1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Suche Antworten

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Strömung, 28. November 2005.

  1. Strömung

    Strömung Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Bin neu hier im Forum und werde mich kurz vorstellen:
    26 Jahre, Lehrerin für schwerstbehinderte Kinder, Single, auf der Suche nach dem Sinn, endlich Zufriedenheit und Glück verspüren!!

    Beschäftige mich schon lange mit Engel und habe auch schon sehr viele Bücher darüber gelesen!

    Habe eindeutiges Problem mit Beziehungen! Immer wenn eine Beziehung sich vertieft und es sozusagen !ernst! wird, renne ich so schnell es nur irgendwie geht! Habe vor kurzem einem Menschen sehr weh getan! Wer kann mir einen Rat geben?
     
  2. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Ich denke, es hängt mit deinem Beruf zusammen und deiner Verantwortung, das nimmt sehr viel Energie in Anspruch. Du hast Angst in der Liebe dein ich und deine Selbsständigkeit in einer anderen Person zu verlieren und hast Angst um Verletzungen. Das würde dann anderseits deinem Beruf mit schwerstbehinderten Kinder belasten, weil du im Prinzip diese Kinder gleichfalls liebst.
    Das wäre mein Gefühl zu dieser Sache.

    Ritter Omlett
     
  3. Engelslicht

    Engelslicht Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Graz
    Hallo!
    Du kannst dich dieser Angst nur stellen. Davonrennen bringt dich nicht weiter, Nur du kannst dir selber helfen.

    Glück kann man nirgends finden, glücklich kann man nur sein!

    Alles Liebe
    Gertrud
     
    wildlifesara gefällt das.
  4. Jovannah

    Jovannah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    2.609
    hallo !

    das kommt mir bekannt vor *g*. doch vor etwas, was dir gut tut, brauchst du ja nicht davon zu laufen. und wenns dir nicht gut tut, heissts ändern oder gehen (laufen is nicht sooo nötig, meistens *g*)

    bei mir war es so, dass es einige jahre die "falschen kandidaten" waren, deshalb hab ich mich erst gar nicht eingelassen. mir sehr bewusst gemacht, was mir sehr wichtig ist. ich brauche viel freiraum und die möglichkeit, starke innere nähe/verbundenheit entwickeln zu können.
    nachdem ich niemanden verändern will, war mir wichtig, dass mein partner sowieso in den mir wesentlichen punkten so ist....von sich aus. (in anderen punkten bin ich wieder sehr tolerant).
    wenn ich mich bedrängt fühle, gehe ich fast automatisch auf mehr abstand.
    bei mir ist es wohl wichtig, dass ich mich langsam anähern darf, ohne mich gleich "eingesackt" zu fühlen *g*mich nicht durch das tempo des anderen "überrollt" fühle.

    vielleicht erkennst du dich in manchem wieder ?

    mir ist mein jetziger partner einfach "passiert"....ich glaub, es hat schon viel damit zu tun, dass ich in mir schon so klar war, was mir wichtig ist (und was nicht). und damit, dass er mich im tempo nie angetrieben hat. so war es auch mir möglich, schritte zu gehn. (auf ihn zu *gg*)

    liebe grüsse!
    :) jovannah
     
  5. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Das klingt für mich zunächst nach einer destruktiven Grundüberzeugung der Sorte "wenn ich an diesem Punkt nicht gehe, ist es zu spät und ich bin ausgeliefert". Liebe Strömung, wie gefällt Dir der Gedanke, dass Du IMMER FREI BIST ZU GEHEN?!
    Es gibt keinen "Point of no Return", so dass Du auch keine Panik zu bekommen brauchst, Dich mit Deinem Bleiben auf immer und ewig festzulegen.

    Anderer Ansatzpunkt: Könnte es etwas mit Nähe zu tun haben, in der sich dann offenbart, dass auch Du nur ein ganz normaler, Mensch mit Macken, Fehlern und Imperfektionen bist? Viele flüchten, weil sie ab einer gewissen Intimität das perfekte Bild ihrer Schein-Person nciht mehr aufrecht erhalten können und nicht ernsthaft glauben, mit all ihren Schwächen liebenswert zu sein.
     
  6. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    .... verspürst du nicht zufriedenheit und glück, wenn du deine behinderten kinder (im beruf) lehrst ???

    glück und zufriedenheit ist nicht abhängig von einer beziehung, ich denke, das muss sich ganz tief in DIR selbst wiederspiegeln, bevor das nicht passiert ist, kannst du es auch mit einem mann nicht erleben !!!

    körper, geist und seele müssen mittig in sich ruhen, das würde ich an deiner stelle mal ver-suchen, dann wird auch einem glück mit einem mann nichts mehr im wege stehen, denn dann wirst du nicht mehr davonrennen .....

    lieben gruß
    die lilaengel :daisy:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen