1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Stuttgart 21: Der Bürger hat entschieden

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Einfach Mensch, 28. November 2011.

  1. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Werbung:

    Nun ist also geschehen: Der baden-württembergische Bürger hat sich für S21 entschieden.

    Und zwar ziemlich deutlich.

    Also alles klar?

    Nun, die Gegner werden weitermachen. Heute Abend ist wieder Demonstration.

    Also, die Landesregierung hat den Willen des Bürgers anerkannt.
    Die Gegner halten, dazu im Gegensatz, von Demokratie wohl nicht viel. Selbst dann nicht, wenn Demokratie ausnahmsweise mal wirklich stattfindet.

    :)

    crossfire
     
  2. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Für die Politiker war der gestrige Volksentscheid ein ermutigendes Zeichen.

    Mehr Volksentscheide bei Großprojekten. Und natürlich möglichst früh.

    Denn, das Volk kann entscheiden. Hat es gestern gezeigt.

    :)

    crossfire

     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Vorab klar gestellt: Ich verfolge das Thema nur aus der weiten Ferne und frage als Unbeteiligte:

    Wenn 60% dafür sind und anscheinend so viele dagegen - wie ist das mit der Wahl vonstatten gegangen? Warum haben die Befürworter gewonnen?

    Es ist in einer Demokratie so, dass demokratische Entscheidungen, und mögen sie noch so knapp sein, respektiert werden müssen.
     
  4. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Nun, es gibt starke, regionale Unterschiede im Abstimmungsverhalten.

    In Freiburg (nicht betroffen von dem Projekt, aber sehr "grün") hat sich eine Mehrheit gegen S21 ausgesprochen.

    In Oberschwaben (Von Ulm an südwärts bis zum Bodensee) liegt die Zustimmung über 60%. Der Höchstwert war in Ehingen mit 81%
    Oberschwaben profitiert von S21. Denn, die Anbindung an den Norden Deutschlands wird sich durch S21 stark verbessern. Und das für rd. 1,5 Mio. Menschen.

    Es scheint also durchaus eine überlegte Entscheidung gewesen zu sein.

    :)

    crossfire


     
  5. cafedelmar

    cafedelmar Guest

    kann das sein das so ein entscheid gefälscht wird ?
     
  6. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Werbung:

    Im Prinzip ja. Ist aber schwierig.

    Warum?

    Bei uns im örtlichen Wahllokal sind drei Wahlbeisitzer vorgesehen. Und waren auch da. Diese 3 Menschen arbeiten ehrenamtlich, abgesehen von eine Pizza zum Mittagessen.
    Nach 18:00 Uhr zählen diese Drei die Stimmzettel aus. Und zwar solange, bis alle Drei zum selben Ergebnis kommen. Und es steht zu vermuten, dass ein Gegner von S21 dabei war. Der genau aufgepasst hat.
    Das Ergebnis wird an den Wahlleiter gemeldet.

    Am nächsten Tag steht das Ergebnis des Wahllokals in der Zeitung. Und würde das von dem ausgezählten Ergebnis abweichen (und das müsste es in vielen Wahllokalen für eine erfolgreiche Fälschung), würden sicher die Stimmen der Wahlbeisitzer laut.

    Dazu kommt, dass die politische Führung in B-W ja gegen S21 war. Und da kann man sich schon vorstellen, dass die Landesregierung ein scharfes Auge auf das Ergebnis hat.

    Nee, ne Fälschung ist sehr unwahrscheinlich.

    :)

    crossfire

     
  7. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    7.001
    Kenne die Problematik nur aus den Nachrichten, bin also weder beteiligt noch sehr gut unterrichtet.

    Volksentscheide befürworte ich sehr, aber ich frage mal wie viele haben entschieden?

    Oder für wie viele war es nicht wichtig genug ihren A.... zu heben und abzustimmen?
     
  8. Greenorange

    Greenorange Guest

    es haben nicht Bürger von Stuttgart entschieden, sondern Bürger von Baden- Württemberg - da liegt der Hund begraben!
     
  9. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Es waren so um die 40% der Wahlberechtigten.
    Also ungefähr 15% weniger, wie bei den letzten Landstagwahlen.

    Wobei die Beteiligung regional sehr unterschiedlich ausfiel, in den betroffenen Regionen lag sie deutlich über 50%.
    In Stuttgart selbst, wo ja die Polarisierung am stärksten war, lag die Beteiligung bei 67%.

    Jedenfalls, ich habe gerade eine Pressekonferenz vom Ministerpräsidenten Kretschmann und seinem Stellvertreter gesehen. Und beide wollen die Bürgerbeteiligung in B-W ausbauen.

    Kretschmann (ein Gegner von S21) sprach von einem guten Tag für die Demokratie.

    :)

    crossfire
     
  10. Hagall

    Hagall Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    18.336
    Ort:
    Wien-Floridsdorf & Wien-Favoriten
    Werbung:
    wie lautet das ergebnis in stuttgart selbst?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen