1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

suche Mentor

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von claudi2812, 5. Dezember 2007.

  1. claudi2812

    claudi2812 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2007
    Beiträge:
    44
    Ort:
    da wo es warm ist
    Werbung:
    der mir hilft, mich zu finden bzw. das zu finden was in mir ist.
    Es hat angefangen vor ca. 5 Jahren, bis dahin war ich geborener Realist.
    :)
    War schon immer sehr mit der Natur und den Tieren verbunden, und hab mit denen geredet. Meine Mum hatte es, als ich klein war, als Spinnerei abgetan.
    Naja jedenfalls vor jetzt 5 Jahren hatte ich ein Erlebnis, was meine Sichtweise total drehte und mir einen neuen Horizont schuf. Es war ein schmerzhaftes, aber hilfreiches Erlebnis. Spaeter hatte ich immer wieder Erscheinungen (auch Engel, bin da ein wenig irritert mit Engeln und Schamanismus) im eigentlich reellen Leben wie auch in Traeumen. Ich sprechen in anderen Sprachen mit Tieren und Menschen wenn ich traeume.:escape:
    Die Tiere um mich herum suchen verstaerkt meine Naehe und draengen auf Massagen, wo sich spaeter rausstellt, das da ne Entzuendung war oder dort eine andere Krankheit.
    Ich fuehle die Aura von Menschen, also ich sehe nicht Farben um die Leute. Ich schaue in die Augen, und fuehle mich verletzt, wenn ich zu tief blicke und vielleicht auf schlechte Dinge stosse.
    Hab vor einem Jahr einen Reikiaustauschabend mitgemacht und sollte die Haende auf die Fuesse eines Maedchens legen. Hatte keine Reiki Einweihung, hatte danach aber total rote Kreise in meinen Haenden und meine Haende und Fuesse des Maedchens waren total warm. Sie sagte, sie spuerte ein wahnsinnges kribbeln. Die Leiterin hat mich dann gefragt, ob ich eine Einweihung habe, hab ich aber verneint.
    Ich weiss, da ist was in mir. Ich wuerde es gern schulen.:) um es verstehen zu lernen.
     
  2. snemelc

    snemelc Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    238
    Ort:
    wien/ ma. enzersdorf

    hallo claudia2812
    manche dinge kann man nicht logisch verstehen. nimm sie einfach an wie sie sind. und höhre auf deinen bauch und dein herzen. verbinde nicht die logik damit. nimm deine gaben an wie sie sind. arbeite mit deinen helferchen und laß dich von ihnene führen. sie wissen es besser als es dir irgendeiner erklären könnte. laß dich führen.
    zur reki-einweihung. es ist die zeit da braucht man zum energieverschicken keine einweihung mehr. es geht spontan. laß dir aber auch dabei die zeit die du benötigst. gehe es in deinem tempo an.
    wenn du zu etwas kommst das du noch nicht kennst bzw dich verunsichert komme zu deinem atem zurück. ganz bewußt zu deinem atem! dann bist du im jetzt. und du kannst nur in diesem jetz arbeiten/heilen/energieverschicken.
    wenn du ängste um die zukunft/vergangenheit hättest komme zurück zu deinem atem und schau dich um: was ist jetzt.
    zu den augen: über die augen können viele energien übertragen werden. schau sie dir in liebe an dann können sie dich nicht verunsichern. in liebe, in liebe, in bedingungsloser liebe ....

    liebe grüße clemens:escape:
     
  3. claudi2812

    claudi2812 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2007
    Beiträge:
    44
    Ort:
    da wo es warm ist
    hallo Clemens;

    danke fuer deine Worte:)
    ich denke ich bin in manchen Dingen noch zusehr ein Realist, halt immer auf der Suche fuer eine logische Begruendung. Obwohl ich auf andere Seite auch gern, Geheimnisse als unberuehrte Geheimnisse lassen will.
    Ich moecht nicht alles und verstehen, fuehl mich da hin und hergerissen.
    auch weiss ich, dass ich meine Geduld wirklich noch schulen muss.:weihna1

    bye Claudia
     
  4. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    voll, da sag ich nur halbgas...

    bin auch mal vor jahren vor mir gestanden & mich dafür entschieden alles verstehn zu wollen.
    natürlich gleich alles auf einmal :clown: .....:autsch: :mad2:

    aber für mich hats passt - ich wollts ja so :party02:

    lg, frosch :blume:
     
  5. Rosy

    Rosy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    924
    du wohnst in Paris???

    ich denke, du solltest dich mal für eine Richtung entscheiden.
    Schamanismus?

    Das geht dann wohl eher in Wicca Richtung?

    Solltest du dich nicht in deiner Umgebung umschauen? Bekannte fragen?
    Da ergibt oft eines das andere.
     
  6. claudi2812

    claudi2812 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2007
    Beiträge:
    44
    Ort:
    da wo es warm ist
    Werbung:
    Hallo Rosy,

    ich glaub von dieser Religion der Wicca bin ich entfernt.
    Wie gesagt, ich weiss nicht WAS ich bin. Ich bin auf der Suche, auf der Suche mich zu finden. Und vielleicht gibt es dafuer gar keine Richtung und Bezeichnung.

    Und warum entscheiden? Ob man ein Schamane ist oder nicht, habe nicht ich zu entscheiden. Schamanische Techniken kann jeder erlernen, dabei ist man noch lange nicht ein Schamane.:)
     
  7. antenne29

    antenne29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    2.031
    Ort:
    bei Hannover
    Sorry..

    H. ....PN
     
  8. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Ich denke, Wiccas benutzen u.a. auch schamanische Techniken (ich kenne diese Richtung aber nicht näher), aber nicht jeder, der schamanisch arbeitet, ist auch Wicca.

    Menschen, die schamanisch arbeiten, sind nicht automatisch Schamanen, da hast Du wohl recht. Aber wer hat geschrieben, dass Du als Schamane arbeiten sollst?

    LG
    Ahorn
     
  9. claudi2812

    claudi2812 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2007
    Beiträge:
    44
    Ort:
    da wo es warm ist
    Huhu Ahorn,

    da hast du natuerlich recht, war nur mehr auf Rosys *du solltest dich langsam entscheiden* bezogen.


    all the best :)
     
  10. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Ich hab das so verstanden, dass es um die Richtung geht, in welche Du gehen möchtest. Ohne Richtung kann man ja nicht loslaufen.
    Jemand, der Schamanismus praktiziert, hat nicht unbedingt das Ziel Schamane zu werden.
    Dann gibt es noch den Bereich der Energie-Arbeit. Ein guter Einstieg hierfür wäre (warscheinlich) Reiki.
    Du könntest auch Hellsichtigkeit schulen.

    Es gibt viele Möglichkeiten, aber es ist sinnvoll, nicht alles auf einmal machen zu wollen, da bekommt man dann nicht soviel auf die Reihe.

    LG
    Ahorn
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen