1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Stundenfrage - Wird es in meiner Strasse ruhiger

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Floo, 31. Oktober 2012.

  1. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Werbung:
    Frage von @nooneleseasyou.
    Die Uhrzeit nimmt der Astrologe, wenn er die Frage verstanden hat. Wer selber astrologische Kenntnisse hat, kann seine Uhrzeit nehmen, zu der er sich bewusst mit der Frage auseinandergesetzt hat.

    Daten: 31.10.2012 um 9.17 in Düsseldorf
    [​IMG]

    Wer ist der Fragesteller?
     
  2. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.043
    Danke Floo, ich halte mich an dein Stundenhoroskop, weil ich es gleich stimmig fand.
    Mal erste Gedanken: Skorpion-AC - Bei Fragen unter Skorpion-AC ist der Fragesteller oft in einer Krisensituation. Mars, Spitze 2 könnte darauf hinweisen, dass diese Krisensituation sich konkret auf der körperlichen Ebene auswirkt.
    Für die Straße (Verkehrs-/Kommunikationsweg) würde ich das 3.Haus nehmen. Neptun ist dort grad angekommen und das lässt nicht darauf schließen, dass sich an der Straßensituation etwas tut. Neptun ist ein klassischer Verneiner und hier hat er grad das Quadrat zu Saturn (Sig. für die Straße) verlassen und das sorgt für höchste Frustration. Passend dazu Chiron Spitze 4 = das verletzte/belastete Zuhause.
    Saturn, Sig. für die Straße hat sich ins 12. Haus verdrückt und dort können Signifikatoren eh nicht viel ausrichten. Dazu steht Saturn in der Stundenastrologie mehr für die Angelegenheiten in denen sich nicht viel bewegt, für Dinge die sich als zäh und langwierig herausstellen.

    Insofern gehe ich davon aus, dass sich hier nicht viel tun wird in Bezug auf Verkehrsberuhigung.
    Vielleicht ist der Uranus in 4 ein dezenter Hinweis darauf, die gesamte Wohnsituation zu verändern. Mars, Sig. für den Fragesteller steht in einem veränderlichen Zeichen - auch das ein Hinweis auf Neuorientierung.
    Im weiteren Verlauf der Geschichte treffen sich Mars und Pluto, d.h. die ganze Angelegenheit könnte sich noch verschärfen, wenn nicht vorher die Reißleine gezogen wird.

    lg
    Gabi
     
  3. nooneleseasyou

    nooneleseasyou Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    17
    Guten Morgen, Floo,

    VIELEN DANK!

    War die Frage an mich, wer der Fragesteller ist?
     
  4. nooneleseasyou

    nooneleseasyou Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    17
    Guten Morgen Gabi,

    VIELEN DANK für Deine Deutung!

    Es ist in den letzten Monaten noch schlimmer geworden.
    Die Reißleine will ich seit Jahren ziehen, ich weiß nur nicht wohin ich ziehen soll. Wohne ja keine 4,5 Jahre hier.

    Dass auch der Radix sagt, dass sich nichts ändert, sondern eher verschlimmert, dachte ich mir, weil hier in der Straße auch noch neue Bürogebäude gebaut werden mit dazugehörigem Parkhaus.

    Da sagte doch der Polizeibeamte, es wird besser und ruhiger und mein Vormieter hat behauptet, hier wäre absolute Stille. Alles Lügner.
    Hätte ich gewusst, wie es hier wirklich zugeht, auch mit den Nachbarn, wäre ich hier nicht eingezogen.

    Eine Frage noch: Der Radix sagt nicht, wann es sinnvoll wäre umzuziehen? Auch wenn ich nicht weiß wohin?!

    Danke nochmal.
     
  5. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo Gabi

    Neptun steht zwar Spitze 4 und bildet ein Trigon zu Saturn, aber ansonsten gute Deutung.

    @ nooneleseasyou
    Ich nehme für den AC auch Mars. Er ist im Schützen peregrin, das wurde mal als "der Wanderer" also Nichtsesshaft übersetzt und ich fand das sehr passend.
    Mars im 2. Haus macht sich Gedanken um die Finanzen.
    Im 1. Haus, im Haus des FragestellerIn steht Merkur. Im Schützen ist er ohne Würde, bildet ein Quadrat zu Neptun (Spitze 4, daher wichtig) und lässt auf Verheimlichungen wichtiger Details schliessen.
    Merkur ist Herr von 8 (Geld der anderen) und 10 (Öffentlichkeit).

    Bei der Strasse habe ich auch erst auf Haus 3 getippt. Es geht hier darum, dass N. Ruhe findet und zwar da, wo er/sie wohnt. Das wäre Haus 4 mit Herrscher Jupiter, der steht im Zwilling vernichtet und rückläufig. Die Wohnung selber ist in keinem guten Zustand, vielleicht Wasserschaden? (wegen Neptun)
    Die Strasse wäre das 3. Haus vom 4. Haus und das wäre wiederum Mars.
    Da sowohl Mars (AC) als auch Jupiter (die Wohnung) schon als Signifikatoren besetzt sind, nimmt man das 2. beteiligte Sternzeichen vom 3. Haus vom 4. Haus. Das wäre Stier = Venus. Auch das 3. Haus der Öffentlichkeit (12. Haus) wird durch Venus dargestellt. Die Venus steht in ihrem Domizil und ist daher sehr stark. Allerdings bildet Venus eine Opp. zu Uranus, was Unruhe und Lebhaftigkeit anzeigt.

    Um deine Frage zu beantworten, müssen wir nach dem Mond sehen. Der bildet in den letzten Graden Stier keinerlei Aspekte mehr, damit dürfte die Frage verneint werden. Im nächsten Zeichen Zwillinge bildet der Mond als erstes ein Quadrat zu Neptun. Da wird also weiter gelogen und verheimlicht.

    Du kannst jetzt natürlich eine neue Frage stellen: Soll ich umziehen?
    Man kann auch einen Blick auf dein Horoskop werfen. Vielleicht steht eine totale Veränderung an mit Jobwechsel etc.

    :)
     
  6. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.043
    Werbung:
    Hallo Floo,

    ja Neptun steht Spitze 4, läuft aber ins 3.Haus, weil sich der Häuserkreis entgegen dem Tierkreis dreht und deshalb läuft Neptun im Tagesverlauf vom 4. ins 3., 2. u.s.w.
    Wenn dein Astroprogramm eine Zeitnavigation hat, dann kannst du das schön verfolgen.
    Na ja, und das Trigon zu Saturn ist leider sperativ - eine Scheinstabilität in meinen Augen.
    Spannend deine Deutung zu lesen.:)


    @ nooneleseasyou:

    Zeitfragen sind in der Stundenastrologie so eine Sache. Das ist nicht so mein Ding.
    Meine Vermutung ist, dass es noch einige Zeit dauern wird, bis du dich für eine neue Wohnung entscheidest.
    Die neue Wohnung wäre das 4. Haus vom 4. - also das 7.Haus. Dort steht Jupiter, der allerdings rückwärts nochmal ins 8.Haus läuft und dein Nebensig. Mond sowie der Glückspunkt. Mars (du) steht im Domizil von Jupiter und das sind m.E. gute Vorraussetzungen eine passende Wohnung zu finden, zumal die nächste Wohnung unter dem Stier-Signum steht und damit Stabilität und Sicherheit bietet.
    Aber wie gesagt, noch bist du am Anfang, im Abwägungsprozess - das wird durch Jupiter (rückläufig) und Uranus, ebenfalls rückläufig auf der Hausspitze symbolisiert.

    lg
    Gabi
     
  7. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Stimmt - das ist das Widersprüchliche bei der Astrologie: Planeten vor einem Haus werden ins nächste Haus gedeutet, obwohl dieses Haus sich weiter vom Planeten entfernt. Und keiner kann's erklären, warum das so gedeutet wird. :D
     
  8. nooneleseasyou

    nooneleseasyou Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    17
    Hallo Floo,

    Danke für Deine Antwort.

    Stundenastrologie ist komplizierter als ich dachte.
    Mit den Worten von Gabi: spannend, vor allem, weil es passt und weil man sehen kann, wie es hier zugeht.

    Ich habe Schimmel im Bad, seit Eintzug. Nun habe ich seit einem halben Jahr Schimmel an der Außenwand vom Schlafzimmer.
    Die Heizungen fallen öfter mal aus und sind extrem laut.
    Ich wohne im Dachgeschoss, da hat es eringeregnt. Bekomme keine neuen Fenster.
    Die Außenwände von Wohn- und Schlafzimmer sind nicht isoliert, weder gegen Wiiterung noch gegen den Straßenlärm.

    Was meinst Du, wer lügt? Die Stadt, weil die Umgehung zum 12.12.12 nicht fertig wird (weil angeblich der letzte Winter so nass und kalt war - was eine Lüge ist) oder meine Hausverwaltung? Dass die Mieter lügen weiß ich, mit denen gebe ich mich auch nicht weiter ab. Ich stehe unter ständiger Beobachtung und werde kontrolliert, denn hier muss man die Treppen jede Woche und den Keller alle 7 Wochen selbst wischen.

    Zu Deiner letzten Frage: soll ich umziehen, ist ja auch so eine Sache... ich muss und möchte, doch ohne zu wissen, wohin, macht es keinen Sinn.
    Bisher wusste ich immer wo ich hin wollte, doch jetzt?
    Wo soll ich hin, wenn ich mir keine überteuerten Mieten leisten kann und will?
    Hier wo ich wohne kenne ich niemanden, dort wo ich geboren wurde und dort wo ich aufgewachsen bin, wohnen meine Freunde und Familie... brauche ich die leibhaftig nah bei mir?

    Um Job und Geld muss ich mir erstmal, die nächsten 1,5 Jahre keinen Kopf machen und in ferner Zukunft hoffentlich auch nicht mehr.

    Danke.

    P.S. ja, Wanderer passt auch. Ein Leben in wechselnden Städten und Hotels würden mir zusagen, doch soviel Geld habe ich leider nicht. Kann ich mir nicht leisten.
     
  9. nooneleseasyou

    nooneleseasyou Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    17
    Hallo Gabi,

    Danke für Deine Antwort.
    Mir ist auch erst vor Kurzem aufgefallen, dass die Transite im Uhrzeigersinn laufen. Wielange man sich mit Astrologie beschäftigen muss, um das zu sehen :confused:

    Ich müsste noch bis mindestens Mai 2013 warten, bis ich umziehen kann?
    Dann sind es 5 Jahre, die ich in diesem Lärm verbracht habe.
    War ja nicht alles schlecht, aber der Lärm macht sich natürlich, wie Du geschrieben hast, körperlich bemerkbar und das unter anderem auch in aggressiven Schüben. Ganz schlimm sind die Kopfschmerzen, die mir das Unterbewusstsein sendet, denn das empfängt schneller als ich.. eher mein Kopf und meine plötzliche Stimmungsveräbnderung.

    Entziehen geht nur, wenn man die Wohnung verlässt.
    Im Sommer war es die Hitze, die mich abhielt, sonst ist es der Regen.

    Ich hoffe, dass ich den Winter noch einigermnaßen gut überstehe, dass es schneit und glatt ist, damit nicht gerast werden kann.

    Dass die armen Leute in dem Kaff aber schon seit über 30 Jahren auf die Umgehung warten mussten und ich Gott sei Dank und dennoch strafend "nur" 5 Jahre, ist für mich eine gravierende Form des Mobbings und des Zerstörens.

    Sicher gibt es auch Lärmunempfindlichere Leute, aber zu denen gehöre ich nicht. Lärm empfand ich schon immer als schlimm.

    Gabi, meinst Du mit Anfang, dass es jetzt erst losgeht, eine passende Wohnung zu finden?
    Denn wissen tue ich es schon seit mind. 3 Jahren, dass ich hier wieder weg muss und immer die Hoffnung hatte, es würde sich was ändern. Zum Positiven, avber wie so oft ist das Gegenteil der Fall.

    Danke.
     
  10. nooneleseasyou

    nooneleseasyou Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    Was bedeutet, das Geld der anderen und was ist mit Öffentlichkeit gemeint?
    Wollen die an mein Geld? Das macht mir nämlich Kopfzerbrechen (Mars in 2), dass mir irgendwer mein Geld wegnimmt und dass ich meine Genossenschaftsanteile bei Auszug nicht zurückkomme und die mir irgendwelche Schäden andichten wollen, denn vertrauen tue ich da niemandem.
    Nie wieder eine Genossenschaftswohnung, auch wenn die schnell reagieren, wenn ich anrufe. Nur wird nicht viel gemacht. Mein Bad ist aus den 60ern.

    Danke.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen