuchtsvoll.

    I hab doch kan Voipascher.

    San die realen Möglichkeiten doch scho oft schwer genug zu verwirklichen.
     
    Villimey gefällt das.
  4. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Seelische Nähe, mant er, der Psychopath, ka Genitale.

    Und unerfüllbar is der Wunsch, weu des afoch a Geschenk vom Universum (oder von mir aus von Gott) is, wenn`s amoi passiert.

    Und zu die Leut, die des Universum kontrollieren
    und sich von dem ihre Wünsche erfüllen lassen kennan,
    ghör i halt amoi ned.

    Gott sei Dank.
     
    Villimey gefällt das.
  5. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    ...nette Brünette... man soll doch das Äussere nicht so betonen. Auf die inneren Wert kommt es an. Du suchst also eine brünette Nette und keine nette Brünette, oder wie hab ich das. "Doofe Blondine" ist ja auch reduzierend, "blonde Doofe" dagegen ein Schicksal, das im Wesentlichen viele andere Doofe teilen.
     
    LoneWolf gefällt das.
  6. Greenorange

    Greenorange Guest

    Werbung:
    Bin nur kommentierend hier: eine wunderbare Annonce. Offenheit, Direktheit ist meistens ein Beziehungs-, Freundschaftssieb. Entweder funzt oder der Mensch erspart sich lange Erklärungsschleifen und Traumatas.

    Und Irmgard Griss hat mich sehr beeindruckt. Sie schaffte es, ihre Gedanken fremd-, fachwort-frei zu formulieren.

    http://www.puls4.com/video/gueltige-stimme/play/2761118
     
    LoneWolf gefällt das.
  7. Mrs. Jones

    Mrs. Jones Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2015
    Beiträge:
    3.515
    Ort:
    In der Mitte
    Das mit dem Irrenhaus und dem Friedhof sagte ich mir nicht, aber ich bin weder nett noch brünett.
    Was ich dachte, möchte ich dennoch gern sagen: das ist keine Anzeige, die die Laune in mir erwecken würde, diesen Menschen näher kennenzulernen. Sie macht keine Lust auf Mehr. Klar, sie scheint ehrlich zu sein, aber in dieser Ehrlichkeit gleichzeitig abgeklärt, ... abgestumpft?
    Ich will doch im allerersten Kontakt bitte sehr nichts von einer Prostata-OP wissen und auch nicht von Drogengeschichten.
    Ich möchte was erleben, was Neuierde weckt. Und das, lieber, werter LoneWolf hätte grundsätzlich durchaus Potential zur Entfaltung.
    Wie wäre es spontanerweise mit einem Kuchenrezept, Fotografien (ich sah, da gab es ganz ausserodentlich wunderbare!), wie wäre es mit einer Beschreibung der Heimat, die sehr wichtig erscheint oder mit persönlichen Träumen und Wünschen betreffs der kommenden 30 Jahre?
    Wie wärs, dieses vorhandene spielerische Element nicht im Zynismus münden zu lassen, sondern in die seichte Ecke zu verschieben, sodass es nicht beinahe sofort wieder vergrault?
    Lieb gemeinte, weibliche Coach-Grüsse, Mrs. Jones
     
    Atlantica und Glückskeks333 gefällt das.
  8. Greenorange

    Greenorange Guest

    Ja, Talente und Fertigkeiten sollten schon die Annonce bereichern. Zweite Waagschale sozusagen.
     
  9. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.246
    aber hab ich von Dir nicht mal was ähnliches gelesen wie Du seist krank, bist Du denn inzwischen gesund.?
     
  10. trollhase

    trollhase Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2014
    Beiträge:
    5.447
    Werbung:
    ich bin gott sei dank blond, noch mal davon gekommen!:D
     
    LoneWolf gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen