1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Suche Buch bezüglich Gesprächstechniken

Dieses Thema im Forum "Bücher" wurde erstellt von Apfelkuchen, 3. November 2012.

  1. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Guest

    Werbung:
    Hallo,

    ich weiß, dass hier im Esotherikforum die Menschen mehr an Esotherikbüchern interessiert sind. Ich treffe aber immer wieder Leute in meinem Leben, die mich total ausfragen, von sich aber gar nichts preisgeben. Kaum habe ich geantwortet kommt auch schon die nächste Frage. Meist auch Dinge, die ich umgedreht niemanden fragen würde, weil ich es einfach unangemessen finde. Ich bin dann immer erstaunt, was ich alles von mir preisgegeben habe und ärgere mich im Nachhinein mehr über mich, aber ich kann nicht anders, wenn ich etwas gefragt werde, "muss" ich irgendwie antworten.
    Kann mir jemand ein Buch empfehlen, in dem Gesprächstaktiken aufgeführt sind, wie man sich gegen Ausfrager schützt?

    Würde mich sehr über Buchempfehlungen freuen.

    LG Apfelkuchen
     
  2. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.936
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wäre es dann nicht erst mal wichtig zu verstehen, wie Kommunikation funktioniert und warum Dir solche Dinge passieren?

    Dazu:

    Schulz von Thun: "Miteinander reden"

    Barbara Berkhan: "Die etwas intelligentere Art, sich gegen dumme Sprüche zu wehren"

    Und alles, was mit Watzlawiks Kommunikationstheorie zu tun hat, ideal auch TAT (Transaktionsanalyse).

    Um vorab zu schauen, welcher Ansatz Dir am besten gefällt - google einfach - es ist ganz viel im Internet zu finden.

    (ich finde, die Theorien alle drei super interessant, auch wenn sie aus ganz unterschiedlichen wissenschaftlichen Ecken kommen)

    Schulz von Thun ist am meisten "mainstream" - er wird zu Mitarbeiterschulungen quer durch alle Berufsgruppen verwendet.


    Ach so ... alle Ansätze haben primär gar nichts mit Esoterik zu tun ... .
     
  3. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Guest

    Danke Ireland, für Deine Antwort. Ich werde das auf jeden Fall mal googeln.
     
  4. Lightdreamer

    Lightdreamer Guest

    kann ich gut nachempfinden :p Manschmal überlege ich mir was ich sagen will (Bei Leuten, mit denen ich nichts zu tun haben möchte, arbeit etc) und dann sagt man doch das was sache ist grummel

    Habs zwar noch nicht gelesen, aber Das verbotene Buch der Rhetorik?

    http://www.buecher.de/shop/buecher/verbotene-rhetorik/beck-gloria/products_products/detail/prod_id/22795281/
     
  5. Dumm

    Dumm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2012
    Beiträge:
    3.256
    Stelle mir eine Frage.
     
  6. terramarter

    terramarter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    2.512
    Werbung:
    Schnelligkeit ist in den meisten Verteidigungssituationen hilfreich
    Du brauchst zb nur eine Gegenfrage zu stellen.
    In physischer Selbstverteidigung drückt man das so aus:
    Du verringerst (oder vergrößerst) den Abstand zum Angreifer in der Sekunde. (eine sehr schnelle Entscheidung. und wahrscheinlich nur möglich, wenn du geistig wach bist)
    jetzt verwendest du sein Moment (in deinem Fall ist es ein verbales Thema) -> du form-ulierst es um (Körperlich ausgedrückt: du bringst ihn aus der Balance) und schickst es zurück



    Eine andere Möglichkeit ist es, still zu sein. (jetzt hast du die Distanz vergrößert)
    ...den anderen anschauen, warten, Geduld - ihn über seine Frage hinauslaufen lassen. Was soll er machen, wenn du in Balance bleibst?



    Die vielleicht interessanteste (anspruchsvolle) Variante ist die, bei der man mit sich selbst ins Gespräch kommt, und sich fragt: "Warum bringt mich persönlich das aus der Balance?"
    Warum kommt Ärger? Aus welchem inneren Impuls heraus muss ich antworten? Wovor habe ich das Gefühl mich schützen zu müssen? ...
     
  7. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Guest



    Wow, dass ist nicht schlecht! Da denke ich mal drüber nach!
     
  8. terramarter

    terramarter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    2.512
    danke für die Apfelblüte (<-:
     
  9. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Beiträge:
    33.855
    Ort:
    Raum Wien
    Hallöchen,

    NLP beschäftigt sich auch viel mit Kommunikation, basierend auf zB Wahrnehmung und Körpersprache, aber auch mit dem Selbstwert. zB Virginia Satir 'Kommunikation, Selbstwert, Kongruenz'. Sie ist/war Familientherapeutin. Du wirst das richtige für Dich finden wenn Du suchst, lg
     
  10. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.936
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Werbung:
    Jep, auch sehr gut und eng zusammenhängend mit Watzlawik.

    Beide haben eine systemische Betrachtungsweise der Kommunikation - die systemischen Grundannahmen sind die Basis für die systemische Psychotherapie (ehemals Familientherapie).

    Hier eine kleine Leseprobe als grober Überblick dazu:

    http://www.hausarbeiten.de/faecher/vorschau/39282.html

    (gibt im Internet aber noch viiiieeel mehr, nen Buch braucht man sich erst mal nicht zu kaufen)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen