1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Suche Anregungen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Stormcrow, 1. Juli 2009.

  1. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Werbung:
    Hallo zusammen

    Ich schreibe momentan an einem Roman. Es geht um einen Typen, der von einem Geisterwesen verfolgt wird. Das Geisterwesen will etwas von ihm. Ich bin mir aber nicht ganz im Klaren darüber, was das Wesen wollen könnte.
    Zuerst dachte ich an einen Geliebten, der im Körper dieses Typen gefangen ist, das ist mir aber irgendwie zu kitschig. Oder vielleicht sein eigener Körper, um wieder ins Leben zurückzukommen...das Geisterwesen ist allerdings weiblich.

    Ich bin am Überlegen und nehme gerne Tipps, Anregungen, Meinungen entgegen. Habt ihr ein paar Ideen für mich?

    Vielen Dank und Gruss
    Stormcrow
     
  2. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    das Geistwesen könnte ein Amulett wollen, welches ihm (also ihr) bei irgendeiner Aufgabe hilft
     
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    es könnte ein wesen ...vielleicht auch mensch sein ...mit dem du einen pakt geschlossen hast aus deinem letztem leben...und der jetzt an deine seele will...
     
  4. jona

    jona Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2007
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Niederösterreich
    Warum lässt du es nicht einfach offen...?

    Bis zum Schluss weis der Lesnede nicht so recht, was das Geistwesen eigentlich will... Es gibt Vermutungen, Ideen, Andeutungen... - aber eben nicht dieses "That's it!"- Die gibt's denn auch nbicht so wirklich.- Oder?
     
  5. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Grundsätzlich hast du da schon recht. Ja klar soll der Leser bis zum Schluss (fast) nichts wissen. Aber dann muss es ja eine Auflösung geben... es gibt nämlich kaum etwas schlimmeres als ein Buch bei dem am Ende tausend Fragen offen bleiben....es muss einen Zusammenhang haben. Und eine Verwirrung kann ich erst schaffen, wenn es sich eigentlich schon aufgelöst hat....

    Euch allen auf jeden Fall vielen Dank!
     
  6. jona

    jona Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2007
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Na, dann entscheide dich mal!

    Ist er bös oder lieb? Oder doch was anderes?

    Wenn es am Schluss eine Auflöung geben soll, wird das wahrscheinlich DEINE Auflösung sein. Ich kann mir nicht ernsthaft vorstellen, dass du 300 Seiten mit einem Konzept schreiben wirst, das auf einem Glaubenssystem beruht, das ich halt habe, dich aber nicht wirklch berührt...

    Also die Geister...: Wenn du an sie glaubst, wenn du an sie glauben willst: Führen sie uns zu unserer letzzten Bestimmung? Zu unserem Glück? Oder wollen sie uns einfach fertig machen? Oder nur mit uns spielen...?

    Reizvoll ist es natürlich immer, Lesende auf den Holzweg zu führen. Also zuerst glaubt man, der Geist ist ein esoterischer Channeler, um nachher draufzukommen, er ist ein abgrundtiefer Dämon oder umgekehrt. Ein Engel, der eigentlich nur lieben möchte hatten wir im "Himmel über Berlin", eine Wunschvorstellung, die eigentlich ein Dämon ist im "letzte Versuchung Christi" von Katzanzakis und ein Reisebegleiter, der eigentlich ein Schutzengel ist im biblischen Buch Tobit.

    Was du uns aber schildern möchtest, das herauszufinden... DAS IST DEIN JOB.
    Nur bitte: Schreib nicht irgendein Buch.
    Davon gibt es jetzt schon viel zu viele, du findest kaum einen Verleger, du musst vielleicht selber für die Veröffentlichung zahlen...:
    Wenn du scchreibst..::

    Schreibe das, was noch niemand geschrieben hat.
    Schildere uns das, woran du wirklich glaubst, ringst un dkämpfst.

    Das interessiert und.
    Das wollen wir wissen.
    Das könnten wir sogar vielleicht kaufen....
     
  7. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Naja ich denke, du verstehst das falsch...ich will nicht meinen Glauben offenbaren, es ist eine erfundene Geschichte. Ich brauchte nur etwas, das meine Inspiration für den letzten Konzeptpunkt (nämlich den Schluss) anregt. Und das habe ich jetzt gefunden.

    Ausserdem: ich schreibe nicht irgendein Buch, ich schreibe MEIN Buch und mein Buch wird gut.
     
  8. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo Stormcrow,

    du könntest dir Anregungen bei "Daskalos, der Magnus von Strovlos" holen.
    Daskalos hat Geister gesehen und in dem Buch ist allerhand beschrieben, warum sie erdgebunden waren und wie sie sich verhalten haben.
    Würde dir vielleicht helfen :)
     
  9. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.687
    Ort:
    Steiermark
    Es könnte die Zwillingsschwester sein, die aus mysteriösen Umständen nie leben durfte.....


    Glg W.:)
     
  10. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    ....versucht aber mit allem Mitteln einen Körper zu finden,und um zu Leben,denn sie hat eine dringende Botschaft...diese kann sie aber nur dann mitteilen,wenn sie eben einen Körper besitzt..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen