1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

suche Grab

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von sunflower29, 29. Januar 2011.

  1. sunflower29

    sunflower29 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    19
    Ort:
    wien
    Werbung:
    Hallo mein Vater ist am 16. Novemebr 2010 verstorben.

    Gestern hatte ich einen Traum,
    Ich ging zum Friedhof mit meiner Mutter und meiner Schwester und wir haben ein Grab gesucht, allerdings weiss ich nicht ob wir das Grab meines Vaters gesucht haben.
    Aufjedenfall arbeitete dort ein älteres Ehepaar und wir fragten nach wo dieses Grab sei.
    Sie gaben uns keine Auskunft weil Sonntag war und ich schrie sie an.
    Der alte man kippte um und die Frau hat uns rausgeschmissen.
    Hmmmmmm

    was könnte das den bedeuten?

    Wäre toll wenn mir jemand antworten könnte.

    Liebe Grüße
     
  2. Pauwau

    Pauwau Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2010
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Sunflower,


    ich deute deinen Traum so, dass du dich auf einem Entwicklungsweg befindest und nicht genügend Antworten auf deine vielleicht vielen Lebensfragen erhältst.

    Um auf deinem Weg weiter voranschreiten zu können, müssten zunächst verborgene, psychische Inhalte aufgedeckt werden, die dich momentan noch hindern mögen, vorwärts zu kommen.

    Die beiden Alten in deinem Traum sehe ich als Schwellenhüter, die dir den Zugang zu diesen Inhalten momentan noch verweigern.

    (Schwellenhüter sind im Traum personifizierte Hindernisse der Psyche).

    Dadurch, dass du sie anschreist, setzt du Emotionen frei, die dazu führen, dass du den bewussten (männlichen) Teil dieses Hindernisses ausser Gefecht setzen kannst (er kippt um), aber der unbewusste (weibliche) Teil ist - noch -stark genug, dich des Platzes zu verweisen.

    Vielleicht ist die Psyche einfach noch nicht so weit, sich mit diesen Inhalten beschäftigen zu wollen. Hab Geduld mit dir selbst und gib dir die Zeit, die du brauchst. Den Weg beschritten hast du ja bereits.


    Liebe Grüsse
    Pauwau
     
  3. sunflower29

    sunflower29 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    19
    Ort:
    wien
    Werbung:
    Danke für deine Antwort
    Liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen