1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Suche Mantren

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von rosenrot, 7. Dezember 2005.

  1. rosenrot

    rosenrot Guest

    Werbung:
    Ich hab mich ja mit Mantren anfreunden können, aber mein Horizont ist da noch sehr begrenzt und ich finde keine Literatur zum Thema...

    Hat jemand da besonders schöne, effektive, die er mir vielleicht verrät bzw. gibts da im Internet was dazu?

    Danke
     
  2. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Liebe Rosenrot.
    Wodurch hast du dich mit Mantras angefreundet?
    Hätte dir Mantras weiterzugeben.
    Könnte dir z.B. eine Auswahl alter Sanskritmantras mailen.
    Hast du eine Mala? (wegen der Anzahl der Wiederholungen)
    lg Kalihan
     
  3. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zum Weitergeben von Mantras möchte ich gesagt haben:

    Damit ein Mantra seine eigentliche Wirksamkeit entfalten kann, soll die Originalaussprache möglichst getroffen werden. Es geht um die
    Resonanz im Körper und Resonanz mit dem Original... Ich gehe davon aus, dass die uralten Mantras in der Akasha als Formen, wenn nicht gar als Wesen (da inhaltlich mit Wesenhaftigkeit ausgestattet) vorhanden sind. Die Verbindung mit Mantras bedeutet in diesem Sinne eine Verbindung zum im morphogenetischen Feld geladenen Gefühls- und Geistinhalt. Geladen von all den Generationen Betender, die diese Formen "gefüttert" haben...
    Ein Mantra zu verwenden bedeutet für mich auch Respekt vor der Wesenhaftigkeit und Tiefgründigkeit dieser Schwingungen...
    Deswegen halte ich das Erlernen von Mantras unter "fachkundiger" Führung für sinnvoller, als das experimentieren für sich...
    lg Kalihan
     
  4. Sat Naam

    Sat Naam Guest

    Zu dieser Resonanz gehört auch die Tonlage in der dieses Mantra rezitiert wird. Ich halte diesen für sehr wichtig, da er hier meist in seinem Stellenwert unterschätzt wird.
    Die Trompeten von Jericho liefern da einen symbolischen Hinweis in unserer westlichen Mystik.
     
  5. tamy

    tamy Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    163
    Ort:
    NRW Voreifel
    Hallo liebe rosenrot,

    hier findest du was du brauchst. Da sind freie Energien mit ihren Symbolen
    und Mantren. Probiere da alles aus nach Herzenslust.

    www.melchizedekmethode.de/x/_symbole/

    Viel Spaß von Tamy
     
  6. ur~isa

    ur~isa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    hallo zusammen!

    hier einige starke mantram´s:

    der vokal IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII bringt das scheitelchakra in schwingung,

    EEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE den kehlkopf,

    ooooooooooooooooooo, den herztempel,

    uuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu bringt den solarplexus zum vibrieren,

    mmmmmmmmmmmmmmmmmm und ssssssssssssssssssssssssss sind die beiden buchstaben die im unterlaib und im sexuellen zentrum schwingen,

    diese vokale kann man mit nnnnnnnnnnnnnn abrunden beim singen und das ist sehr fruchtbar, harmonisch im klang und in der schwingung!

    singen sie jeden tag eine stunde die vokale, sie werden schnell, sehr schnell eine gute besserung des körpers selbst ERFAHREN!!!

    viel erfolg und freude beim singen!

    sehr wichtig natürlich, versuchen sie keine gedanken zu haben und konzentrieren sie sich auf das jeweilige zentrum!!!

    es sind mir noch eingige mantrams mehr bekannt, wenn jemand interesse hat nur sagen!

    buenas noches
     
    Saraswati gefällt das.
  7. heartblossom

    heartblossom Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    46
    Ort:
    nähe wien
    hallo rosenrot!!

    wenn du mantren singen möchtest, dann kann ich dir die cd 'OM navaha shivaya' empfehlen von robert grass (10th anniversery deluxe edition), die ist einfach wunderschön und ich habe die besten erfahrungen damit.:banane:

    wenn du noch genaueres dazu wissen möchtest, dann schick mir einfach eine mail.

    lg

    barbara
     
  8. Aurodael

    Aurodael Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2004
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo, ich würde dir das Gayatri-Mantra empfehlen. Es reinigt und schützt, balanciert und ist eine Unetrstützung beim Abbau des Karma.

    MFG
     
  9. Allegrah

    Allegrah Guest

    Guten Morgen Goldray!

    Ist Gayatri nicht eher für den Bereich des Intellekts? :dontknow:
     
  10. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Werbung:
    Aus der buddhistischen Tradition

    "Om mani padme hum" ("Om, o du Kleinod in der Lotosblüte" = allumfassendes Mitgefühl für alle Wesen) - Dieses Mantra gehört zu Buddha Liebevolle Augen (Kuan Yin Bodhisattva, Chenrezig oder Avalokitesvara = Buddha des großen Mitgefühls)

    "Om ami dewa hri" (von Buddha Grenzenloses Licht, Öpame oder Amitabha)

    "Gate gate paragate parasamgate bodhi svaha" (ungefähr: "Gegangen, gegangen, vergangen, allsamt vergangen, erwacht, freut euch!"; aus dem Herzsutra)

    " Nam Myoho Renge Kyo"(" Ich widme mein Leben dem universellen Gesetz der Gleichzeitigkeit von Ursache und Wirkung )" - Dieses Mantra stammt von Nichiren Daishonin.


    Aus der christlichen Tradition

    "Halleluja" (Gelobt sei Jah)
    "Kyrie eleison" (Herr, erbarme dich)
    "Hosanna" (Hilf doch)
    "Amen" (Es ist gesagt; vergleiche Aum, Om)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen