1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Suche Hilfe...

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von Ludowik, 5. Dezember 2010.

  1. Ludowik

    Ludowik Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2008
    Beiträge:
    18
    Werbung:
    Hallo Freunde,

    seit Längerem interessiert mich das Thema Tarot schon, da ich selbst unter anderem immer wieder selbst an einen Punkt im Leben komme an dem Ich dann nicht weis welchen Weg und welche Entscheidung ich fällen sollte …

    Manchmal ist es sogar so das Ich Träume und Teile davon sogar eintreten, das ich zuvor weis was geschehen wird, oder das ich in mancherlei Situationen komme die mir scheinbar bekannt sind als wäre ich in der gleichen Situation schon einmal gewesen, was jedoch unmöglich sein kann, manchmal hab ich das Gefühl, ich wäre mein eigener Beobachter und hätte schon einmal das gleiche Leben gelebt..

    Vielleicht sind das nur i. welche Vorstellungen oder Hirnspinnereien, doch ich suche viele Antworten, auf die ich mir selbst eine Frage geben möchte und hoffe das Ich sie durch das Tarotsystem erlangen werde.

    Daher würde gerne Selbst lernen, wie zu legen ist.
    Deshalb auch an dieser Stelle einige Fragen,

    Mit welcher Geisteshaltung sollte man wenn überhaupt beginnen?

    Was darf ich selbst erwarten und was nicht?

    Ist eine Begabung unbedingt notwenig, um erfolgreich zu legen und ja
    wie merkt man selbst, ob man jene Begabung in sich trägt?

    Dauert es lange um erfolgreich Praktizieren zu können (vor allem für sich selbst)?

    Es gibt zig Bücher / CD s / DVD s doch welches Lehrmaterial empfiehlt sich da am ehesten?
    (Ich dachte selbst an das legen mit Skatkarten.)

    Nun ich möchte mich vor allem auf das Wesentliche besinnen, mein Ziel ist es zu verstehen!

    Besten Dank für Anregungen und Hilfestellungen !!!

    Grüßle
    Ludowik
     
  2. Tamarand

    Tamarand Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Hamburg
    Leider kann ich dir "nur" etwas über Tarotkarten sagen und da ist es so dass du schon ein Gefühl für die Bilder haben solltest.
    Dann ist ein Praxisbuch von Hajo Banzaf recht hilfreich. Mit Skatkarten kenne ich mich garnicht aus.
    Die werden zusehr auch für Spiele Mit Geld verwendet und somit für spirituelles Legen nicht geeignet.
    Tamarand
     
  3. Empfindsamkeit

    Empfindsamkeit Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2010
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Schweiz
    Mir haben auch die Bücher von Hajo Banzhaf sehr geholfen. Ich finde sie sehr gut beschrieben. Mit der Zeit lernst du die Bilder zu lesen, es ist dann wie eine eignene Sprache die du nah dis nah erlernst zu verstehen.

    Als Anfänger würde ich dir dieses Set empfehlen:

    Tarot für Anfänger (von Hajo Banzhaf) (Kann leider noch keine Links einfügen, aber über Googel findest du es bestimmt)

    Mit diesem habe ich auch angefangen und habe mir dann nah dis nah noch mehr Bücher von Hajo Banzhaf zugelegt. z.B sein Arbeitsbuch zum Tarot finde ich auch sehr gut und sehr ausführlich beschrieben.

    Das mit der Begabung ist so eine Sache. Ich frage mich oftmals auch, bist du überhaupt begabt oder hast du dir einfach alles "erlernt"... So wie du aber von dir schreibst, habe ich schon das Gefühl das du die Begabung dazu hast.

    Mir geht es ausserdem genau gleich. Ich habe oftmals auch das Gefühl genau das ist schon passiert. Auch z.B vor einem Streit weiss ich genau das dies kommen wird. Ich komme mir manchmal auch so vor als hätte ich dieses Leben schon ein Mal gelebt und habe jetzt die Chance es besser zu machen. Klingt doof, aber ich habe für mich selber keine andere erklärung dazu.

    Ach ja mit Skatkarten habe ich auch keine Erfahrung...
     
  4. LilithSelene

    LilithSelene Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2010
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hi,

    ich würde mal durch karten stöbern, um herauszufinden, welche bilderwelt mich anspricht. erst danach würde ich mir die passende literatur suchen.
    banzhaf ist für manches super geeignet, aber nicht für alles.

    die geisteshaltung wechselt über die jahre. anfangs war es bei mir neugier, dann der wunsch, anders zu sein und dies hervorzustreichen (teenager eben...), dann das streben nach macht und im moment der wunsch, die zusammenhänge besser zu verstehen und verknüpfungen zu erstellen (insb. zwischen kabbalah, tarot und anderen systemen).

    erwartungen? auch die wechseln. was du nicht erwarten solltest: ja/nein antworten. du kannst verläufe "lesen", antworten bekommen auf das warum und was geschieht, wenn ich das oder das tue.

    wie lange? am besten sofort ins kalte wasser :D dh karten besorgen, literatur und dann loslegen, zuerst für dich und dann für andere. mit der zeit wirst du intuitiver, gründlicher. und du erfährst, welche hintergrundinfos du noch aus diversen büchern brauchen könntest. wenn dich zb die zahlen besonders ansprechen, dann sektion numerologie. sind es die bilder, würde ich bei den archetypen anläuten. und ist es die symbolik generell, dann möglicherweise ab zu allgemeinen werken über die symbole der menschheit oder ev. auch einen ausflug zu dem thoth-tarot.
    sind es die hebräische buchstaben, dann kabbalah und gematria.

    vertraue darauf, dass du geleitet wirst, von einer information zur nächsten, von einem buch zum nächsten. und übe viel. wenn du kannst, schreib dir die legungen in ein notizbuch und deine interpretation dazu. dann kannst du deine eigene entwicklung im nachhinein bewundern.

    welche karten? die die dich am ehesten ansprechen. wenn du dich für tarot entscheidest, kann ich gerne ein paar empfehlungen punkto literatur "klugscheißen" :D

    wie lange es dauert? übung macht den meister. ich lerne nach 17 jahren immer noch.

    dvd/cd würde ich mir nicht anschaffen, es gibt auf youtube genug lernmaterial :D

    lg & viel erfolg!
    lilith selene
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen