1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Suche nach dem ehemaligen Arbeitsplatz

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von dieMuse, 30. November 2010.

  1. dieMuse

    dieMuse Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Nähe Wien
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben :)

    Ich hatte letzte Nacht einen Traum der mir nun keine Ruhe lässt und mich ziemlich beunruhigt und das obwohl es kein Albtraum war.
    Hoffe, es kann mir jemand weiterhelfen.

    An den Anfang des Traumes kann ich mich nur sehr verschwommen erinnern - was ich weiß ist, dass es mit meinen ehemaligen Arbeitsplatz zutun hatte. Ich war an meiner ehemaligen Arbeitsstelle und redete mit meinen ehemaligen Kollegen. Worüber wir uns unterhielten weiß ich nicht mehr..
    Danach stand ich plötzlich vor einem Kino. Ich war nicht alleine, sondern 2 Freundinnen waren auch anwesend. Das komische ist, ich sah die beiden im Traum nicht - dennoch wusste ich im Traum, dass die beiden anwesend sind.
    Plötzlich fiel mir im Traum ein, dass das Kino nur einen Katzensprung von meinen ehemaligen Arbeitsplatz entfernt ist und meinte zu den Mädels, dass ich ihnen meinen ehemaligen Arbeitsplatz gerne mal zeigen würde.
    Dann träumte ich, dass ich auf einen Feldweg ging (neben dem Feldweg waren Büsche oder ähnliches - ich kann mich nur erinnern, dass neben dem Feldweg sehr viel Grün war).
    Jedenfalls wusste ich im Traum, als ich den Feldweg entlang ging, dass mein ehem. Arbeitsplatz bald nahe ist! Doch an der Stelle, wo das Gebäude stehen sollte, war nichts ..gar nichts. Ich war verwirrt und anschließend wachte ich auf ..

    Ich verstehe diesen Traum nicht. Wieso träume ich von meinen ehemaligen Arbeitsplatz? Zudem ist es so, dass sich in Wirklichkeit mein ehemaliger Arbeitsplatz NICHT in der Nähe eines Kinos befindet bzw. es führt auch kein Feldweg zu meinen ehem. Arbeitsplatz.

    Kann mir irgendjemand weiterhelfen?

    Danke für eure Hilfe! :umarmen:

    PS: Tut mir Leid, wenn ich mich verwirrt ausgedrückt habe - es war sehr schwer diesen Traum niederzuschreiben
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Muse,

    die Arbeitsplätze in der Vergangenheit beschreiben Arbeit im weiteren Sinne, also unser tägliches Tun. Es gibt Arbeitsplätze, an die wir uns gerne erinnern, weil wir dort besondere Anerkennung oder Harmonie in der Zusammenarbeit erfahren haben, aber auch Gefühle von Mißachtung, Überforderung, Mißerfolg. Diese Grundstimmung, die sich mit jedem Arbeitsplatz verbindet, soll nun als Hintergrundstimmung für das Traumgeschehen bilden.

    Die Kollegen spielen in diesem Traum Deine eigenen Seelenaspekte, mit denen etwas "besprochen" werden soll (im Sinne von betrachten). Deshalb kommt auch das Kino ins Spiel, denn damit kann ein "Lebensfilm" betrachtet werden, also ein Blick auf Dich selbst und Deiner Situation. Alles um das Thema Film ist immer ein Anzeichen dafür, daß etwas nicht so recht verstanden wurde und man sich die Dinge nochmals betrachten möchte.

    Die zwei Freundinnen, die Dich begleiten, sind die Gefühle von Vertrauen und Nähe, aber auch den Werten, die Du an den realen Personen besonders schätzt. Daß Du sie nicht sehen kannst und dennoch fühlst, soll umschreiben, daß es ein wichtiger Teil von Dir selbst ist und Du auf diese Gefühle besonders vertraust.

    Diese Sichtweise auf sich selbst und seine Gefühle spielt auch bei den Engelvorstellungen eine entscheidende Rolle. Man könnte sie also im übertragenen Sinne auch als Engel verstehen, die Dich als Ratgeberinnen begleiten.

    Mit diesem Hintergrund verwundert es nun nicht, daß Du Dich mit Deinen "Freundinnen" auf den Weg machst, um an etwas Vergangenes anzuknüpfen, das sich mit dem „Arbeitsplatz“ umschreiben ließe. Es ist sicherlich ein Lebensgefühl aus jenen Jahren, nachdem Du Dich zurücksehnst.

    Du kommst auf dem Weg zu diesen Gefühlen an grünen Büschen vorbei, indem die Hoffnung und der Wunsch auf ein blühendes Leben verborgen sind. Nachdem Du auf das Ziel (der Arbeitsplatz) dieses Lebensweges blickst, befürchtest Du, daß von all´ den Träumen aus der Vergangenheit nichts mehr werden kann und sie sich in Luft aufgelöst haben.

    Der Traum klingt ein wenig nach Abschiednehmen und dem etwas wehmütigen Rückblick beim Übergang in einen neuen Lebensabschnitt. Ich finde jedenfalls, daß es ein schöner Traum war, den man gerne mitträumen kann.

    Ich hoffe nun, daß Dir dieser Traum bei näherer Betrachtung gar nicht mehr so verwirrend erscheint und Du den Bezug zu Deinem realen Leben finden kannst.


    Merlin :zauberer2
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen