1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Suche Eltern mit Lichtkindern aus dem Raum Vöcklabruck und Umgebung

Dieses Thema im Forum "Österreich" wurde erstellt von BravoBirgit, 30. November 2009.

  1. BravoBirgit

    BravoBirgit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Zipf, OÖ
    Werbung:
    Hallo, ich hätte eine Frage und zwar haben wir in Zipf ein Haus mit 14.000 m2 Grund angemietet und möchten dort ein Zentrum für Lichtkinder machen. Angefangen von Kindergruppen, Schule, Kurse etc. Dazu suchen wir Interessierte die mitwirken möchten bzw. Eltern, die das Zentrum nutzen möchten. Bitte meldet euch bei uns! Telefon 0699-12708004
     
  2. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.551
    Ort:
    Wien

    Das ist ja hochinteressant. Und da dürfen dann nur Lichtkinder hin?
    Wie kann man sich da anmelden und wie funktioniert das dann, wer entscheidet, welches Kind ein Lichtkind ist und welches nicht?

    Was speziell macht ihr dann dort mit den Kindern?


    :)
    Mandy
     
  3. BravoBirgit

    BravoBirgit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Zipf, OÖ
    Hallo Mandy,
    natürlich dürfen alle Kinder hin. Ich glaube, dass ja alle Kinder Lichtkinder sind. In dem Haus sollen Kurse, Angebote, Workshops etc. vor allem im spirituellen Bereich angeboten werden. Auch sollte ein häuslicher Unterricht stattfinden. Lichtkinder deshalb, weil die Eltern meist offen sind für das Thema und wir einen Platz schaffen wollten, wo man verstanden wird. Die Kinder haben dort die Möglichkeit, selber Sachen anzupflanzen, zu ernten verarbeiten usw. Da dort ein Naturbelassenes Areal ist kommt uns vor, dass dort sehr viel Elfen und andere Naturgeister hausen. Die wir Erwachsene ja leider nicht mehr "sehen" können. Die Kinder können dort mit denen in Kontakt treten, Kraft tanken usw. Findest du die Kommunikation mit Lichtkindern zu eingeschränkt? Oder spricht es nicht doch für sich? Bitte um deine Antwort bzw. Rat.
     
  4. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.551
    Ort:
    Wien

    Naja, liebe Birgit - um ehrlich zu sein - mir schaudert bei deiner Beschreibung.

    Da wird armen unschuldigen Kindern Esoterik eingebläut, die die Eltern gerne hätten und für wahr halten. Ich hab schon irgendwie das Bild vor mir wo die Kinder zum 10. Mal brüllen: "Ich seh aber keine Elfe" und die Mamas immer wieder drauf einreden, dass sie nur nochmal gut schauen müssen. Und dann sollen die auch noch mit denen in Kontakt treten - sorry, aber ich glaub, so ein Kind hat da eher einen Schaden als einen Nutzen.

    Ich bin sicher, das ist gut gemeint von euch, aber ich bin nicht sicher, ob man Kindern damit was gutes tut (den Eltern vermutlich schon). Natur ja, Blumen oder Gemüse anpflanzen, das find ich gut - wird ja auch schon fast in jeder Volksschule so gehandhabt - aber die Kinder auf so einem Esotripp erziehen, das halt ich eher für gefährlich.


    Also ich persönlich würde mein Kind da nicht hingeben.

    Was mich aber dennoch interessieren würde ... Wie finanziert sich dieses Projekt?


    Nix für ungut.

    :)
    Mandy
     
  5. Sadivila

    Sadivila Guest



    Hi,

    ich finde dein Vorhaben sehr gut:)

    Besser wäre es gewesen du hättest statt Lichtkinder,....vielleicht:

    Menschen die mit der Natur leben möchten..oder so...geschrieben.

    :)
     
  6. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Werbung:
    No wunderbar. Aber damit man merkt, daß doch ein paar Kinder (natürlich gaaaanz zufällig die eigenen mit dabei) noch ein bissl lichter sind als alle anderen, weisen wir gaaaanz unauffällig drauf hin, daß das eine Einrichtung für Lichtkinder werden soll.


    Herrgottseiten, ich kann euch gar nicht sagen, wie von Herzen SATT ich diesen subtilen ESOFASCHISMUS hab.


    ... Bloß weg hier ...
     
  7. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Die Idee mit dem Garten finde ich gar nicht so schlecht.
    Es stören mich nur die Worte Elfen, Naturgeister und Lichtkinder.:D
     
  8. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Das wird dann keine Schule für Bonzenkindern sondern eine Schule für ... Ach das darf ich gar nicht sagen. Sonst wirds wieder gelöscht *ächz*
     
  9. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.871
    Ort:
    Wien
    Wird denn ein Zeugnis von dort überhaupt anerkannt, wenn das Lichtkind dann aufs Gymnasium gehen will?
    Wie stellt Ihr denn den Lehrplan zusammen? Habt Ihr da wen, der sich auskennt?

    "Lichtkinder", das klingt irgendwie bedenklich, wie geht Ihr damit um, wenn die Kinder mal raufen? Sowas brauchen Kinder hin und wieder, sie lernen dabei ihren Körper und ihre Kraft besser kennen, meiner Meinung sehr wichtig, das stärkt das Selbstbewusstsein. Ich befürchte, daß dann jemand mit "Licht und Liebe" daher kommt und auf die Kinder einredet, daß sie doch lieb sein sollen und sich vertragen.

    Ich gebs zu, ich hab Vorurteile wegen dem Wort.
    Erzähl doch bitte mehr, finde es sehr interessant, gibt sicher Eltern, die sowas suchen, aber so eine Schule sollte auch aufs Leben vorbereiten und die Welt, und die ist nicht nur Licht, sondern auch Schatten.
    Dualität.
     
  10. BravoBirgit

    BravoBirgit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Zipf, OÖ
    Werbung:
    Das mit Lichtkindern wird dann wohl falsch aufgefasst und ist auch nicht das was ich meine. Ich meine einfach Kinder der neuen Zeit, die Kinder die sich nicht mehr in alte Strukturen pressen lassen. Kinder die von der Gesellschaft als Problemkinder abgestempelt werden. Vielleicht ist es dann wirklich wohl nicht das richtige Wort. Stimmt eigentlich. Ist auch zu esoterisch und das sind wir ja nicht bzw. meine ich ja nicht. Wir möchten gerne gemeinsam mit Interessieren Eltern einen häuslichen Unterricht machen. Viel Bewegung, Natur, Tiere usw. ist Hauptbestandteil. Wie gesagt, das Haus ist in Zipf, OÖ. Vielleicht möchte sich wer an dem Projekt beteiligen. Ich bin wohl mit meinen Formulieren zu wild reingeprescht:))
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen