1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Suche nach dem idealen Gegenpart

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Zwielicht, 25. April 2005.

  1. Zwielicht

    Zwielicht Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    235
    Werbung:
    Ganz schön verrückt und doch ist es immer wieder so, dass ich wenn ich jemanden kennenlernen mich nach sehr kurzen Zeit nach seinem/ ihrem Sternzeichen erkundige oder meinen gegenüber Frage ob er dieses oder jenes Sternzeichen ist. Meine Trefferquote erstaunt mich ziemlich und ich habe manchmal das Gefühl, dass ich Menschen in grobe Kategorien einteile und dadurch vorverurteile.
    Aktuell interessiert mich in diesem Zusammenhang ob ich den idealen Partner astrologisch ermitteln kann oder ist das schon zu abgehoben?

    Warum ich Frage ist, ein Zusammenspiel zwischen mir und einer jungen Mädchen, dass mich etwas erstaunt hat und in mir so einiges durcheinander brachte.
    Obwohl mir bewusst ist das man dies nicht überbewerten darf, hatte ich solch ein Erlebniss ähnlicher Art mit fatalen Folgen.

    Vielleicht kann mir jemand was dazu sagen (sind ja ein paar Fragen).

    Ich geb euch mal Ihre und meine Daten vielleicht sehr Ihr ja noch irgendeinen Aspekt den ich noch nicht berücksichtigt habe:

    Ich: 07.04.1972 9:05 Uhr Backnang/D
    Sie: 26.04.1987 6:00 Uhr Backnang/D

    :danke:
     
  2. Chimba

    Chimba Guest

    Hallo Zwielicht :)

    Mal zur ersten Frage :)
    Den idealen Partner meine ich nicht, daß man ermitteln kann. Aber man kann ein "Partnersuchbild" ermitteln, und daran schon so ein paar "Schlüsseleigenschaften" festmachen, die Dir wohl besonders liegen müssten bzw die er haben müsste, damit Du mit ihm überhaupt eine Partnerschaft führen kannst.

    Aber das bedeutet dann letztendlich nicht, daß Du auf genau so einen Partner stößt.
    Und suchen kann man danach auch nicht. Und genaue Konstellationen festmachen schon gar nicht.

    Dagegen stünde auch die Tatsache, daß Partner ja auch eine gewisse "Herausforderung" darstellen "sollen", damit man sich mit ihnen oder an ihnen weiterentwickeln kann.
     
  3. Chimba

    Chimba Guest

    Vielleicht passiert es Dir ja, daß Du immer wieder an bestimmte Kategorien von Tierkreiszeichen gerätst. Das wäre dann schon mal ein Teilaspekt deines inneren Partnersuchbildes. Dein Inneres "kennt" es natürlich. :)
     
  4. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    ich möchte da bei chimba anschließen: was ist denn deine vorstellung von einem "idealen" partner bzw. von einer "idealen" partnerbeziehung?

    mal angenommen, es wäre theoretisch möglich, ein horoskop zu konstruieren, das "ideal" zu deinem passt... dann kann es gut sein, dass diese ideale konstellation sich im 17. jahrhundert ereignet hat oder 2525 auf dich zukommt. die wirklichkeit ist so, dass uns ein gegenüber immer auch auf die eine oder andere weise herausfordert, und meistens sind es gerade die abweichungen von unserem ideal, die lern- und wachstumsprozesse auslösen - auch lernen in einer beziehung, auch "beziehungarbeit".

    ein "ideal" hat etwas starres ... ganz hübsch bearbeitet hat das g.b.shaw in seinem stück "pygmalion", das als musical "my fair lady" weltberühmt wurde. der alte professor higgins findet in der blumenverkäuferin elizabeth dolittle "material", das er nach seinem ideal zu formen versucht - und wie das so kommen muss, verliebt er sich in sein ideal. und wie das so kommen muss, wendet sich sein geschöpf dem wahren leben zu und denkt nicht daran, sich der aufgezwungenen rolle des idealbilds zu fügen: sie verliebt sich in einen jungen mann.

    bert hellinger hat mal gesagt, wer auf der suche nach dem idealen partner ist, verbietet sich in wirklichkeit, eine reale partnerschaft einzugehen. es ginge vielmehr darum, eine gute partnerschaft zu leben - und das hängt bei weitem nicht nur vom finden des reichtigen gegenübers ab, sondern ebenso vom eigenen potenzial, das zu leben. und von der sisyphosarbeit, auch das scheitern als quelle einer erfahrung zu nehmen.

    dann kann astrologie dabei helfen - nicht, um ideale zu finden, sondern um potenziale zu entwickeln. die sonnenzeichen-spielereien haben wenig damit zu tun, die können genauso gut die fallen markieren, in die jemand immer wieder tappt... :)

    alles liebe, jake
     
  5. friedl

    friedl Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    212
    Ort:
    österr
    Werbung:
    Hallo Zwielicht,

    ich kann mich den beiden anderen nur anschließen... ich glaube, der "ideale" partner ist immer gerade der, den du liebst... denn er ist momentan der "ideale" spiegel... am partner kann man lernen und er trägt zur entwicklung bei... somit ist er quasi "ideal", auch wenn er es eigentlich "nicht" ist...

    meiner meinung nach ist astrologie ein unterstützendes werkzeug, mit dem man vielleicht leichter die handlungen, wesenszüge und eigenschaften des anderen versteht und vielleicht besser damit umgehen kann. auch im hinblick auf verschiedene konstellationen in verschiedenen lebensphasen kann die astrologie das verständnis erhöhen und somit wahrscheinlich eine partnerschaft verbessern. aber den idealen partner mit dem horoskop in der hand zu suchen, glaub ich, funktioniert nicht...

    ist aber, wie gesagt, nur meine persönliche einschätzung. und ich bin sehr gespannt, was andere dazu meinen.
    schönen tag und alles liebe

    f.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen